(navigation image)
Home American Libraries | Canadian Libraries | Universal Library | Community Texts | Project Gutenberg | Children's Library | Biodiversity Heritage Library | Additional Collections
Search: Advanced Search
Anonymous User (login or join us)
Upload
See other formats

Full text of "Atala oder Die Liebe zweier Wilden in der Wüste /"

KURT VOLLMOELLER 



% t a 1 a 

ober 

t>ie Sie6e 5 n> e t e r 2B i f £> e n 
in «m SBuffe. 

S3ort 

gran} Äugujt E&ateatifcriant* 



ttcbcrfejt üon 



I 



Digitized by the Internet Archive 
in 2013 



http://archive.org/details/atalaoderdielieb01chat 



m 

ms 

\ 

i 



5ie i i e 6 e 5 n> e i e r 2ß t f 5 e tu 



1 

21 2 



ränfreicfc 6ef<tf efjemnlg im nSrbltdjen 5(merifa 
ein «?eitlauftiöeö 9vdc&, bag ftcf) aon Sabrnbor 
big nad) ben gloriben erjtrefte, unb fcon ben 
Ufern beä aüantlfc^ett *Ü?eere$ , big $u ben enfc 
fernfejten ©eeft beg obern (Tattalxu 

53ier große (Stimme , benfelben ©ebtrgm 
enfqnolfen , burcf)frf>nttten tiefe unermeßlichen 
©egenben; ber 6r. ^orensfluß, berftd) naef) Dtfen 
$u in ben ?Dieerbufen eben biefeg Sftameng er/ 
gießt; ber SBeffftrom, ber feine ©emäflfer in «n/ 
bekannte ?0?eere roUt ; ber gluß $ourbon , ber 
fcon ©üben nad) Horben in bie Jfpubfongbat) 
faßt; enbitcfr ber 93iefd>acebe *), welc&er t>on 
Horben nad) ©üben rinnenb, jtd; in bem ©olf 
von 9J?mco begrabt 



*) ©er roafjre ftame be$ ^ifnfü'pi ober ^ecfaft'jn. 



6 



tiefer lejfe gluß toäjfert , fit eitlem £aufe 
fcon mefcr al$ funffcunbert teilen, eine liebliche 
©egenb, t>tc bte^3etr>oI>ner ber vereinigten (Staar 
ren baS neue (Eben nennen, unb bem bie 
granjofen ben fanfttonenben Deamen 2ouifia; 
tte l>interlafien l)abetn £unbert anbre glüffe, 
Untertanen gletcf>fam be£ 93?efcf)acebe, bereif; 
fottri , ber 3liinoi£, ber Slfanfa, berD&io, ber 
2Babacf)e, bev £enafe, büngen fie mit tyrem 
£eim, unb machen jte bttrefr tl)re @eu>afier 
fruc&tbar* $Benn alle biefe (Ströme burd) bie 
©unb(Tuten beg 5Binter$ angebellt ftnb; 
wenn bie UngenMtter gan&e (Schläge Don SEBal* 
bungen niebergeriften (jaben, fo »erfammelt bie 
Seit an allen Quellen bie entwurzelten SBäume. 
(Sie serbinbet fte buref) bie Dianen, fte fettet fte 
mit (Sc&ilfgraö jufammen; fte bepflanzt (te tt>te^ 
ber mit netten ©tauben, unb fto£t bann tf)r 3öerf 
auf ben gluten fort. 33on ben fd>aumenben 
^Sellen getragen, fcf;tt>immen biefe glojfe nad) 
allen (Seiten $u , auf bem 93tef#acebe l)inab* 
£)er alte gluß bemächtigt ftrf> il)rer, unb treibt 
fle gegen feine 9ftünbttng, il)tn bort einen neuen 
3*t>eig ju bilben. £)ann unb ivann ergebt er fei; 
ne laute (Stimme , inbem er unter ©ebtrgen fort; 
ftür$t, unb bvdut feine ausgetretenen gluten 
unter ben (Säulengängen ber gorffen unb ben 
$t)ramtben ber inbtfdjen ©rabmäler au$ ; e$ tjf 



7 



Der $tl ber SBuften ! 2lber #nmutf> vereine ftc& 
ftetö mit $ra$t in ben ©cenen ber $atur; 
unb bevtveil ber ©trom in Der SOiitte beg glup 
feg Die £eic&name Der gießen unb (Eicken naefj 
Dem 9J?eere $u it>aljt , ftefyt man auf De» beibeit 
©eifenfh'Smen, langfl Der Ufer, fcf)ttnmmenbc 
Unfein t>on ^3t(Iia unb ^enup&ar, Deren gelbe 
Siefen, «>te Heine SBimpel , tt>ef)en* ©rune 
©erlangen, vot^e §Ket)l)er, rofenfarbene glam/ 
manbS, junge (TrocobiKe, ftyijfen fkf), Durc& 
Den Sufafl Eingebrachte SBanDerer , auf Diefem 
blumigfen guf;rtt>erfe mit ein ; unD Die Kolonie, 
\\)w gofbenen ©fingen im SSStnbe eutfaltenb, 
lanbet, fc&Iummernb, an irgenb einer l)eimli? 
cfcen SBuc&t be$ glufieS am 

2Iber wer £6nnte Die Sagen arm 9)?efcfjacebe 
zeichnen? 23on feiner 9J?unDung an, bi$ $u fei* 
mm Sufammenfluß mit Dem DOio, folgt Da$ 
auflferorbentlicbffe ©emalbe Dem £aufe feiner 
©ewäfiTer* 5Iuf ber n>efHicf)en ©eite entrotfen 
fiel) nnuberfeljitcbe ©teppen bem SBlif; ibre glu; 
ten t>on ©run fd>einen, jtcf) entfernenb, in un/ 
merHfdjer SJbffufmig, mit ber 3Mäue beg $fml 
mete $u aerfc&meljcn, in bem fie &cvfd>ttNnDetu 
9J?an fie()t in biefen liefen o^n* <£nbe, f)ier 
unb bort beerben fcon t>rei btö Diertaufenb ritt 
Den Muffeln reiben. Q3i$weüen fommt ein ba 
jabrter &ifon, bie gluten im Stnfcbftimmen jetj 



fpalfenb, utib lagert fid> unter bem f>of>e« ©rafe 
einer ber 3nfeln beö SDieutiacebe. (reine breite 
<?ttm' ift mit *tt?et Jpalbmonben begehrt; lang 
fyangt fein alter unb fcblfmtmtricfenber Bart 
lu\ !.b: bu &altji i(>n für ben brullcnben ©ott 
t>eö (Strome, brr einen jnfriebenen SQtff auf 
bie foejte <£bene feiner ©:n>atfer wirft, uno auf 
i)ie feilte Ueppigfett be3 granenben Ufere! 

(?o $cigt fid) bie ©egenb beg foefllicfren 
Borbet ; aber plojltcfc üerdnbert fie ftcf) auf 
fcem ent^e^en^&enben SKanbe ; ()ier bilbet (te 
fcen bWtttt&eruitaäfeurbtgffeti 5lbflicf). Jjperuben 
fcängcnb fiber ben 2auf ber gluten, auf ben 
Berge« unb gelfett in ©ruppen gebrdngt, in 
oüen 2f>älern Perflreut, t>ermifd)en, road)fen in 
einanber, frreben $u einer £6l)e , roclcfje bic 
Blif'e ernmbet, Baume ton allen ©ehalten, 
t>on allen garben, pon allen 5Bol)laerüc^en , 
empor. Söilbe Weinreben, Bignonia'S, £olo* 
<tuinten verflechten fiel) am gufse biefer Baume, 
flimmert auf if)re tiefte ; ranfen vom 3U)orn 
auf ben Sulpenbaum, vom Sulpenbaum auf 
bie $llcae l)inuber; l>unbert ©rotten, SBoibtttw 
gen, fallen, entließen baburefu @o Pon Baum 
äuBaumftd) pertrrenb/ uberflattern biefe £ianen 
itic^t feiten ganje Slrme ber glufie, über bie 
fie gleicf>fam Brufen unb blumigte Bogengänge 
fcf>lagem Sltebann fangen ©etvinbe Pon £aub, 



9 



golbne 2lepfel, purpurne grauten, 5ItfeS bief?, 
tt>te QMumenfetten über tue ©ewdffer tyerab» 
2lu3 bem <2d)oo£e tiefer balfanufd)en @efled)te 
ergebt bie |iol$e 5)iagnolia i()ren unben>eglid)en 
£egel, SRit weifen ^ofen prdttgtnt^ tf>ront 
fte über tiefen Rauben, unb erfennt feinen <m? 
bern Nebenbuhler, al$ ben tydlmpmm*, ber, 
Ieic&tfltatternö Im 2öinbe, feine grüne gac&el* 
fcldtter mbt. 

Sie (£infamfeiten nocf> $u perfd)6nern, fyat 
bie unerfc&öpjiicfoe £anb be$ Ur()ebere> ber 9?a? 
tur eine 2Ö?enge $()iere barein gefegt , bereit 
©c&erje unb £iebeSfpiele allenthalben £eben öen 
breiten, ©o n>ie man ber ©egenb f*d) nabt, 
ftef>t man 5ßaren, trunf'en t>om £raubengenuß, 
<tuf ben Sleflen ber Ulmen taumeln; Raufen üon 
(Tartbour babeu fiel) in einem ©ee ; fd>aw$e 
(Eichhörnchen hüpfen im bichten 2aube; tatytö 
gel (des oiseaux moqueurs), üiröiutfc{>e Rauben, 
nicht großer al$ ein (Sperling, flattern auf bie 
fcon frbbeeren gerotteten Svafen herab; grüne 
$fttttct)e mit gelbem £aupt, purpurne (Spechte, 
feuerrotl)e (Tarbinalen, flettern f>od> oben an 
fcen Gfnprefien ; (TolibriS fünften auf ben ^a& 
mimn ber glonbeti, unb bie 2>ogeljMlerfd)lange 
$tfd)t, Don biefen Domen be$ ©eholjeg herab; 
fyangenb unb fich baran gleich SBlumengennnben 
fchwanf'enb* 



IO 



SBeitn SlfleS (5titlfömi$tn unb Diufje in ben 
(Steppen ber anbern ©eite be£ gluffe£ ifl, fo 
ift 2Ufe6 f)iMt>ieberum f>xcr 33ett>egung unb @e; 
murmel ; J^iebe mit bem ©cf>tiabcl, an ben (Ei; 
cfcenflammen pifernb; ©eräufcf) sott SOieren, 
t>fe unter einanber ttimmeln, treiben, unb um 
tcv \l)vtn fnivfc&enben Sännen $uj?ferne $erfna; 
Fcn; baß Üvaufc&en ber ©ercäfier, (eiferet Ü\te^ 
fein, bumpfeg ©eblof, fanffeö ©urren erfüfft 
tiefe SBüjfen mit einer garten unb jugletd) tvilben 
Harmonie. 3(ber, wenn ein 9Jiittag$n?inb fkf> 
ergebt, unb btefe Oetzen belebt, fo baß atte bie* 
fe fcf)tt>ebenben Körper hänfen, baß ft<# jebe 
tiefer Mafien t>on SSeiß , t>on QMau , t>on 
©rün, Don SKofenfarbe, ttermifd)t, unb jebeS 
(Gemurmel mit bem anbern $ufammenfd)mtlst: 
tann gefjen au$ ber £tefe btefer gorflen folcfoe 
©etone (jerüor, entfalten fiel) fo!d>c £)tnge v>or 
bem SBIif, baß tcf> *>ergeblic(> mtd) mu^en ttürbe, 
e£ £)cnen $u betreiben, bie nicf)t biefe Urgegen* 
ben ber 3?atur burd>tt>anbelt tyaben. 

Slctd) ber (Sntbefung be£ Sftefc&acebe, burcf) 
ben *8ater Jjpennepin unb ben unglü£Iicf)en &u 
faae, fd)loffen bie ertfen granfeit/ bie (td> am 
3Mfo£t nieberließen, ein SMnbniß mit ben Stau 
rf>e$, einer tnbifdjen Nation, beren sfllcubt in 
tiefen ©egenben furcbtbar n>ar* Ungerec&tigf'ei; 
ten an ben (EimwOnern geübt, Diac&e, Siebe 



II 



utti) äffe Seibenfcljaften, erfüllten in ber golge 
ba$ £anb ber ©afrlicbfeit mit QMut- (£3 lebte 
unter tiefen SBilben ein ©rerö, $amen$ (Etyac; 
tag, ber burefe fein Hilter, feine SBei^eit, feine 
(rmtftmutl) unb feine $nnbe in SHlem, ttaS 
jum £eben gefyort, t>tc gte&e unb ber 2llti>ater 
ber SBüfte roar. £r fjatfe, ii>te jeber ©terblicf>e, 
bie Sugenb um Unglttf erfrmfc $icf)t nur bie 
SBälbei? erfebotten aon feinen traurigen 33egeg* 
nifien ; felbft gran£'reirf>$ Ufer hatten if)n leiben 
febm Durcf) graufame£ Unrecht in ben ©alee; 
ren fcon 9]?arfetl(e angefc&mtebet, toax er entlief) 
ber greifyeit iviebergegeben, unb am £ofe 2ub; 
n>ig be& XIV. DorgejMt n?orben* €r fyatte mit 
allen großen Männern biefeS berühmten 3al)n 
I)unberr3 Umgang gepflogen ; n>ar bei ben §ejien 
Don 2>erfatlle£ zugegen geiuefen, Ijatte brauen 
fptele tton Diacine gefefyen , 2eicf)enreben fcon 
SBofiuet gebort ; mit (Einem 5Borte : e£ tt>ar ein 
Sötlber, ber bie ©efellfcbaft in Uj*em l;6d)ften 
©ipfel üon @lan& fennen gelernt. 

(Seit mef)rern Sauren in ben ©cf)oo$ feinet 
93atevlanbe3 surüfgefefjrt, genoß jejt (T&actaä 
barin ber $>M;e. ©leicf)ftol)l tt>ar aueb bieg 
©luf noef) für il)tt getrübt ; ber <3ve\ß tt>ar 
fcünb geworben* ©eine Socbter begleitete il>n 
in feiner (£infamfeit, tvie Slntigone bie ©dritte 



%2 



DebipS auf bem Gtytljeron leitete , ober %Rcih 
t>tna Offtan, am ©rabmale feiner SSäter» 

Ungecrftfet Der vielfältigen Ungerechtigkeiten, 
bie d()acta£ von ben grauten erfahren, liebte 
er fte. (Er erinnerte ficf) immerbar genelonS, 
Neffen <55afl er getvefen tvar, unb tvünfcbte ben 
£anbe£leuten tiefet Sugenbljaften einige £Menffe 
leiften $u fonnen* Sine gunflige ©elegenfyeit 
fcot ftd> i()m baju bar» 3m 3^ 1*7*5 langte 
ein junger granf'e, 3vene genannt, burd) 2efc 
benfd)aft unb £iebe getrieben, in ber £utftane 
an» (Er verfolgte ben 9J?ef<$acebe biß nacfr 
3?afcl)e$, unb verlangte al£ Krieger von ber 
Nation aufgenommen $u tverbem (El>acta6, 
nac^bem er il)n befragt, unb unerfc&utterlicf) in 
feinem feltfamen $orl)aben befunben, nimmt 
i&n an $tnbe£jlatt auf, unb giebt if;m deluta, 
eine fcf)6ne 3nbierinn, $ur (Sattln* Wenige 
Seit nad) btefer J£>eiratf) bmiim ft$ bie 2Bil; 
ben $ur großen QMberjagb- 

(E()actaS, obgleich b\\n\> , tvirb von bem 
SKatbe ber ©ackern *) ern>äl)lt, biefem 3u3* 
vorsU|lel)en ; benn bie Golfer ber Salbungen 
cl>rten l)ocf> feinen Hamern £)te ©ebete, bie 
Saften, bie Sftac&trcactyen beginnen. Sie 3ong< 



*) ©reife , ober Sfatbge&civ 



kuvß beuten tue Traume; man fragt bie SSfias 
nitouö um Üvatf); man bringt Opfer fcon s $etue 
bar, man Derbrennt (Streifen ber Sange Dom 
Drignaf, unb forfd>t nacf), ob jte in ber glam; 
me f ntffern , ben Milien ber ©enien funb $u 
tfyun ; enblici), nacf)bem man t>om l)eUigen £uw 
be genoffen , tritt man bie 2Banberfcf>aft an* 
Svene begleitet ben Raufen; mit Jjpülfe ber ©e; 
gentfrome fdjnnmmen bie ^Jtroguen ben SDiefcfya* 
cebe herauf, unb gelangen inö 25ett beö Dl)to«. 
(£6 tfc Jg>erbfJ ; bie prächtigen SSilbnifie fcott 
$entufi entfalten ftc^> fcor ben afianntm 2iugen 
beg jungen granfen* (Eine 3cacl)t, bei $>ion* 
benfcf)ew, inbem atte Silben in ü)ren 53iroguen 
fc^afen, unb bie inbtfcbe glotte t>or einer leid); 
ten griffe fliegt, bittet Siene, ber allein mit 
€()acta6 tt>act)enb geblieben, i(;n um bie (£r$al> 
lung feiner 33egegniffe* £)er ©retö ttuttigt ein; 
unb mit il)m am obern Qünbe feinet gaf)r$eugeS 
foenb, f)ebt er, beim ©eräufcf) ber SBafier, u'nb 
mittm in ber großen Debe, alfo feine Siebe an : 

^ S r } d M u n t> 

£>ie 3ager. 

„0:$ ift ein fonberbareg ©cfjtffal, mein 
@o(>n, bieg, tt>aS un£ beibe in ber Debe ()ier 
iufammenbringt* 3$ fei)e in biv ben aebübe* 



teu ( civilis* ) TOenfc&eti , ber jtdj $um Gilbert 
mad)t; bu fit mir bett SBüben, ben ber große 
©eftf, fonber Steife! , narf> ben 2ibftct)ten fet< 
ne$. 3vatf)fcf)(u(|*cö , f;at bilben wollen. SIGtr 
betbe, irr bie 2auf6al)n be$ £eben3, üon sroet 
fccrfd>iebenett (£nben au£ geführt, t)aben un$ 
(£iner an be$ Sfflöern ©tefle gefegt ; fol<jHcr> 
muffen un3 bie Dinge au£ einem gan& entge; 
gengefe*ten ©eftd^punft erfdjetnen- 513er fcon 
un£, bu ober ict), f)at bei biefem £agct>ertaufd) 
am meijtert gewonnen ? £)a£ nnjfen bie @5e/ 
tiictt ! uou benen aud) ber Söiin&ejtfunbtge mefyr 
■SBetf&eit, al$ alle 9Jtenfd)en jufammen, befatV' 

„3m näc&jt befcorflebenbett QMumenmonat *) 
werbend ftebenmal $el)n ^d>nee unb brei (Schnee 
brüber *•) fet)tt, baß meine Butter mid) ge; 
baljr. Die (Spanier fyatten ftd) bamolä furjlicr) 
in ber 25ud)t fcon ^Jenfacola niebergelafjen, aber 
fein Reifer wofynte ned) in ber £ouifiane. 3d) 
ja()Ire fanm fiebjef>rt SßlatterabfäUe , atö td> mit 
meinem fBater , bem Krieger Dutalifft, einen 
J}ug gegen bie COhtfcoguIgen , ein mäd)tige$ 
33ol6 in ben gforiben, tt)af. 5Bir fd)lugen ^jn$ 

ben (Spaniern, unfern Söerbunbeten, unb 
&a$ treffen warb an einem ber Steige öe^ 



**; (sefcnee flott 3o&r; 73 3^re» 



CDtattbtfe geliefert Slrefcotu *) unb bie Wanii 
tou'tf waren unß titc()t günjlfg* Sie geinbe 
ftegten ; mein föater fcerlor in bem £ant>gemen* 
ge ba$ £eben; unb icfj, tnbem id> ityn öert&eu 
t>iöte, warb jweimaf t>erwunbet SBare icf) ba; 
malS inS Üveid) ber (Beelen **J f;erabge|liegen, 
fo HtV id) baß Ungltif aenmeben, baS mid> 
auf (£rben erwartete; allein, do« ben ©eiflerrt 
war e$ anber£ befc&Ioffen ^ unb id) warb mit 
ben glücbtlingen biß na<$ (Saint* & r uguftin fmU 
griffen " 

,,3n tiefer neultcbf! t>on ben (Spaniern er/ 
bauten (Stabt lief id) ©efaljr, in bie (S$acf)te 
t>on 9D?e]rifo gefcfcleppt werben, a\ß ein alter 
(Taflilianer, $amen$ Sopej, aon meiner 3u; 
genb unb 9Ratürlid)£eit gerührt, mir eine 3u* 
flud>t anbot, unb mid) (er war unUtocibt) 
einer (Sdjwejler, mit ber er lebte, aorjMte*" 

„Siefen wurbige $aar faßte bie särtltc&jlen 
©effnnungen für micf) ; man wanbte afle nur 
mögliche (Sorgfalt an mid), unb gab mir man; 
nigfaltige £el)rer* 2Iber nac^bem td) breipia; 
50tenben in (Saint ;$lugujlfn sugebra$t, ergriff 
mid) auf einmal tteberbruj* be$ gefenfc&aftlic^en 



**) £te Unterwelt. _ 



SeücnS ; td) aerfam $ufef>enb$> 25alb flfanö fcfj 
gan$e ©tunben unbetueglid) f)ingel;eftet , Die 
Gipfel entfernter Salbungen miäufc&außii; 
balb fanb man mtcf> am 3vanbe eine$ @en>äf* 
ferö faen, ba$ id> traurig tyinrinnen fal); idj 
fleftte mir bie £6l$ungen t>or, burd) tvclc&e tiefe 
$lue gefloffen fei ; unb meine ©eele u>ar gan$ 
in ber (Etnfamfeif. 3$ tonnte ber Regierte 
nid)t mel>r »ibevflef>en, in bie SSfiffe $urüf$u; 
fcbren. (£meg Borgern? trete id) t>or 2ope$ 
1)111, mit meinen SSilbenfteibern angerban; in 
ber einen £anb meinen 33ogen unb meine 
Pfeile, in ber anbern mein eurcpälfc&eS @e; 
roanb, 3d> Ö e &e t$ meinem eblen $3efd)üser 
$uru£, unb falle, S&ränenfirSme fccrgießenb, 
U)m $u güikn. 3d) gebe mir felbff tterf)a£te 
Benennungen ; td) befcbulbige mid) ber UnbanfV 
barfeit: ,,bod), fur&," fage id) $u il)m, „o 
„mein $ater, Du fiel)fr$ felbtf , id) jlerbe, 
„tuenn id) nicbt n>tet>er &um irrenben 2eben be$ 
„3nbier$ greife/' Sojoes, &on ^ermunberung 
betroffen, sollte anfangen, mir mein 2>orbabett 
au^ureben* <£r fMlte mir bie @efaf)ren fcor, 
bie id) laufen würbe : ir»ie id) mid) au£fe$e, 
aufg $eue in bie £änbe ber ^ufcogulgen $u 
fallen. Snbeg, ba er jtef)t, baS icb entfcbloffeit 
bin, 2llleS $u unternebmen, fagt er, in Sfjränett 
fc&meljenb unb mid> in feine Slrme brufenb: 



«1 



„0*1)! get), ebleö $inb ber 92atur! feljre $u 
„jener unfehlbaren Unabhängigkeit beg 9ftew 
„feben juruf, öle £opej niebt überS £erj bringen 
„tann, bir $u rauben* SBäre icb junger, id> 
„begleitete bieb felbff in Die Stßüjle, wo aueb mir 
„fufte Erinnerungen blubn, unb übergäbe bfc& 
„lieber in bie 2lrme beiner Butter. SBenrt 
,,bu in ben SBälbern fepn wirft, fo benfe bißt 
„weilen an bht alten ©panier, ber bieb beber; 
„bevgte, unb erinnere bieb/ bamit Siebe gegett 
„beine gröber in beiner ©eele blube, erinnere 
„bieb oft, nne bie ertfe Erfahrung, bie bü bott 
„^enfebenberien gemaebt, eine U>m gunjltge 
„gewefem" £opej befcblof? mit einem ©ebete 
an ben ©Ott ber <£brt|fcit, beffen £>ten|te bei? 
äutretert icb mieb jletS geweigert hatte $ Unb fo 
verliefen wir uns unter lautem (Sefcblucb&." 

„$tcbt lange, fo traf mieb bie ©träfe mei* 
iter Unbanfbarfeit Unf'unbe beö Sßegö machte, 
baß icb mieb in bem ©ebolj verirrte ; icb 
t>on einer tyartbet t>on 9)?ufcogulgen unb ©fr 
minolen gefangen , wie ?ope$ mir eö Dorber 
gefagt. Sftan erfannte mieb an meiner $leibun$ 
unb an meinem geberbauptfebmut 5 für einett 
¥ föatcbe^ 9#an feffelte mieb olfo; boeb leicht, 
metner 3ugenb halber, ©tmagbdn, ber 3lnfüb* 
rer beg .JpaufenS, »erlangte meinen Ücamen §U 
»iffen; ich antwortete; „ieb öetf e €6acta^ ; i$ 



„bin ber ©o(>n DutalifftS, be$ ©otyneg t>on 
,,€ö?lfcott/ bte mebr alg (jttnbert Jpauptlofen 
,.ben Letten ber $)iufcogulgen geraubt." 
mag()nn fagte $u mir: „e^actaö, @p()tt Deö 
„öutalffjt, bes ©o(>neg 9ftifcou, freue bicf), bu 
„follfi im großen glefen verbrannt »erben/ 1 — 
3d> eruneberte: , 3 ©e(>r gut!" unb jtimmte mth 
nen SobeSgefang am" 

„Dbgleid) befangener, fonnte id) boclj, gleich 
ö)äf)renb ber erflen Sage unferö Sugeg, ni$t 
um()in, meine geinbe $u benrnnbern* Der !9?ttf< 
cogulge, ober t>felme!>r fein 33unb$genoß, ber 
©imtnole, atfjmet ntc&tö af$ grof)lid)fcir, 2te; 
fce, 3ufrieben()eit* ©ein ©ang tjt leic&tfc&roe* 
benb, fein SJettperee offen unb fycitev. <£v fpvid>t 
tnel unb mit Sungengeiäufigfeit; feine ©pracfte 
lautet fjarmonifcf) unb tonenb, £>aö Hilter felbft 
vermag ben ©reifen biefeö fßclfeö ntcl)t ü)re 
natürliche £ebl)aftigfeit ^u rauben, unb, gletd) 
ben Mogeln ber SBüfte, gefetten fte noch i()re 
alten ©efänge ju ben neuen 2iebern ibrer D2acb; 
tommenfcbaft." 

„Die Leiber ttorneOmlicf),, ftelcfje ben Jjpau* 
fen begleiteten, bezeugten ein jarteö 93iitleibe« 
mit meiner Sfugeub, unb eine angenebme 9?eu* 
gier» 6ie fragten micb auS, über meine 9ftut; 
ter, über bie erflen Sage meines Sebent; fte 



19 



mitten tw'fien: ob matt in unferm ©tamme 
t>ie bemoojten ^Biegen an Den blubenben %totb 
gen be£ $li)Qxn$ aufbienge? ob icb im Btnbe 
bavah neben ben 9?e|icben ber Beinen föogel 
gefcf>n>cbt ? Sann triebet bunbert anbre (Erfurt* 
btgungen: ttrie eg um mein .fperj jtünbe? 3$ 
fottte ibnen fagen: ob icb in meinen £raumett 
eine roetpe J£)inbtnn gefeben, unb ob bie SBäume 
im gebeimen 2()ale mir üiebe juoicfluflcrt ? 3$ 
antwortete in aüer llnfcbulb ben füttern, bett 
93?äbcben, ben ©attinnen ber Männer* 3$ 
faate $u ibnen: „3br feib bie Jfpulbinnen be$ 
„£agg ; unb bie $lad)t liebt eud) roie ben Sbau. 
„Der Sftenfcb fnofpt auß eurem ©ebooge au$, 
„um an eurem SBufen $u bangen, unb an eu* 
„rem 9)?unb ; 3br (>abt gauberworte, bie a((e 
„©d)mer$en einfcbläferm £a$ bat mir Die 
»Ö^Nt/ bie mid) gebobren bat, «nb bie mid) 
„nid)t tt)ieberfeben n>irb ! ©ie bat mir auc& 
„noeb gefagt, baß bie Jungfrauen QMumen be$ 
„@e()eimntj]eö jtnb, bie man in einfamen @e* 
„genben jinbet," 

„tiefer mein $rei$ maebfe ben 5Beibertt 
Diel Vergnügen ; ffe uberbäuften mid) mit aüer/ 
Jei ©aben; brauten mir ^ugmilcb, Sl&ontjtt* 
f er unb ©agamite; ©ebinfenfireifen t>on $5d* 
renfletfö, Biberfelle, ^ufcbeln, mieb $u fdjmö; 
fen, unb *ffioo$, mir ein Säger ju bereiten, ©ie 
53 st 



20 



fange» , fte lachten mit mtr>, uttt> brauf fien* 
gen fte an $u meinen, tt>enit *jtc baran backten; 
t>aß ic& verbrannt werben foflte»" 

„Qiirte 3?acl)t faf; i# am ©c&eiterbäufen be$ 
SöalbeS, unb fcbtt>a$te mit bem Krieger, berc 
meine $>eroac&ung anvertraut roar. 3Tl&$lic& 
boxte tc& baö @eräuf# eineö ©etwmbeS im 
©rafe, unb ein 2Beib, f)al£ uerfc&leiert/ fam, 
jfiafd)ft>eigenb ftcf> än meine ©eite $u fe$ey. 
£f)ränen traufeiten t>on tyren 5Iugenliebern !>er? 
öb; unb ein fleineS golbeneS dvueifa funfeite 
im ©Cheine be$ geuer$ an ibrem Sßufen. @ie 
bar fcon auSerlefener ©<$one> unb auö tyrero 
Sintlij leuchtete eine gemife €rf)übenf>ett unb 
ftttltcbe ©tätf'e ; ein üJbgian$ von £ugenb unb 
Seibenfcbaft, befien IKeij unn)iber(W)üd) n>ar* 
Jpiersu gefeilte flcf> bie &artejte QJnmutf)* Die 
feinfte (Empftnblic&feit , eta>a£ t>on Sfübftnn 
umroolft, öfanjte in ilyxm Eliten ; U;r Beteln 
ivar bimmlifcfc-" 

»3* glaubte: e£ n>are bie Jungfrau 
ber legten £iebe; biefe 3ungfratt, bie mart 
bem Kriegsgefangenen fenbet, fein Örab $u bc/ 
jaubern- £)te£ toäbnenb, fagte icb/ tfämmeinb, 
$u$r, unb mit einer söernnrrung, bie gleich 
tt>ol)l niebt auö gurebt t>ov bem (Scheiterhaufen 
flammte: „Jungfrau! b« fcijt ber erffen £iebe 



■ 



„werth, unb bu 6i|T nlcftt für bie leite gemache. 
»2>a$ Klopfen efneö J£)er$en$, ba$ balb $u 
„Hopfen aufhören fofl, würbe bem belneö 35u* 
„feng nic^t wohl atittt>ortett* 2Bie ben ^ol> 
„unb ba$ Gebert einigen? 3ch würbe ju fehr 
„ba$ £age$lichf bebauern ! (Ein 2Inbrer fei glitt/ 
„licher alö ich ; lange Umarmungen muffen bie 
„Siarte unb ben S^baum vermählen*" 

„£)a$ junge SJMbchen fagfe mir barauf : id> 
„bin nicht bte Jungfrau ber lejten 
„be- 93ijf bu ein £&rf(l?" — 3ch antwortete : 
„ich hatte nicht bie @ei(ler metner Jjputte t>er/ 
„(äffen." Q3et biefen Korten fchref'te bte 3ung* 
frau unwfflfuhrlicb juröf. ©te fagte $u mir: 
„3$ befrage bich, baß bu nur ein böfer 21$; 
„gätter btjf. Storch meine Butter bin ich eine 
,,€l;rijfmn •; ich heiße ^ala, bie Sochter ©im ag; 
5 J>anö mit ben golbenen Slfrmfpangen, unb be$ 
Anführers .biefeg £aufen& $Bir gehen nach 
„5Jpalachuf la , wo bu »erbrannt werben wirf?/ 4 
— 3nbem fte tiefe 5Borte ausgebrochen, fleht 
^Itala auf, unb entfernt fleh/ 4 

(£fer würbe €i>actag geneigt, feine fr/ 
Zahlung ju. unterbrechen ; bie Erinnerungen 
brängten ftch ju paaren in feiner Seele* 
3wei .2hränenbäcf)e rannten aug feinen gefcblof/ 
fenen 2hta,enwimpern herab, langä feiner m* 



weiften SBangen ; fo qut(lt jtotefad) ein fcerbor/ 
gener Sßorn nuS ber tiefen 9?ac^t ber (£rbe, 
unb »errate ftcb burefc baö SBafier, ba$ ftfernb 
ton tym $wifcf>en ben gelaufen trieft.) 

„D mein £ic6er !" — er fnnb enblid) bie@tim/ 
nie wieber, — „bu ftef>ff , baj? Gtyactaö nocf> 
„fein ©of)n ber 5Beiö()ett ift, trenn er a ud) im 
„Üiufe fM)t, eö $u fepn* Slber adj, gelrtbteS 
„ftinb , bie 9flenfcf)en fonnen no$ weinen, aud) 
„wenn fbre klugen nicf)t mefyr vermögen $u t 
„fe()ni u (£3 ttergiengen t>erfd)iebene Sage, unb 
(Bacf>em$ £orf)ter fam jeben Qlbenb n>teber , ■ ftc^ 
mit miv beim <Bd>eiterbaufen $u unterreben. 
©er ©cf>Inf war &on meinen SJugen gewtdjen, 
unb 5ltala lebte in meinem £er$en, wie bie 
(Erinnerung ber £agerjtatt unferer 23äter." 

„5(m (tebjeönten Sage unferS gugS , um 
bie geit, wo ber £aft *) au$ bem ©ewäffer 
tyer&orfommt, traten wir in bie große (Steppe 
fcon QUadjoua ein. @te i(lt)on Mügeln begrenzt, 
bie, ber eine hinter ben anbern flieljenb, unb 
ftd> in bie Wolfen erbebenb, aufgejtofte gorfien 
»Ott Zopalmen, Zitronenbäumen, SÜcagnolia'S 
unb rotten gierten trägem Unfer §uf>rer flieg 
ben $lnfunftfc&ref au$; unb ber Raufen lagerte 



JDie <£j>f>emera. 



f?cf) am Süße ber Jjpugel* $)t<w entfernte micf> 
ein wenig, »eiteren, an ben Urfprung jener 
tn ben gloriben fo berühmten naturlic&en 
Brunnen. 3rd> war an ben ©tamm eines 
Q3aume$ angebunden, uni> ein junger Krieger 
md)te, nirf)t ol>ne Ungebulb, neben min Äaum 
ftatte id) einige Slugenblife an biefem Orte $u; 
gebracht, al$ 2(tala unter ben Siquibambarg 
t>er üuefle erfd)ien. „Jäger, 14 fagte jte jum 
Sttufcogiügifdjen gelben, „wenn bu etwa £uji 
„fyatteft, DieOe $u jagen, fo Witt i<$ ben @efan; 
„genen bewachen/ 4 £)er Jüngling Rupfte t>or 
gveube, bei biefen ^Borten ber Softer beS $In* 
fü&rerS; rafet) war er in einem (Sprung ben 
£ügel ()tnan, unb eilte bur<# bie Qrbne, 

„(Beltfamer Sßtberfprud) im Jj?er$en be$ 
*D?enfd>en ! Jd), ber mieft fo gefeint, 'Borte be$ 
(Se&etmnffie* an bie $u frö^n , bie id) fefcon 
wie bie ©onne liebte, war je$t betroffen unb 
ffumm; lieber f>atte ic& mid) ben (Erofobiöen 
beö Queflg vorgeworfen gefe(>n, al£ fo allein 
mit 2ftala $u fepn* £)ie SBäc&terfn be$ Oftan* 
neö ber Stßöfle war eben fo verwirrt, al£ i(>r 
Befangener; ©tiüfcbweigen fc&lojs unfern ^unb, 
bie ©enien ber Hiebe l)attm unö ber SÖßorte be; 
raubt» Public?) boc(> vermochte mir bie Softer 
teö tapfern ©tmagfyan bieß $u fagen : „Ärieger, 
„bu bijt t>tev fe()r fcf>wa$ surüfgefjalten , bu 



24 

„fannfl leic&t entrinnen/ 1 — - S£et tiefer Diebe 
fe&rte 3ut>erficf)t wieber auf meine Sunge, id> 
Antwortete : ,,6cf)wacf) $urüfgef>alten ? o 3ung/ 

„frau!" fcf) fonnte nic&t me()r fagen. 

Sffala flofte einige $lugenbltfe; herauf rief fte: 
„rette bid> !" unb banb micb Dom Sßaumffamme 
Ioö» 3cb faßte baö ©eil, icf) gab$ ber gremb* 
üngfn lieber in bie Jjpanb, unb brufte fanft 
U>re Singer, ftcf) um meine gejfel $u fdjließen. 
„S2imm fie wieber! Stimm fie wieber/' rief i$» 
„Unftnniger !" fagte 5ltala mit bewegter ©tim/ 
me: „Ungluf lieber, weift bu niebt, baß bu v>er< 
„brannt werben wirf!? 2Ba$ willft bu? £enfff 
„bu baran , baf feb bie £od)ter eineä furd)tba; 
„ren ©acbemg bin? c< — war eine Seit/ 1 
n>feberf>olte ict> mit £bränen, „baf i<# au$ in 
„einem SSiberfeH an ben ©cbultern meiner ?D?ut' 
„ter bteng. Sftein 23ater (>atte aueb eine fd>6ne 
„Jj>utte, unb feine Siebe tranfen au$ ben UBaf; 
„fern t>on taufend D.uetten; aber ic& irre je$t 
„ebne SSaterlanb. $£enn tc& nic&t mebr fepn 
„werbe , wirb fein greunb ein wenig ©rag auf 
„meinen £eicbnam freuen, tfjn cor ben gliegen 
„$u bewahren, ber £eicbnam eine$ unglüfticfcen 
„gremben fummert niemanb*" 

„2)iefe Söorte rührten 2ltafa- 3fjre Sfjränen 
raufebten wie Siegentropfen, bie in ben Quett 
tiefein. — erwieberte ic& mit Sebljaftig; 



55 



feit, „tt>enn befn £er& tpie ba$ tneCtitoe rebete? 
„3jl bie 5Bü(te mcj>t frei? £aben bie SBalbun* 
„gen in Den galten il)re$ tt>eiten ©ewanbee» fei; 
„nett 3uflud)t6ort für un$ ? 93ebarf$ benn , 
„um gluflieb $u fepn, für bie $inber ber £üt* 
„ten fo DieleS Dingel? O SRäbc&en, fd)6ner 
„al$ ber erjle £raum be$ ©äffen ! D meine 
„©eliebte! wag' e$, meinen (Schritten in bie 
„€infam£*eit ju folgen/ 4 &ieg fagte icf) ; &tala 
antwortete mir mit $ärtlicf>er ©timme : „SQieitt 
„junger greunb, bu f>afl bie (Sprache ber beißen 
„gelernt ; leicht lagt ftd) etne3nbterwn täufefcen*" 
— „3Bte," rief id) auö, „bu nennft mief) bei/ 
„nen jungen greunb ? $k&, wenn ein armer 

,,©r(at> M „Sttun rool)!," fagte jte, jtcf> 

über mid) (jinbeugenb, „ein armer ©Hat)/'- — 
$Piit 3nbrunjt fu(>v tc& fort: „€in etn&igertfufl 
„Derftc^ere i()ji betner Kreuel' 1 — SItaia erftfrte^ 
meine Sßttte; wie ein junget 9iel) an ben SKofen; 
lianen l)ängt, bie e$ mit feiner jarten 3u«9« 
rupft, am 2lb(>ange be$ £>erg$, fo blieb ic& an 
fcen kippen meiner beliebten fangen-«' 

„Olef), mein teurer ©of>n, ber ©tpfel ber@e; 
ligfeit grenzt an ba$ Unglßf ; mv ftätt' e$ ben* 
fen fotlen , baf ber Slugenblif , n>o ^Itala mir 
i>a$erjle $fanb i(>rer Siebe gab, mir einen 2)old) 
in ben SSufen flogen foüte? ©reife Sofen be$ al; 
ten £l)actag ! tvelc&eS war euer ©tannen , al$ 



26 



bie Softer STer SBujie biefe ^Botte auöfprarf) : 
.,fd)oner ©efangener, tl)6rtd)t bin ic(> beiner $5e; 
„gierbe gewicben, aber n>o()in leitet unö biefe 
„enfjfei)enbe £iebe? 3^etn (Glaube trennt mid> 

„uon bir auf immer ! D meine OJiut* 

„ter, wag (>ajl Du get()an? u ♦ ♦ Qitala fd>a>ieg 
plo$licf>: unb tyieit, id) tvetß nid)t tt>aö für ein 
@e()eimniß, baö ü)r entfd)lüpfen tvoüte, juvuf» 
3i>re SBorte aerfenften mid) in eine um fo 
größere 53er$töetffung ; je lebhafter meine Jg>off/ 
nung tt>ar. „Dobian benn," rief id) am!, „id> 
J5 tt>tU eben fo graufam fepn a!3 bu, td> rotfl bir 
„nid)t folgen, £)u foUftmicb im Greife ber gfam; 
,,men fel;n; bu folljl ba$ ©efeuft meinet gleifd>e£ 
„boren , unb bu wirft gulle ber greuben 
„bcn!" — Qltala faßte meine Jjpanb ji»ifd)ett 
if)t*e beibe: ,^rmer junger Qlbgotter," rief fle 
ai\$, „bu »iflff aifo, baß td> t>on ganjem £er&en 
„tpeine? D Iraner, baß icb nicbtmit bir fliegen 
„faun! Unglitflid) ift ber 2eib beiner Butter 
„geroefen, o Wtalal 5Barum warft* bu mid) 
„md)t bem drofobifle ber üuefle öor?" 

„3n biefem SlugenMtf, ba t)te (^onne eben 
untergeben rcofite , ftengen bie ^rofobiüe mit 
fc&refltc&em ©eton $u beulen an. Sitala fagtc 
$u mir : „Saß un£ biefe fcbmarje ©rotte üerlaf* 
„fen ! u Sßir tbaten£- 3d) *og öic £od)ter @fi 
magl)an$ jum guße ber £ugel mit mir fort, 



27 

bie 23udjten i>on ©rün bilbeten, unb ibre 55or,- 
fprunge na<# ber ©reppe (hu auäfivtf ten. 5IKeg 
toar vu()t9/ prächtig , einfam unb melarcbolifd) 
in ber 21>u(!e» 3^er $ranicb ber ©teppei fc&vie, 
auf Einern guf; in feinem Sßejf jtefyercb, bie 
SBälber erflangen üom eintönigen eckige ber 
2Bacf)teln, tom @efreifd> ber qjerrucbeit , öom 
(Sebruü ber SMfonS-, unb Dom ©ennefcer ber 
©iminolifc&en ©euten." 

„Unfer ©prt$tergang tt>ar beinaf) tfuntm; icfc 
gieng Wtfila $ur ©eite, unb f)kit ba$ €nbe N be£ 
©eil$, baö id) jte genötigt wttu, fir, bie Jjpanb 
ju neminem £)ann unb n>ann fcergeffen tt>ir 
tränen; beeilen fugten n>ir ein £äd>eln. 
(rin^Mif, balb gen Gimmel erhoben, balb $ur 
(Erbe gefenff ; ba$ Dl)t fytnlaufcbenb bem 2iebe 
beö Bogels ; eine ©ebetyrbe ber untergei)enben 
©onne $uttrinfenb ; eine Jjpanb $artlid) gebruft/ 
ber SBufen einö um$ anbere Hopfenb unb rubtg, 
bie tarnen dbacta$ unb Sltala ab unb $u $art* 
lieb uneberbolt- ♦ . . Ol ertfe fentffajrt ber 
£iebe, ber £febe $u $ltafa in bei* Söübniß! ja, 
n?oi)i mächtig muß bie Erinnerung an bief) fepn, 
ba nacb fo fielen Stobren beß ilnglüfö bu noeft 
ba$ Jg>er§ £()acta$, be$ ©reifen, betvegjl!" 

„$Bie unbegreiflich ift ein 33ufen, ber Don 
Seibenfc£)aft tt>ailt? $ur$ er(t fjatte ic& ben ebleu 



28 ' 

2o*e$ aerlaffen, mic& in aKe ©efa&ren in flür* 
jen, um frei *u fevm ; in einem 9?u war burd» 
Den 5Mif eine^ SBeib^ mein ^inn t>erfe&rt, 
meine €ntfd>lüf)e, meine ©efcanfen! 3<# t>erga? 
mein^nb, meine Butter, meine ^utte, ben 
mir b'eöorgeffanbenen <Brf>r*fen$tob , tcf> war 
gleic&g&Uig gegen 5ltf*3 geworben, wag ntcbt 
SJtala ft>ar> Unöermegenb, mid) $ur Vernunft 
t>e$ ^anneö $u ergeben , war idj pl6$ltd> ist 
eine 2I:t aoti $iab()eit jurufgeff ür$t ; unb, weit 
entfernt, etwag für mid) felbfl t&un £u tonnen, 
^>dttc ii) fatf nötfyig gehabt, einen 2Inbern for* 
gen &u laflfctt, für meine 2agerjlat£ unb meine 
tfoff." 

„©eljr eitel alfo war£, bafj unter unferm 
SBanbeln in ber ©teppe, ^tala, $u meinen 
$nieen fi$ werfenb, miefc aufg $eue aufforbeiv 
te, fte $u öerlaflett. 3n ber 23erirrung meiner 
Vernunft befeuerte fcf) ü)V, id) würbe allein 
jum £ager juruffeljren / wenn fte fic& weigerte, 
mfcf) wieber am guge meines &aum$ anjuf'et> 
rem ©te würbe genötigt, mid) &u befriebigen 
in ber £ofnung, mief) ein anbermal *u üben 
rebem" 

„2>en folgenbett Sag, ber über öa$ ©c&tffal 
meines Sebent entfettet), machte unfer £aufe 
£alt in einem lieblichen £f)ale, mö)t mit t>on 
€ufco$>tlfa, bev £aupt(tabt ber ©iminolen* 2>iefe 



- ag 

Ü?nbter, mit bet* $)?ufcogu(gert vereint, bilben 
mit tönen ben berühmten 23unb t>ev (£reef$. £>ie 
£o#ter be$ frwbeg be/ 93aimenbäume fam, miefr 
mitten in ber $acf)t auftu fuc&em ©ie fubrte 
miety in einen großen gicf)tentt>alb unb brang 
mit neuen bitten in mkf), $u fltefjm Dljne 
fbr $u antworten, faßte i# iljre £anb in bie 
meinige, unb $u>ang bieg imvjienfce DM), mit 
mir in Dem £)rticljt $u irren, 2)ie 9£ad)t war 
fe(>r angenehm* Der @eniu$ Der Süfte febufr 
telte feine blauen 2o£en, buftenb Dom $Boi)lge/ 
ruc&e ber liefern, unb Dem fc&roacfKrn, ben 
bie drofobiüe , rutyenb unter ben Samarinttyen 
Der glüfiFe, t>eratf)meten* ©er 9J?onb glänzte 
unter einer QMäue fonber glefert , unt> fein per* 
iengraueg £kbt frfjroebte auf ben unbejitmmtert 
Gipfeln ber Kälber, Mn ©evdufc& ließ ftcfr 
f)oren, außer beut einer gennffen entfernten 
Harmonie, bie in ber £iefe be$ (M)5lseö Qerrfcfr 
te; man bätte fagen fallen, bie (Seele ber €itt/ 
Sbe feuftte in ber ganzen au$gebef>nten SS3üb* 
ttif> 

„SBir mtben $anfc&en ben Baumen eine« 
Sünglingö gewahr, ber, in ber Jjpanb eine §a> 
fei tragenb , *bem ©eniuä beg £ett$e$ . glic&, 
iuenn er bie SBälber burd)irrt, bie Sftatur ju 
beleben, «?ar ein £iebenber; er gieng in 
ber ftac&t, fein ©c^fffal an ber £ntte feiner 



3 o 

@5eliebten $u erforfdjen» £6f$te bie Jungfrau 
bie gaf'el tf>m au$, fo naf>m fie ben ©ematyl 
an; t>crfd)leierte fte <td>, ohne auejulofcben , fo 
fcerroarf fte ba£ bargebracfote ©elübb. Der 
Ärteger, bie ©chatten t>urd>fc^Ieicl)cnt) , fang, 
Mi falber ©timme, folgenbe SBorte: 

5J 3ct) n>ifl bem £age t>orau£eüen auf bcm 
,>©ipfel ber SBerge; id) fuefte meine cinfarae 
,Saube auf bcm 2tffe be$ 2Balbe6/' 

5 ,3d) binbe um ifjrett Jjpalg bunfeö SRufc&el; 
„gefc^metb' ; eö ftnb bret rotfye Siefen baran 
„ftir meine Bebe, bret aeildjenfarbne für tneu 
„ne Surd)t, unb brei blaue für meine Jj?off> 
„nungem" 

„9tttla*$ 5fugen glänzen, ime be$ J^eume* 
„ling; ii)r letd)tflatfernbe3 £aar tjt gieid) einem 
„gelbe toll 9\etö; ityr $Runb tfi eine Svofenmu* 
„fd)el mit perlen gefcfrmüft; i()re Trufte ftnb 
„tute jtvef Dve()e o(>ne SDiafel, an €inem Sage 
„geboljren fcon (Einer Butter*" 

„D, baß Attila au&6fd>efe meine gafell baß 
„ber 5lt()em tf>re$ 9]?unbeS efn roonntgeg Dan; 
,M barttber ergoß! id) würbe ibren <5d>oo$ be; 
„fruchten ! bie £ofttung beö 93aterlanbe$ foUfe 
„an ifyrem 35ufen fangen, unb id) vauclytc mein 
:> $r{eben$rof)v aber ber ^ßiege meines ©ol>n&" 



3i 



„QId>, m(cf) bem Sage ttoiv.ugeüen, ber 
„Don ben <Spi$en ber ©ebirge tfral)It, "baf? tcl) 
„meine einfame £aube finbe, auf bem 9J|tt beö 
SBalbe*!". 

„®o fang ber 3unglmg ; feine Sone füüten 
mit fujjer 58evn)irrung mein J£er$* SItala tvan; 
belte t()ve gavbe tJabei/ unb unfve fcerftf)luttge,' 
nen £dnbe $tttterten eine in bev anbern. Silber 
balb jevjlreutc unö ein ntc&t minbev gefährlicher 
Auftritt» 5H3iv famen t>or bem ©rabe eines 
$inbeg vorbei, baö man, tx>te eö bie ©itte beS 
£anbe$ mit ftc& bringt, an einer (Straße augge; 
fe$t, bamit bie jungen SBeiber, mim fte jum 
Cuetf giengen, in ihren ^Bufen bie (Seele be$ 
unfcf)itlbtgen @efcf>6pf3 einatbmen, unb eß beut 
23aterlanbe tviebergeben fennfen* 3Ä$n faf) ba, 
in bfefem JHugenblif, ©atttnnen, jungjtoermahlf, 
bie, fef>nfud)t$&ofl nach bev (Suße be£ Hutten 
fei)n$, ()alb ihre kippen öffneten unb bie ©eele 
beö deinen einrieben firebten, bie tf>v glau* 
benbeS Qluge auf ben Blumen umherirren faf). 
6ie machten ber wahren Butter 93Iaj; biefe 
fam unb legte eine (Sarbe üon ^Jlaiß unb rceifie 
SUtenblumen auf bag ©rab nfeber, fte benejte 
bie (ürrbe mit ihren Ordnen/ £>ann fejte fte 
ftch auf ben feuchten SKafen, unb f>ub mit Ms 
tt)egter ©ttmme an ihren tmtn (Säugling fo 
au$ureben : 



3* 



„SBöruui IxiDctnte icf> btcf> üt Mm tfetegt 
,>bon Qrvbe, o mein Sttngflgeoorner? 2&enn ba$ 
„336gelein groß wirb, fo muß e$ ausfliegen, 
„Stüter $u fuc&en, unb eS ftnbet Diel bittre 
„ßowter in ber 2Bü|fen. 2(ber bo* fjaft bU 
„feine, Kranen gemeint; unbbein £er& ifi nfc&t 
„berborrt, bom t>er$ef)renben £aud>e bergen? 
»fc&en! &te$nofye, bie in tf>rer £tMe berroelfr, 
„berfcfjroinbet mit all' i&rem 2Bof)lgeruc&, tt>ie 
„bu berfd)tt>anbe(t, o mein ®o()n! mit beiner 
„ganzen Unfcfculb» ©lüflicf), wer, nrie bu, in 
„ber SBiege fttrbt; er f>at nt#t$ gefannt, al$ 
„bie ^ufie unb ba$ £acf>eln ber ffliatter!" 

„&<$on burd) unfer eignet £er& gefettet, 
lburben n>ir gan& überwältigt, burd) biefe &il* 
ber bon £iebe unb ^utterfepn, bie, $ßac&tg> 
in ifwfm bezauberten Einöben bie SBatter ju 
»erfolgen fd)tenen , (te ju t>ertmrren, j^d) trug 
§ltala in meinen $Irmen in ben tiefjten ©cfcauer 
aller halber, unb fagte i&r Slorte, bie ic^ 
je$t umfonft tmeberfuc&en würbe auf meinen 
Sippen. £>er SDtfttag&vfnb, lieber (So&n, ber/ - 
liert feine JjM$e, wenn er über Eigtfjaler fäfjrt; 
unb bie Erinnerungen in bem ^)erjen eineä 
©reifet (tnb wie bie glammen be$ £age6ge(lrr* 
iieg, ba$ bon ber friedlichen Scheibe be$ 9J?on* 
fceS jurüf flimmert , wenn bie Sonne |ttr 9to&« 



33 

iff eingegangen , unb ©tillfd)n>eigen unb £rub* 
ftnu fd)tt>ebt über ben Hutten be£ Hülben *8olf$ |" 
fonnte 51tala retten ; n>er fonnte fle 
fünbern, $u unterliegen ber Statur ? $id)t$ al$ 
ein SBunber, fürn>al)r ! unb biefetf SBunber ge; 
fd)a(>, £Me Sod)ter ©unagOanö nafom i(>re 3u>' 
flud)t jutn @ott ber €^rtffen ; fie (tüvjte ftd) $ur 
€vbe, unb fprad) ein inbrünftigeg &ebet an i(); 
re Butter unb bie ßcniginn ber 3ungfrauen* 
3u biefcm ^ngenblif, o Diene ! gieng eine tr>un; 
berbar große S8orfW?una, in mir auf, fcon einer 
Dieligton , bte in ben gorften , mitten unter al* 
len (Entbel)rmfien beö £eben$ , mit rattfenb @a; 
ben $n>et Hrtgluflicfye eifülft; Don biefer Religion, 
bie, bunt ü)re bloße (Gewalt, ben uberfd)n>el< 
lenben @trom ber £etbenfd)aften bämmt ; bie 
un$ ber unn>iberjM)lict)en Bebe ^iberfranb bie/ 
ten le()rt, wenn SJUee fie begüntfigt: bas ©ebeim; 
nig beö Jjpapn£, bie $btvefenl)ett ber Sßenfcben, 
unb bie ?Berfd)n)iegenl)eit ber (Schatten! uic^, wie 
gottltd) bauchte fie mid>, bie einfältige ilbilbe, 
bte unnüfjenbe 2Jtala, bie, futeenb uor einer 
alten umgefunfenen gtcbte, wie am gufce etneS 
$lltcivß, ibrem @ott, burd) bie Gipfel be$ Wtft 
be£, (lebete barbracbte, für ben Abgötter, il)ren 
©eliebten ! 3t>vc klugen jum (Sterne ber 9?acf)f 
erhoben, il>re fangen, jitternb t>on S^räneit 
be$ ©laubenS unb ber Bebe, glanjten in um 



34 

fterbltc&er (Betone, Sfte&rmalS bauchte mtcW, 
olö ffrebten fie f>tmmelan; tne&rmalS fdnenen 
fte mir auf Den (rtral)ien öcg ?E3iont>^ wieDer 
f)erab$ufletgen ; unD tef) glaubte unter Dem £aube 
Der 3)äume jene ©enien ju vevnefymen, Die 
©ott felbft fenbet ju i>en £tnfteblern Der gelfen, 
wenn fein 9iatl)fcl)luf5 fte wieDer $u jtcb ruft, 
3d> warD DaDurcf) betrübt; Denn i# afynDete 
eg, baß Sltala nur no<# furje griff fyabe, $u 
seilen auf Der €rbe," 

„Unterbeß vergoß fte Der Spanen fo Diel, 
jte bezeugte fo ungluf lieft &u fet)n, Daß ict) viel? 
leic&t eingewilligt hatte, micf> $u entfernen, als 
pl&ätid> ein ©efeftret be$ £oDe£ im SßalDe er; 
fd>olL (Eine QJjrt, gefd)ieubert mit $raft, fä(>rt 
$ifcl)enb vor meinem 21ngefid>te vorbei; unD mer 
bewaffnete jlürsen auf mieft $u. SJBir waren 
vermißt worben ; unb Der Dberfte DeS $rieg£ 
ftatte befef>l erteilt , un$ $u verfolgen," 

„Sltala, Dte an €*ol$ beS ©angS unD an 
#of)eit Der ©ebanten, einer $oniginn glicfr, 
verfcf)maf)te tß, &u Diefen Kriegern ju reDen* 
®ie warf einen nieDerfcftmetternDen $Mtf auf 
fie, unD ließ fiel) jurüf fuhren ju ifyrem 23ater*" 

„®te vermochte uid>t$ von if)m $u erhalten, 
?0?an verdoppelte meine 5ßacf>e; man verfiel; 
faltigte meine $anbe ; meine ©eliebte warb 



35 



entfernt günf $acbte tterfttefien , unb ttMr ge; 
tuabren enb(td> $lpalad)ufla , gelegen am gufie 
(Ebata t Ucl)e- 9Uebalb befranst man mief) mit 
Blumen; man malt mir ba$ ©eftcfyt mit Jjptm* 
melblau unb Sfiofenrotl) ; man fyeftet mir perlen 
an bie 9?afe unb baö D&r, unb man giebt 
mir ein Cljififoue *) in bie J£>anb/ C 

,,©o, jum Opfer gefebmüft, $iel>e tef) in 
Slpalacfrufla ein; unter n>ieberboltem Surufett 
ber Raufen. n>ar um mein £eben gefcbef)U/ 
aiß plö$lic& ber 2aut einer 93iufcf)el fld> boren 
läßt , unb ber ?0iico, ober ülnfubrer beö $3otf$, 
bem Diattye fic& ju uenammeln gebeut" 

„£)u tennjt, mein (Sobn, bie Martern, bfe 
bie Silben an ben Kriegsgefangenen üben* (iß 
tt>ar ben c^rtfUicfeen SJiffftonären gelungen, auf 
£ebenegefaf)r unb mit unermüblicber £tebe, un* 
ter terfc^iebenen (Stämmen , jtatt ber ®ct>refett 
beS (Scbetterfeaufenö/ eine jtemlicb fanfte 3tnecl)t* 
febaft einzuführen. £>te $Jtufcogulgen Ratten 
fid) noef) niebt unter biefen ©ebrauc^ gefugt; 
aber eine beträd)tlicbe $In$af)l ftcb gleid)tt>of)l 
ju @unjien beflelben erflärt* (Einen 3lu$fpruc& 
alfo über biefe tt>tc^>ttßc Angelegenheit $u man/ 



*) Stn 3n(lrum«n.t ber S&tlben. 



36 



flattert, toriefüßico bte ©ad}em; matt führte 
mfer; an ben Ort ber 23eratf>fcf>lagung/ 1 

„Sftic&t weit S)on 2(palac&uf(a ergebt ftcfj, auf 
einem abfeitö. liegenben er(>obten ^ilan, Der 
(Saat be$ 3iat()e& £)rei Greife »on Pfeilern 
bilben bag $ierlicf)e ©ebäu biefer DiDtunbe. £>ie 
Pfeiler jtnb &on polirtem unb auggefcfmi&tem 
(Epprefienbolj ; fle nehmen an £6()e unb SMfe 
$u, unb an ga()I ab, je naebbem fie bem 9ttft< 
telpunfte «af>ev tfefyn, ben ein einiger Pfeiler 
au$mad)t. 33om ©ipfel biefe$ ^3fetlev^ geben 
(Streife ton 3iinbe au£, bie ben Der übrigen 
umfaffen, unb bebefen Den (Baal in ©eftalt 
cineö bem Jageltc&t burcf)brocf)enett gäcf)erö," 

„£)er 9\vitl> t>efammelt fiel), günftig ©reife, 
in prächtige Sßibermantel gef)uflf, (teilen ftcf) auf 
&te tfufenäbnlicben Q:rf)6bungen , bem Eingänge 
be$ (Baalö gegenüber ; ber grojje 2lnfül)rer felbtf, 
mitten unter ü>nen; in ber £anb ba$ Dvor)r 
beö griebenS, ftalb für ben £rieg gefärbt. 3«t 
Siebten ber ©reife reiben f!cf> fünfzig grauen, 
mit ©etoänbern t>on n^aHenben ©ebtranenfebtrn 
gefc&müfr. £)ie Oberflen beg Kriegs, ben 
mal>att>f in ber £anb, ben ^ennad) um baö 
£aupt, bie Jjpanb unb bie 35ruft mit 5Mute ge; 
färbt, ne&men $ur ^tnfert ber 23äter be$ fOater; 
lonöfä ityren *)Ma$. u 



31 



„$Tm guße m Pfeifer« be$ SftttfelpunftS 
brennt baö geheiligte geuer be$ Slat&g, £)er 
erfte 3ongIeur, *>on aebt dachen beg ©otte& 
tyaufeS umringt/ in langet ©eroanb gebüßt, 
unb eine flrobauggejlopfte (£ule auf bem Jpaupt, 
gießt (Topalmenbalfam in bie glamme, unb 
bringt ber (Sonne ein Opfer bar* £Mefe bref/ 
fact>e 9\eif>e *>on ©reifen, t>on betagten grauen, 
ton Kriegern; biefe $)3rtej!er, tiefe Wolfen t>on 
SBeibraucb, bief Opfer: 5lfle$ tragt baju bei, 
bem toilben diatl)c ein auferorbentlic&eS unb 
auftaflenbetf ©epränge $u geben»" 

„3d> ffanb in ber ^itte, gefefieft, in ber 
SBevfamtr.tang ; naebbem ba£ Opfer soflenbet, 
nimmt ©ico ba£ SBort, unb legt mit Einfalt 
Sie ©acbe bar, bie ben SKatb Derfammlet* €r 
wirft ein MaueS Jjpal^banb in ben ©aal, $um 
geugnifj £ej? , tvaä er fagen ttnüY' 

„hierauf erbebt jtcf) ein ©ac&em , t>om 
©tamme ber Qlbler; er rebt alfo: 

„$ftein23ater, ber?Dtieo! ©acbemö! grauen! 
„Krieger ber ttier ©fdmme beg 5ibler$, beS 
„Biberg, ber ©erlange unb ber ©cbübfrote! 
„(aft un$ nic^tö dnbern, an bem 33raucbe uw 
„ferer 33äter. £af?t unß ben gefangenen ven 
„brennen ; laßt unfer ©emütbe md>t iveieb mer; 
„bem & ift eine ©itte ber ^Beißen, tt>a$ 



3* 



„man eudj tovfcblngt; fte farni nfc^t auberS 
„alö herbei btn für un£ feptt; ©ebt ein rotfoeS 
„ipalebanb ^er, bag meine SBorte fortfeje!" 

„3* ^abe gcrebt a 

„U«ö « tt>trft ein 'rot&eS £al6banb tn bie 
•Serfammlung." 

„(Eine grau |f ef)f auf ; jte fagt : 

„93?ein SBater Sfbler, bu 6nft ben SSerjTanö 
„beö guebfeg, unb bte Fluge £angfamfett ber 
„©ebiibfrote* 3cf> lvifl $tt>tfrf)en bir unb mir 
„bte Letten ber greunbfebaft weiten, unb mit 
„tt>oÜen ben 3^aum beg gviebenö pflanzen« 5lber 
. „lagt un£ dnbern ben SBraucf) unfrer 33dter, 
„tDoretn er &om Hebel tjh 2agt ung $necbte 
„(jaben , bte unfre gelber bauen ; unb laßt unö 
„niebt förber boren baö (Gejammer ber Krieger, 
„ba$ ben 35ufen ber Mütter $errci(3tl" 

,,3d) böbe gerebt*" 

„@leicbn>ie^ man bte Stögen be£ 5D?eere$ 
Trauben fte&t, toäbrenb beö (Sturmi; tt>ie im 
J£>erbfte bie öerborrten Blatter ein Süöirbehuinb 
entfuhrt; n>fe ba$ 6cbüf im 9D?efcbacebe öor 
einer pl6$lfcf)en Ueberfcbroemmung ftd) beugt 
unb erbebt ; ttrie ein mäcbttgeg SKubel £irfd>e 
fcrunjkt in ber £iefe etneg DtficbtS, alfo flu; 
l&ete unb murmelte bie ^erfammlung» — 6a,' 



59 



cbcm, Krieger, alte grauen, vebefett (£tn$ umf 
Shibre, ober alle jafammem £)te Meinungen 
freuten fiel), t>te (Stimmen ftnb geteilt; Die 
Verfammlung i im begriff aufeinander j» 
geben. 316er entlief) behält ber alte ©ebraueb 
bie Dberbanb, man entfebeibet, Daß id) Der; 
trennt werben foll, unter ber gewobnlicben 
*}Jein. £tn Umjlanb fcerjßgerte nur nod) meine 
Verbrennung; baf gejt ber lobten , ober 
baö gejl Der (Seelen na()te (jeratu (£3 ijt 
(Bitte, bafj man feinen ©efangenen, tt?af>venb 
ber Drei btefer großen Zeremonie genriDmeten 
£age, tobtet 3ftan vertraute mid> alfo eine* 
tfrengen $Bacbe an; unl> fonber 3tx>etfef ent; 
fernten bie (Sacbem t>ie £od>ter ©imagbanf ; , 
benn icb fa(j fte niebt weiter." 

„Untevbeß famen bie Volfer tton mebr a(S 
bretbunbevt teilen in ber SRunbe (>aufentt>eif 
an, baf gej! ber ©eelen $u feiern* 93?an tyatte 
eine lange Jjputte in einer abgelegenen ©egenb 
Der ^ÖSufre ei'6aut. 51m befiimmten £age grub 
jebe #utte bie Ueberbleibfel ibrer Vater, au$ 
i(>ren befonbern ©ruften auf; unb man bieng 
alle biefe ©erippe nacb ber Drbnung unb farnU 
Jienweife auf, an ben SBänben bef gemein; 
famen ©aalef ber Vorväter* SMe 2Bin* 
be, — man batte ben Slugenblif etnef Unge/ 
wittert gewallt, — bie SBinbe, bie gorjien, 



4 o 

bie Söaflerfäffe, brüfften ton aufsen; inte? bie 
©letfe bcr oerfcf)iebenen Nationen unter fief) 
Jfpanbelg Mint) grtebengoerträge fd)lofTcn y unb 
SMiibnifie gifteten über ben ©cbetnen ifyrer 
Säter. " 

„Söian feiert Die Setc&enfpiele: ben 2auf, 
bie geworfne $ugel, bie $nöcbel. 3»*f 3ung; 
frauen bemalen ftd>, einanber einen Reiben; 
$n>etg $u entreißen. SDie 5Bavjeii i()rer Trufte 
berühren jtd>; t()r Sftunb begegnet (leb; tljre 
Jjpänbe ringen um ben ©Höfling, ben fte über 
t()rem Raupte empm()alten. 3l>re fd)6nen blofV 
fen gute terfcblingen ftcl> ; il)t fanfter Obern 
fließt in einanber; fte beugen jtd) übertüdrtö; 
tbr £aar flattert jufammen ; fte fe()en il)re 
Sftütter an, unb erretten *) ; man flatfcf>t ity 
nen Selfafl $u. £>er Jongleur ruft ben ?Dttcf>a^ 
fcou an, ben ©eniuö ber ©ewaflfer, £r evjäfrlt 
Die Kriege be3 großen Jpafen, gegen ben $ud)ü 
manitou, ben ©Ott be3 ^öfen. <£r fingt t>om 
erjten 5)iann unb ber febonen $ltal)enfta, ber 
crilen aller grauen, bie aug bem Gimmel §zt 
ff urjt roorben , n>eil fte i()re Unfdmlb verloren ; 
ton ber burd) ^Srubermorb beflef ten (£rbe ; ton 
3ou$6era, bem ©ottlofen, ber ben jungen 
^ouitfaron opfert; ton ber, auf bie (Stimme 

*) 2)ae $rrotf?en t(l metflitf) bei ben jungen Silben. 



4i 

DeS großen CJeijfeö, f)erabge|tr6mten ©unbflut; 
von Sttaflou, allein auf feinem 3Soote von Ülinbe 
errettet, unb Don ben üiaben $ur (fntbefung ber 
(£rbe auggefanöt. $od) fingt er von Der f$cV 
nen £nbae, bie auö Dem £anbe Der (Beelen Die 
fußen lieber if>veö ©emal)lö aurtUgefubrf*" 

,,3}acf) biefen ©pielen unb biefen ©efdngett 
fcf>tft man jtcb ftß, ben ^ordltern ein eungeä 
<*>rab $u bereiten, üln bem ÜianDe De$ ©trcv 
meä (Efjata; Uct)e jM)t ein Silber geigenbaum, 
Den bie ©itte Der Golfer geheiligt. £)ie 3ung* 
frauen ftnb getrofynt , an biefem Drte ibre 
Kleiber t>on ^aft ju tt>afd>en , unb j?e in bem 
£aud)e Der Hfte an Den be3 alten 

Q3aume$ $u trofnen: l>ter tuar'g, n>o man ba$ 
grotk @rab au6gel>6blt. ?0tan toer!a£t ben 
£rauerfaal, ben ©efang be$ £obe£ anfummenb«. 
3ebe gamilie tragt einen geu>etf)ten Ueberreft, 
unb felbtf bie $tnber werben mit trgenb einem 
großem ©ebetne tfyrer 33dter befcbmert, tiefer 
feierliche gug langt am ©rabmable an, Sftan 
fenft bie ^eiligen Ueberrejie binein ; man bvnut 
fte fc^icbtmeife auö; man fonbert fte burd) £»d* 
ren/ unb SMberfeüe. 53er J^ugel be£ begrab; 
niflfeä erbebt tfd), man pflanzt ben 23aum Der 
Ordnen unb be$ ©d)lafe£ barauf/' 

.,^e£lagen wir bie SDtenfcben, mein ©oljn! 
£>iefelben 3nbiev , Deren ©ebrduc&e fo ritfjrenb 



ftnb; biefelben ÜBctber , bie mir fo üiele ©uff 
bejetgt unb einen fo $arten 5Intt>eiI , forberteit 
je$t meinen üuaalentob mit lautem 9iuf; unb 
frembe (Greife, ganje ?86tfevfcf>aftett terjogerten 
U)re Greife, beg Vergnügens $u genießen, tit 
nen ungluflicften $toansigjäl)rigen 3üngling ent; 
fejltc^e goltern leiben $u feiern" 

„3» einem norblkben £()al, in einiger (Ent* 
fernung t>om Siefen, ergebt ftd) ein bunfleä 
(Epprefien; unb Si$tengel)6ls, ber Jjpain beg 
33luteS genannt. Man kommt burefj bie 
Prummern etneS biefer alten Denkmäler f)inein, 
bie einjt einem in ber 5Büf!e unbekannten 23ol,' 
fe gebort. 3m Mittelpunkt biefeS ^albö bel)nt 
ftcfc ein weiter ©anbplaj auS, too man bie 
Kriegsgefangenen opfert Man fu()rt mid) un* 
ter grotylofen bin; SllieS fcfctft ftcf) $u meiner 
Sobtung an ; man errichtet ben 93fal)l 2lreSquom ; 
bie gierten, bie Ulmen, bie alten (Epprefien 
fallen unter ben Rieben ber 3fjrt; ber ©djeiter; 
Raufen loäc&f! (>eran ; bie Sufc&auer bauen 2Jm* 
pl)itl>eater t>on Steigen unb (Stämmen ber 
^dume ; jeber erfinbet eine Marter ; ber eine 
nimmt flc& öor, mir bie %aut Dorn ©c&äbel 
$u reißen; ber anbre, mir bie klugen mit glü/ 
fjenben ©petckjern au^ubotyrett ; tc& beginne 
meinen SobeSgefana. : 



43 



„3d> fürefite bie Quaalen m'cf>t ; id> bin 
„tapfer, o 9Jtufcoa.ulgen ; icl) fobre eud> (>erau$ ; 
„fd> öeraebte eud) baß Denn Leiber! mein 53a/ 
„rer, öer berühmte Dutalifft, ©obn be$ Söiffco», 
„bat auö bem (£d)äbel eurer berühmten ßrieger 
„getrunfen; if>r »erbet meinem J&cr^en md>t 
„(Einen ©eufter entreißen," 

„£)urd> meinen ©efang aufgefobert unb ge; 
rei$t, burd)bol)rte ein Krieger meinen $irm mit 
einem tyftiL „3d> fagte: „trüber, tefc D«anfe 

„£ro$ ber Siegfamf'ett meiner genfer, fonm 
fen bie SSorbereitunsen $u meinem £obe niefct 
»or Sonnenuntergang uoüenbet werben; man 
erbolt fid) 9iatl)e£ beim 3on«Ieur; er verbietet 
t)ie (Kenten ber Ratten $u fHren ; unb mein 
£ob wirb nod) feiä auf ben morgenben Sag 
t>erfd>oben. ülber t>oll Ungebulb, beg ©d)au; 
fpieiö &u genießen, unb baß man bei 2Jnbruc& 
fceg ^orgenrot^ fertig fei, verlaßt man ben 
Jfpatn be$ 231uteö ntebt; man $ünbet ein großem 
geuer an, unb beginnt gefie unb Sän$e/' 

„Unterbeß (>atte man mief) auögeffreft auf 
fcen Diüf'en ^ingeleöt» (Beile, bie t>on meinem 
£alfe, meinen Süßen, meinen 2(rmen auggtew 
gen, waren an ©peere gebunben, bie man in 
fcie (£rbe getfeft, Krieger l)atttn ftcfc auf biefe 



44 



<3eüe gelegt; frf) fonntc feine Bewegung ma^ 
cf>eit , otyne baß fte eg merfen mußten, £)te 
3?acbt jtebt ftcf) in Die Sange, tue ©efänge unt> 
Der Sans (j&ren aflmdf)lid) auf; bie geuer gefyen 
au$ ober werfen nur no$ einen rötl)Uct)eit 
Schein/ an bem man Die ©chatten btefeS ober 
jeneg fyerumtrrenben SBilben soruberflattern 
tfe&t* 5iHe3 fdjläft ein, 3e, »fe ©eräufdj 
ber 9ftenfcf)en fctywäcber wirb/ wäc&jl baö in 
ber Sßüjfe; auf ben Tumult ber (Stimmen folgt 
ba$ 2Be()flagen be$ Sßtnbeö in ber 2£iibniß." 

„<£6 war bie©tunbe, wo eine junge 3nMerfit, 
t)ie eben Butter geworben , pioslicf) in ber 
S^ad>t erwacht; benn ftc f)at baS ©efcfjrei if)re$ 
€rff gebognen $u serneOmen geglaubt, ber milbe 
9?abrung i>on \l)t verlangt ; bte Qlugen gen 
Gimmel gefef)rt, an bem ber 93?onb unter @e/ 
Wolfen waUte, backte t$ über mein traurige^ 
2kr()ängniß nad), $ltala fcf>ien mir ein Unge* 
f)euer &on Unbanf barfeit $u fepn. 9)?ic&, ber 
id> mtd> lieber ben glammen opfern, al$ t>on 
U>r weichen gewoOt! . ♦ . micfe im 5(ugenblife 
Der £obetfquaa(en $u fcerlaffen ! ♦ ♦ ♦ . Unb bocf> 
füllte i#, baß icf) fte immer liebte, unb baj* 

mit greuben für fte jlerben würbe/' 

„<£ß giebt in bem Docken ©enufle ber grew 
l>e einen unbefannren ©tac&eJ, ber un$ erweft, 



45 



ung gleicbfam &u melben, baß wir eüen mögen, 
beö fuvjcn 2lugenbli63 $u genießen. 3n großen 
©cbmerjen biegen i|t etn>a$ 6cbioerfalltge$ , 
bag unö einfcbldfert* QJugen, von Sbrdnett 
getrübt, fiteren , wie t>on felbtf, jkf> $u fc&ltef; 
fen; unb fo laßt bie ©üte ber 2?orfebung ftd> 
felbji mitten in unferm llnglufe fpüim — 3$ 
gab, roiber Hillen, biefem betdubenben ©cblafe 
naef), beften ßrlenbe genießen bann ünb wann«. 
3cf> träumte, man ndbme mir meine Sanbe 
ab, unb glaubte Erleichterung ju ftnben, tote 
man fte erfahrt, roenn, nacb jtarf gefugtem 
-Dritt* , eine belfenbe £anb unfre Letten $eiv 
ftrengt." 

„£)tefe Smpfinbung roarb fo lebhaft in mir, 
baß fte mieb enMid) bie Slugenlieber auflagen 
maebte* 2In ber Mafien $larl)ett be£ 93?onbe$, 
von bem eben ein ©trabl bureb baS @eroolf' 
glitt, fe(> icf> balb unb (>alb eine große roeiße 
©etfalt über mid) tyergebeugt, unb befc^dftigt, 
|tillfcbtt>etgenb meine ^anben $u lofert* 3$ 
wollte eben einen ©ebrei tbun, aJS eineJpanb, 
bie icb augenbltfltcb ertenne, mir ben 9)?un& 
fcf>ließt. (£in einjigeö ©eil n>ar noc& übrig ; 
allein e$ fc&ien unmogltcb, eg ju zerreißen, 
ofjne ben Krieger aufzuregen, ber ganj mit fei; 
nem Seibe barüber tyerlag. Qltala faßt cß mit 
ber £anb; ber Krieger errcac&t tyalb, riebtet 



4 6 



fkf) fijeitb auf; fttala bleibt unbeweglich utib 
fcbaut i()n an. Der 3nbier glaubt, ee fei ber 
@eifl Der Prummern ; erfcbroten legt er fiel) 
lieber I;in y fließt fejt bie Qlugen, unb ruft 
feinen SDtanitou an; beiß Seil ift gelofh 3cf> 
ftebc auf; icb folge meiner Befreierin. Qlber 
wie siele ©efabren umgeben ung ! Balb ftnt> 
wir naf> babet, im ©chatten eingefcblafene SS3übe 
anjujtoßen; balb ruft unö eine -iBacbe an; unb 
9itala antwortet t()r, il)re (Stimme oerjMlenb* 
$tnber flogen ©efebrei au$, Doggen bellen uns 
auf unferm ©ange am $aum fmb wir au$ 
bem furchtbaren ©ebege f>eran$, al£ öaä gan$e 
©eljolj t>om ©e(>eul wieberbaHt. Da3 Jjpeerla* 
ger erwaebt; geuer werben ange$unbet, t>on 
allen ©eifen (te()t man %ßilbe rennen mit ga; 
fein, wir jtürjen fort, . ♦ eilenbeg £auf$!" 

„5IIS bie SDiorgenröttye im Offen erwaebfe, 
waren wir febon weit in bie ^5üfte binein. 
(Großer ©eifi ! bu weift eö , welcbeö meine 
SBonne war, al$ ici) midj noeb einmal in ber 
ßjinfamf'eit mit SItala fanb, mit Wtala meiner 
Sietterin, mit&tala, bie fieb mir bwg<ib, unb 
auf immer 1 SSBorfe gebracben meiner 3«nge ; 
id> fiel auf meine $ntee unb fagte jur £ocbter 
<8unag()an$: „SBobl ift e$ um ben Wcnfcbett 
;; ein fummerltcb Ding! aber wenn bie ©enien 
, 3 <^ti befuc&e«, bann t(l er öanj ein $ic&t$! 



41 



„£)u bijt ein ©entu£ ; Du Oajf micf) befud)t, 
s „unb id) fann nid)t reDen t>or Dir!" — Attala 
retcbte mir t(>re JjpanD, mit trübftnmgem U'< 
c&ein : „3$ muß Dir/ 1 fagte fte, „wof)l folgen, 
„weil Du ofyne mid> nicht fliegen roiüjt. 2)» 
„bttf eine Diebe Der Jjpoffnung. SMefe 9ßad>t 
„tyabe icf) Den 3ongIeur Dur$ (Sefcfcenfe »cn 
„fü()rt, ict) f)nbe Deine genfer mit geuergeftf*) 
„beraufebt, id) ()abe mein £eben für btc^ wogen 
„muffen, weil tu Dag Deinige für nudj gegeben 
„fyattefh 3a, junger Abgötter/ 4 fugte fte f)in£u, 
mit einem $ccent, Der miefc erfcfyref'te, „Da$ 
„Opfer foll gegenfeitig fepn!" 

„SItala ffeflte mir eine SSBaffe $u, Die fte 
mitgenommen botte; bierauf serbanb fte meine 
SIBunDe* 3nDem fte fte mit einem 93apat>ablatt 
obtrofnete, benejte fte fte mit i&ren Iranern 
„& tfi ein SBalfam," fagte tc&, „Den Du auf 
„meine StBunDe traufft." — „3$ fürchte i>iel* 
„mel)r, Daß e$ ein ©ift fei/' antwortete fte, 
„fte fommt au$ Dem Jf>er$en/' ®ie $errtfj ei; 
nen Der ©dreier tl)reö &ufen$; fte madjte eine 
glofe Daraus, unD banD fte mit einer ifcrer 
Jfpaarflec^tett fejh" 

„Die Srunfen&eft, au$ Der ftc$ Der mite 



48 

nur langfam loSwinbet , bie für it)t\ wie eine 
QJrt öon Stvantytit ift , btnberte fie , fonber 
Stveifcl, unö in ben etfleu 5agen nac^ufejcn, 
unb wenn fte un$ nachher gefud)t haben, fo 
iftö wahrfcbeinlid) gegen 2£efhn $u gewefen; 
ftcher metnent), baß wir nach Dem ^Jicfc^acebe 
würben gegangen fet>n, Allein wir hatten un; 
fern 'SSeg auf Den unbeweglichen (Stern *; l)in 
genommen; wir richteten unö nach bem 9D?pofc 
an ben ©tämmen ber kannte/ 1 

„$td)t lange, fo mürben trtr gewahr, baß 
wir wenig bureb meine Befreiung gewonnen. 
SDte 5H3üffe entfaltete je$t öor unö U>re uner* 
niedliche Qüinfamfeit. Ohne Erfahrung bee £e* 
benö in ben halbem ; fcon unferm rechten ^-eg 
abgefehvt, auf£ Ungefähr wanbernb: was ft>l te 
auö unS in btefen Salbungen werben? Oft/ 
malö, wenn ich Attala anblifte, erinnerte ich 
mich an jene alte ©efchübte oon £agor, Die 
£ope$ mich lefen laffen, bie in ber ^üutfe x>on 
SBerfabe üor uralter Seit gefchebn war, alö bie 
5Jieufd>en noch baS 5Uter oon breien €ichen 
lebten/ 4 

„Qltala machte mir mein @5ewanb son bem 
^Bape ber (rfche, benn ich war nafenb; 



*) Horben. 



49 

f?e beftete mir ^ocafttnen *) t>ott 9)?ofcl>u$rat' 
tenfell mit @tacf>eln beö ©toc^elfc&iDCüicö jufam* . 
mem 3d), meinerfeitö, forgte für ffyren ©c&muf* 
Sßalb umfragte icf) if>r £aupt mit blauen WlaU 
Den, bie wir auf unferm SBege an ben fcerlafie* 
nen ©rabtfellen Der 3nbfer fanben ; balb reifte 
icb i()r ein £al3banb t)on rotten 5l$alenf5rnern 
iuvec^t ; unb hierauf pena id) an $u lächeln, il)s 
re nwnberfame ©d>onl)ett betrac&tenb*" 

„trafen tt>iv einen $luf? an , fo fcfwammen 
roir ober fegten auf einem gloffe barttber» 2lta* 
la ftugte ftcfc mit einer ibrer Jjpanbe auf meine 
©cbultern; unb gleicf> jn?een reifenben ®cbn>ä* 
nen burcf)tt>allten mir biefe einfamen ©etväjfer*" 

„Oft , bei ber großen £i$e , fucbten n>ir 
©cf)irm unter bem 9ttoofe ber €ebern* §a|t alle 
Sßdume in gloriba , befonberö bie (Eeber unb 
bie grüne (£id)e, ftnb mit einer $lrt t>on weißem 
93?oo£ bebeft, baö t>on ibren Qleflen auf bie (Erbe 
berabbangt- 2ßenn3f)r, 3^ad>tö, bei SRonben; 
fcbein, auf einer weiten Steppe eine einzelne ?)eufe 
gewahrt, mit fclcberlei 6emanb befletbet, folltet 
3br meinen, ein@efpen(l jufebn, baö einen law 
gen @cbleier (>inter ftcf) fcbleppt* 51m Sage i(! 
biefer 2Jnblif nicbt minber mal)lerifcb ; benn eine 
Spenge Schmetterlinge; glänjenbe gliegen, <IqIu 



*) Sine ?(rt gujl&efletoung ber Silben» 
«tala. © 



5 o 

hxi% örünej^cvuc^en, i)tmmelblnue Döhlen um; 
flattern, Rängen ftd> an biefj g^ooö, unb btlben 
(£ucl), wie einen £eppicf) son »cifjer ^iSolle, 
<tuf Dem ein europäifcijer $unftler öeiDßrm unb 
fc&immernbeö @eü6gel gefitft* 

„Unter liefen wunberfamen Dbbäcfjern , miu 
ten in ber (£infamfeit, für unö burd) ben $vof* 
fen ©eijl bereitet, ruhten wir am Mittage» 
SPenn bie 5Bmbe t>om Jpimmel fjerabfaufelten, 
tsa$ 2aub ber erhabnen (Eeber $u wiegen, fo 
fc&wanfte bag luftige (Schloß , burcfr biefe 3»eü 
ge gebübet, mit Den Sögeln unb ben anbertt 
geflügelten Üieifenben, bie unter feinem <Scf)irm 
etngef$lummjert waren. £etfeö Gemurmel er* 
fcljofl unter ber Jpoftlung bcg beweglichen ©e* 
bäuß ; bte fteben Gunter ber alten Söett waren 
mcfjt merfwürbtger , al£ biefe £>en£male ber 
ameri6antfd)en SBüfsen eS fütb." 

„geben Sibenb Anbeten mir ein großes geuer 
an, unb bauten un3 bie Jjpütte ber 9ietfe, auS 
einer Siinbe, bie wir auf *>ier ©tefen befeffig? 
ten. Jjpatte ict> eine wübe Srutbenne, einen 
Jg)ol§taubcr , einen Sßalbfafan erlegt , fo Tiengen 
wir U)n neben bem ffamme'n&cn (ütcbfnoHen auf, 
am €nbe einer elajHfd>en ©erte, bie wir in 
ben 35oben getM't, unb übevltef en3 bcm £Btnbe, 
bie SBeute be$ 3fager$ $u bretyen, bie an ber 
©(ut roffete, SEBir aßen Woofe, uon ben €in; 



5* 



roofjttent @$-e-tt>ei'öe ber gelfett genannt, \wt 
ferfüße 2Mrfenrinben unb Sttaidpfel, bie ben 
©efcbmaf ber *Pftrfc&e mit beui t>er Jjpimbeere 
vereinen. £)er ftynxtrje Nußbaum, fcer ©umacb, 
4>cr 'Slborti,- verfallen unfer mäf?ige$ Sö?al;l mit 
£ßein. 3M$tt>eüen gfeng 1$, unb fachte unter 
bem @cf)üf dne Warthe auf, bereit läuglicbte 
bütenfermige 2Mume ein ©las *>ofl beö retnfien 
£l>aue$ enthielt* SBir regneten bie £torfef>ung, 
bte auf bem fcbrcacben ©tengel eineg ©erofid)* 
feg biefe feeüe Quelte, mitten in ber gäulniß 
beö Womß, «ntfleben fceißt, fo it>ie fte bte 
Hoffnung tief in bie J£>er$en von ©ram ©efol* 
terter verbarg , unb Sugenben aus bem (Eknbe 
fceä £eben£ fprUjfcn laßt»" 

icfj entbefte balb, baß tcf) micb über 
IHtala'ö anfc^einenbe diulye getäufd)t» ©o ivte 
wir un$ tiefer in bie SBuffe vertieften, warb 
fte traurigen Oft bebte fte ofyne Ur fad), unb 
n>anbte etltgfl ben $opf um» 3d) überrafcbte 
fte bann unb wann, tinen 23ltf t>oU gärtlicftf'eit 
auf micb werfenb, unb bann wieber mit tiefer 
©cfjwermutb getrübt gen Gimmel. $Ba$ mi<# 
vornebmiicb erfcbrefte, war, i# weif* nicf)t, 
wa$ für ein ©ef>eimnig , m$ für ein tief in 
i(>rer (Seele verborgener ©ebanfe , ben id) in 
i&ren klugen Ja& 3mmer mic& an$tel>enb unb 



5- ? 

und) $urüfflo£enb, meine Hoffnungen anfatftenb 
unb auelofcfteub, fobalb tef) ein »emg über ityr 
J^evj gewonnen $ti fyaben glaubte, ließ fte mtclj 
eben ba wieber, von wo id> ausgegangen mar* 
2Bie off faßte fte . nict)t $u mir im leibenfd)aft; 
Heften £on : „?Diein junger ©eliebter ! irf> liebe 
„biel) nrie ben ©chatten be$ JjpatinS , in ber 
„fengenbett ©onnenglut! £>u bijf fefton, n>ie bie 
„SBübntfj mit allen iftren Blumen unb allen 
„ityren duften ! SÜSenn iety mi-cfc über biet) fceuge, 
„fo jittr' tcf> ; wenn meine £anb von ungefähr 
„fiel) in bie betnige verirrt, fo bäucf)t mir, al$ 
„jhkbe icf)> Heftern flatterten mir Deine 2ofen 
r> ln3 @eftd)f, ba bu in meinem ©d)ooß e ru()tejl, 
n tcf) glaubte ba$ leife 5lmvef)n ber unficf>tbaren 
„©eifter $u füllen* 3a, tcl) babe bie Sicficin 
„beg 35ergeg von Dccone gefebn, tef) l;abe bie 
„©efefttväse ber Banner gebort, wenn fte eom 
, 5 £«ge gefdtfiget ff nb ; aber bie 6cl)6ne be£ juii? 
„gen Üief}6, unb bie ®Setö(Mt ber ©reife ift 
„nlc&t fo Heblicf) unb nid>t fo jlarf, wie beine 
„^rte! Unb boct>, ♦ • ♦ armer (Tbacta3 ! iclj 
„werbe niemals beitie (Battin fet>n ! lt 

„£>ie befuutbigen 2BtberfpriVcl)e ber £iebe unb 
fceö ©laubeng in SItala; tbre fiel) bingebenbe 
Sdrtltcbfeif unb bie $eufcftl)eit if>rer Bitten ; ber 
<5tol* tt)xtö ©emntl^ unb il>re tiefe <£m»ftnbnng ; 
bie £rf)aben!>eit il;rer <£eele im ©rojkn, unb 



53 



bie 3<trff)rit t&re$ ©efuf)l$ im kleinen, 5Weö 
machte fte mir ju einem unbegreiflid)en SBefen. 
Skala fonnfe nfc^t über einen 93?ann eine nur 
fd)wa#e ^>errfdS>aft gewinnen» 33oß ton Reiben/ 
fc&afc, war fte t>oll üon $raft; man mußte fte 
anbeten, ober fte Raffen» 

„9ßa# funftef)» 9}äd)ten einer eiligen 5Bafl* 
fafjvt trafen wir in bie SSergfefte ton $Illegann 
ein, unb erreichten einen ber Steige t>e$ £cna* 
fe, eines gluffeö, ber in ben Of)io faßt. SBon 
Slfala'g SRatt) unterfing, baute id) ein €anot, 
bat icf) mit *Pflkwmenbattmf)arj überwog, nadj* 
bem ich t>ie Oiinbe, bie e£ bilbete, mit Saw 
nenmurjeijafern jufammen genäf)f* $11$ biefeS 
Doüenbet war, fcf)iffte icfr mid) barauf mit Sltala 
ein, unb wir ließen miß auf bem ©trome be$ 
Stoffe* treiben/' 

,,©a$ tterlaffene £orf ©tico, mit feinett 
ramibenformigen ©rabma^lern unb feinen in 
Prummern gefundenen Hutten, taucht? $u um 
ferer £tnfen (jeroor, an ber ^öenbung eine* 23or* 
gebürgt; red>f$ verließen wir ba$ 5Tf>aI oon 
$eow, baö ftc& mit ber $u£f?d)t ber Ruften 
von 3ore enbigt, bie an ber ©tirne be$ 33erge$ 
eben biefeS $amen$ gangem £>er ©front, ber 
un$ trug, rann $wiftf>cn l>of)en ©teüufern ()in, 
an beren Qcnbe man bie ©onne untergeben fal;, 



54 



Diefe tiefen SBtlbntjfe waren burd) bie ©egen* 
wart feinet 9J?enf<$en gejtort* 2Bir fatyen nur 
einen einigen tnbifc&en 3ager, ber / <tuf feinen 
SBogen geftemmt, unb unbeweglich auf ber ©ptje 
eineö gelfenö, einer S&übfäule glic&, bie man 
auf ben bergen bem (*)entu$ biefer %ßüf?en er; 
rietet.' 4 

„Attala unb td> gefegten unfer ©cf>wetgen 
$ur ©ttüe biefer ©jene ber Urwelt, al$ plojltc^ 
bie £otfjter ber Verbannung in bie £ufte eine 
(Stimme Doli Bewegung unb Traurigkeit erfcfyaü 
len lief; fie fang bag abwefenbe Vaterlanb; 

„©lüflicf), tt>er nicf)t ben 9iaud> ber geffe 
„beö gremben gefefyn, unb welcher nur faß bei 
„ben (Safhnä&Iertt feiner Vater!" 

„2öenn bie blaue £)of)le beö SRefcfjctffebe $u 
„ber Unbergleicf>lidjen ber gloriben fagte : war* 
„um wefyflagfl bu fo traurig? ftafl bu nicf)t 
„(jier bie febonen ©ewäffer unb alle beine Sß3ei* 
„be, wie in ben gortfen? 3a, würbe fie ant; 
„Worten bie glücftflingm Unöergleid)lid)e , aber 
„mein 9?eft ift in ber 3aömine ; wer wirb mir 
3 >e$ bringen? Unb bie ©onne meiner ©teppe, 
3i f)aft bu bie?« 

„©lüfltcf), wer tttc^t ben Diaucf) ber geffe 
>v beg gremben gefefjn , unb welcher nur fajl 
5i bei ben ©ajlmäblern feiner Väter ! u 



55 



„Sßenn er ffnnbenlang mube in ber Debe 
„gewanbelt, fe^t ftcf) betrübt Der $ßanberer l)in ; 
„er fc&aut um ftcf) nacf> Dem DbDac^e öcv ?Diänf 
„ner: er l)at nicf>t, wo er fein Jjpaupt augrulje, 
„ber 5Baüer! ©er Kaller flopft an bie £ütte, 
„er (Mit feinenJ5ogen ()tnter bie $f)ür, er bittet 
„um Jperberge ; ber £err Der £ütte toinft if>m 
„mit ba: £anb; ber Kaller nimmt feinen 25 o< 
„<jen tpteber, unb fef>rt in bie Sßüjte juruf ! u 

„©luHicf), wer mt&t ben Üiaucf) t>on ben 
„geffen ber gremben gefefyn, unb welcher nur 
„faß bei ben ©ajtmäl)lern feiner 53dter !" 

„D ber 58unbermä()rett, um bie <£ffe fjerum 
„er$äl)lt ! füge ßrrgiejmnaen beg J|per$en$ ! Sange 
„@ea>o()tti)eit $u lieben, fo notf) bem Sebent 
„3br l>abt bie £age £)eflen erfüllt, ber nic&t 
„verließ baö Sanb feiner ©eburt ; fein ©rab* 
„mal)l i|f bem SBaterfanb, n>enn bie ©oitne il>m 
„untergeht , unb bie Spanen feiner greunbe 
„rinnen barauf l)erab, unb if)r glaubend 51m 
„gebenfen!" 

„©lüfitcf), wer ttic^t ben 9\auc& ber geffc 
„ber gremben gefebn, unb welcher nur faß bei 
„ben ©aftmäljlern feiner 33ätev !" 

„@o fang QJtala* S^tc^tö unterbrach tyre 
$Iage, al$. ba$ unmerflic&e ©eräufd) unfer$ 
^ingleitenben $af)n$ auf bem ©eroäfier: nur 



56 



Ott jivet ober bret ©teilen tvarb fte von einem 
fd)tvachen $Ö3teberl)alle tvteberbolt , ber fte $u 
einem noch fchtvächern trug, unb lieber $u 
einem fd)tvacJ>ertt ; ivar, alö ob jtvei (Seelen 
Don £iebenben, etn(l unglüHich n>ie tvir, von 
fciefer rübrenben Sttelobte berbetgeloft, mit tvohfr 
gefaüenbem 2lntbeil unfre legten £6ne in ben 
bergen nad>lifpelten/ 1 

„Unterbefs verboppelten bie (Einfamfett , bie 
geliebte $egenft>art beö geliebten (Segenfianbcg, 
unfer Unalüf: feibfl , (benn ba$ Unglüf vermehrt 
i)ie 9ttäd)te ber ©eele ) jeben Qlugenblif unfre 
£iebe. SHtala'S Gräfte ftengen an fte $u verlaf? 
fen, unb bie £eibenfd)aft, inbem fte abmattete, 
ivar im begriff, über ihre dbntfentugenb $u 
ftegen* Unaufhörlich fanbte (te ©ebete ju tf>ver 
Butter empor , beren erzürnten ©chatten (te 
fcefänftigen $u »ollen fcf)ien. 3M3metlen fragte 
ffe mid), ob ich nicht eine flagenbe ©timme 
I>6rte 7 unb ob ich nicht glammen au$ ber (Erbe 
hervorbrechen fäb ? 3ch, von 9ttubigfeit erfchopft, 
unb bennoeb entbrannt von 23egierbe, t>ad)U: 
ich fei vielleicht auf immer in biefen SBalbuw 
gen verlobren, , ♦ ♦ . hunbertmal tvar ich im 
begriff, meine <3att\n in meine Slrme ju fcblief* 
fen; hunbertmal fchlug ich ihr vor, eine £utte 
in biefen SBilbniffen $u baun, unb unß bariti 
ju begraben» QJber ihre £ugenb ttnbertfanb mir 



57 



ffetf. „'Benfe/' fagte fte, mein junger greunb, 
„ba£ ein Krieger feinem SBaterlanbe gebort; 
„wag ijt ein fcbn>acbe6 SSeib gegen bie ^3fTic^># 
„ten, bie auf biv rubn? gaffe «Shirt) , ©obn 
„Dutalifft'ö, murre nicbt gegen bein ©cbiffal ; 
„ba$ .(?er$ t>eö SRenfcben iff n>ie ber ©cb^atum 
„bei gluffe^, Der falb ein reineö Gaffer trinft, 
„in ben Seiten ber £ettre ; unb 6aib t>om 
„©flamme fc&imflt, n>enn ber Jfptmmel bie ©e* 
„roäfier getrübt- £>arf ftcb ber ©cbmamm er; 
„fubnen, $u fagen: 3<*> backte, nie mürbe 
„ein (Gewitter rauften unb bie ©on/ 
„ne nie berabfebtefien ben fengenben 
„©trat)!!?" 

„D Üiene ! toenn bu bie Unruben bei £er; 
$en€ febeutf , fo traue ntd>t ben SBobnungen ber 
Oebe* ©rofje 2etbenfcbaften fueben bie (£tn.' 
famfeit; in bie SBüjle fte bringen, beifit: ibnen 
einen ^bron erbaun* 53on ©orgen unb gurebt 
fcelaflet, ber ©efabr au$gefe$t, in bie £änbc 
fetnblicber 3nbier $u fallen, terfebiungen $u 
werben t>on ben SBajfern, gcjtocben t>on ben 
©ebiangen, jerrijfett fcon Silben Spieren ; febwer 
unfre burfttge Sftabrung aufjinbenb, in unbe; 
n?obnten ©ebtrgen wrlobren, unb unfunbig , 
tvobin unfre «©ebritfe $u lenfen, febienen Sfta; 
las Seiben unb meine niebt großer werben $u 



58 



fonnen, afg ein Unfafl fte auf t^rett ©ipfel 
brachte." 

n?ar bte jteben unb jiDanjigfle ©onne 
feit unferm Weggang au$ t)en (Steppen; ber 
geuermonb Ijattt feinen 2auf begonnen, utfö 
SJÜeg fänbigte ein ©emitter an* Um bie &um 
be, n>o Die tnbifcfcen Patronen ben $rummjfa6 
ber gelbarbeit an bte git>et9e be$ ©amnenbautmS 
Rängen, unb bie $errucf>en in bie £6f)lungen 
ber (Tt>prej]en fluc&ten, am Wittag ber grifc&e 
juatniefien, fteng ber Gimmel ftd) $u bettelten 
an» 3ltte (Stimmen ber Qütnfamf'eit erlofd)en. 
3Z>ie SBüfle toarb jtifl; unb bie halber ven 
ftummten in angemeiner 3iuf)e» SBalb ließ ba$ 
©erott eincö entfernten Donnert, in biefe« 
gorflen, beren 5IIter bem ber ^3e(t gleicht, ftc& 
Derlängernb, erhabenes ©etone üavauü Ijer&or* 
gef;m SäHr, furc()tenb, Dom glufle öerfcf>fum 
gen $u werben, eilten ben $orb befielben ju 
gewinnen unb uns in ben Sßaib $u retten/ 1 

„Der Ort mv ein morafftgeS €rbreicf>* 
2Bir giengen, langfam unb mit $?üf)e A unter 
einem f$tt>ar$en @$en>6Ibe tton ©milar fort , um 
ter SBeinranfen, 3nbig6, 33l)flf*olen unb frie; 
cfjenben Dianen, bie unfre guße tote in $e$e 
frerffviften* Der feuchte 33oben murrte um 
un$; unb jeben 2lugenMtf glaubten wir in ben 



59 



©ümpfen $u verflnfem 3al)llofe$ ©ctvurm «nb 
ungeheure glebermäufe fcf>ti>trrten um un$ ; 
JUapperfcfjlangen jtfc^teit ringsum ; unb bte 
SBolfe, bte 25ären, bie ^tfotiö, bic Carcajouei, 
btc f leinen Siger, bie in biefe 5lbörter ftc& $u 
verbergen eilten, erfüllten jte mit ifjrem ©ebrüuV' 

„Unterbeß verboppelt jtcf) t)ie ginfterniß ; ba$ 
l)erab|tnfenbe ©etvälf bringt in bte ©chatten ber 
Salbung. Wohttü) jerreift bie SBolfe, uni> 
ber 2Mi&, von SSSmfeJ $u SBinfel tyüpfenb, $eid); 
net eine $afigte giammenbabn. ©trafg braujl 
ein fturmenber 3Binbffo£, vom S&ejten fföraenb, 
5Bolfen mit Wolfen aufammen, in furchtbaren 
Ungetüm! ©cl)lag auf ©cf)lag öffnet ftd) ber 
J&tmmel, unb buref) feine SKiffe fe()n n>iv neue 
Gimmel unb (Tammenbe gelber. SMe ganje 
3)?afle beö gorjIS neigt fid> vor bem ©türm, 
unb fc&eint etngetyn $u sollen inö (nngetveibe 
ber Qrrbe! Sßelrf> ein entfe$licf>e$ unb pracfjt; 
vollem ©c&aufptel ! 51n mancher ©teile entjunbet 
ber &lt$ ben SBalb ; ber Q3ranb verbreitet ftch 
uHe ein fTammenbeS £aar; ©äulen von gunfen 
unb von Üiaucfr jlreben $tt ben Wolfen empor, 
unb rollen ifjre ©lut in bie Ivette geuer^brunjl 
f)erab. 2)aS $rad)en be$ ©etvitterä unb be$ 
23ranbe, ba$ ©ebraufe ber SBtnbe, ba$ ©efeuß 
ber Säume, ber ©c&rei ber ©efpenfter, ba$ 



6o 



beulen ber Sbiere, ba£ Dvttfcti beS ©tromg, 
h<>,$ Stfc^en bei- QMtje , t>ie in ben $en>äjfern 
erlofc&en: «IT tiefe Sone, burd> bie Sßi&erljafle 
bcö Rimmels, ber gorfte unb be$ ©eb(rg$ »er/ 
mefyrt, betäuben fcfcmettevnb bie Söafte." 

„£>er große ©eijT weiß eg, in biefem klugen/ 
fcltfe faf) ic(> nur Sltala , backte nur fte! 5im 
guße ber gierte, unter bie nnr nnß gefluchtet, 
bebefte ict) fie mit meinem £eibe, unb e£ gelang 
mir einige 3etf, fie i>or ben ^egengufien $u 
febirmen, bie auf unö burd) bie abgefd)lagenen 
glatter praffelten* 3m ^Baffer föenb, gegen 
ben ©famm beö SBaumeg gelebnt, bie furc&fc 
fame 3ungfvau auf meinen ^nieen fyaltenb, 
ibre febonen bloßen güße unter meinen lieben; 
ben J&anben erwärmenb, war ic{> gluflid)er in 
biefem Qlugenblife beg ©rf)refen$, atö bie junge 
(3attin, bie jum erffenmal unter i()rem £er$e» 
bie grueftt i&rer Siebe büpfen fü()it*" 

„Unterbefj laufdjten wir nad) bem Sobeit 
beg UngenMtterg ; unb plojlid) merfe icf> eine 
§i)rane aug ^tala'ö üfugen auf meine entbloffe 
33rujf fallen, „©erottter beö J^erjenö/' ruf» 
td>aug, „tft baö ein tropfen beineS Diegeng?" 
hierauf bie ©eliebte inbrünftig umarmenb : 
„SItala," fag td) $u if>r, „bu Der&eelff mir 
„€tn>aö; offne mir bein J£>er j , bu meine ©cj>6n< 



6l 



9 $Ütl (iß t^ut fo tvof)l , wenn ein greunb 
Jd)a\\t in bie ©eele ber greunbin! <£r$a|)le 
„mir ba£ ®ef)eimnifj oe$ ©d>mer$entf, ba$ fcti 
,,in bir fcerbirgff. „^fcf), tc& fer/ e$, bu »ermif* 
„feft betn $aterlanb!" — ®te antwortete mir 
fogleid): „$inb ber $ienfcf>en, wie fotit id> 
„mein SBaterJanb weinen , ba mein Skier ntd)t 
„war auö bem Sanbe fcer Halmen?" — ■ „2Bte? u 
erwieberte td) mit tiefem ^rflauneit, „bein 23a; 
„ter war nieftt au£ bem £anfce ber Halmen? 
„•20er tft benn £)er, ber btd) in biefeg $[)a( 
„ber tränen gefegt?" — — Zltala fagte biefe 
SBorte ju mir: 

— „(E&e meine Buffer bem Krieger ©imag* 
„()an breiig ©tuten , jwan&ig Büffet, l>unbert 
„*Diaag (£td)eln6i, fünfzig £5iberl)aute, unb fciel 
„anbern Üieid)tf)um $ur $?oygengabe gebracht, 
„fjatte fte einen Platin beS weifen gleifc&eä ge; 
„frinnt, £)te Butter metner Butter aber 
„fprengte tyr SBajfer tn£ ©eftd)t, unb $wang 
„jte ben eblen ©imag&an $u frepn, ber einem 
„Könige glid), unb geehrt war, wie ein 6^ 
„niug, fcon ben Golfern. $iber meine Butter 
„fagte $u if)rem neuen ©atten: 93?etn £etb l)at 
„empfangen, tobtefmid)! ©imagtyan antworte/ 
„te: £)a fei ber große ©eifi für, bag ic(> ein 
„folc&Unrec&t tfoue! td) wi« btd> nid)t (fummeln, 



bz 



„td) nnll bit titelt abfd>neiben $afe unb Dl)xm\ 
„tveü bu aufrid)tig gemefen bijt, unb teeil bu 
„titelt (;fntcr0<xti9en I>aft ba$ gager meines 
„$ett$, £)te gruefct teiltet €ingen>eibeg fott 
„meine grudjt fepn; unb 1$ unfl bid) nid)t 
„befugen, t>or ber Slbreife beg 9\ei$t>ogeig, unb 
„Dor bem ©länjen t>e£ brennten ?ü?onb$. — 
„3n biefer 3^* brad) td) aug bem £eibe meiner 
„Butter, unb icb fteng an ju tvaebfen, flolj 
,,n>ie eine <Spantevtn unb nne eine Sßübe, 93ieine 
„Butter mad>te mid) $ur (Efn'ijlin, ttne fte felbfl 
„rcar unb mein 33ater» Ü2ac&l>er fam ber <5ham 
„ber 2iebe fte ju befudjen, unb fte flieg in fcen 
„Heilten mit geflen btbtfun Getier Ijerab, <m$ 
„bem man nie nneber fyerauffommt." 

„£>ieß fft bie ©efdjic&te Sltata'*. — Unb 
„roer n>ar benn betn Werter? arme $Baife bet 
„SBüfle," fagte id> $u lf>V/ „fcie nannten bie 
„$3ienfd)en if)n auf ber (Erbe, unb weld)en 9fa* 
„men trug er unter bett ©enien?" — „3$ 
„()abe niemalö bie gufje meinet 33ater$ gen>a? 
„fd)en, u fagte VltaU, „id) tuetf nur, baß er 
„mit einer ©cbnjejfer in ©aint/ Qlugufltn lebte, 
„unb baß er immer meiner Butter treu geblte* 
„ben iff; Wlipp (Meß fein 3?ame unter t>en 
„Ingeln, unb bie CD?enf$en nannten tf)n 2ope$." 

„33et tiefen ^Borten fließ ic& einen (Beeret 
au$, ber in ber ganzen <£ittfamfeit it?ieberl)arf 



*3 



te; bei* Saut meiner (£nt$ühwg Dermtfc^tc ftd) 
mit bem ©erdufch beö Sönnern. 211 g hatte 
ich fte er^ifen wollen, fchlof? tri) Attala an meiu 
Jg)crj/ unb rief auö in abgebrochenem @efrf>Iucf)& : 
„o meine (Schweiler, o £ocf)ter Sopej! Softer 
„meinet $Bol)ltbdter3!" Wtala, erfchrofen, frag* 
te mich, woher meine Verwirrung? al6 fie aber 
erfuhr: Sope$ fei jener ebelmuthige £Birtl>, ber 
mich in ©aint; Qluguftw an $inbe6f!att attfge; 
nommen, unb ben tcf> aerlaften, «m frei $u 
fepn, erlag fie fdbjf in Betäubung ber greube*" 

„3u Diel war Daß für unfre Jper$en, biefe 
bruberliche greunbfehaft, bie un$ $u befinden 
fam, unb ihre Siebe $u unferer Siebe $u gefellen ! 
QJÜer $ampf ^tala'g war im begriff fcergeblid) 
$u werben* Umfonft füllte ich fie eine Jjpanb 
<m ihren 33ufen legen, unb eine außerorbentliche 
Bewegung machen; fchon ^atte ich fie gefaßt, 
fchon f)attc ich fi* &tu*ch meinen Jpauch beraufcht; 
fchon fyatt' ich &w ganzen Sauber ber Siebe 
auf ibven Sippen getrunfem £Me klugen gen 
Gimmel, gegen ben ©lanj ber 3Mi$e gefeilt, 
hielt ich meine Qyattin in meinem $Irm ; mitte» 
in ber $Büjle , in ber ©egenwart be$ Ewigem 
SBrdutlicher ?3omp! wüvbig unferö UnglufS unb 
ber ©rojse unferer wilben Siebe! (Bto^e gorften, 
bie ihr all' eure Sianeti unb all' eure Somen 



64 



bewegtet, ald $orf)änge unb Himmelbett un* 
fer£ £ager6! £ntsünbete gleiten, t>ie ibr unfre 
•fpocbäeitfat'eln bildetet ! Ausgetretene glütje, 
brtUienbe Q3erge, febrefiiebe unb erhabene $a* 
itsr !.♦♦♦♦ Söart i§r benrt nur ein eitleö @e* 
prang, berettet miß ju tauften; unb formtet 
niebt einen 3Iugenbli£ bergen, in eurem ge* 
l)eimmgt>ol!en <£ct)aut>er, bie ©luffeligf eit eines 
9D?enf#en?" 

„5Itda (Mte meinen ^tebfofutt^en nur noct) 
einen febrcacben SBiberfianb entgegen; icb rübrte 
an ben Augenblil: meiner $Bonne, als plo$litf> 
ein ungestümer 3Mi&, son einem &onnerfcblag 
gefolgt, bie £)icf>tbeit ber Debatten furebt, unb 
ben ganzen £ßalb mit £kt)t unb ®djft>efel er* 
füiU ♦ D Etff&tttenJ 3n ber Stille, bte 
auf otefen *£>imffiel3ng folgt, b$wn tvir ben 
©cbaff einer ©lofe. f&Ma flögt ein ©efebref 
aus, unb entfct)lupft, buref) eine pltyifyt 33e* 
flrebung, meinem SIrtm Q$eioe beilurjt, lau* 
feben tt>ir biefem in ber 5Bui?e fo feltfamen 
$one entgegen, Augenbltflicb bellt ein Jjpunb 
in ber gerne ; er fommt beran ; er lagt $u um 
fern gügen ein freubtgeS ©ebeul bören, unb 
ein alter Qcinftebler, eine Heine Seucbte tragenb, 
folgt ibm bureb bie Debatten beö SSalbeS, 
„©efegnet," ruft er au$, „fei bie $orfet)ung! 



„td) fnd&e iücfy fcfeon lang; n>fr ilingeüt gefrßbm 
„iid), beg 9?ad)tg ünb bei Ungeunttern, mit ber 
„@Iofc t>cr ^fffion, bie SIBanberer $u rufen > 
„unb, wie unfer? 33ruber in ben $llpen ttttb am 
»Libanon, r>abett wir urtfre -J£)utibe abgerichtet , 
„bie arme« tu biefen (Srinfamf'eiten üerivrtett 
„grembtinge 5« fud>en» (£r ()at eud) fcetw 2In* 
„fange t>eö ©emttfevö feto« aufgefpürt, unb 
„rnid) bieder ^eleitetv lieber ®ott ! tme ffe 
,vjti«<5 ftnb, bie armen $tnber! 33a$ fte nie()t 
„baben auSjWjen muffen in ber SBüfte! 3hm! 
„td) babe eine SBären&attt mitgebracht > bie fort 
„für bie junge grau fepn; feter ein blieben 
,,5Bein in unferer €aiebaffl\ ®oct fei gelobt > 
„in att' feinem £()«« ! groß ifl feine Q3avmt)er* 
„jigfeit, unb feine (3ute ifl arte borgen neu!" 

^talä lag fd)ön bem (§etftiid)en $u guffen* 
„^Borüeber beö ©ebefS," fagte fte, „id) bin «ine 
„£f)rijtin ; ber Gimmel felbff fenbet btefe, mid> 
„$u retten," — - 3d>, id) begriff faum ben (Bn> 
fteMer; biefe ^übtfeatigfeft fd>ien mir fo mit 
über ben SOienfc&cn $u fet)n, baß id)£ einen 
Srattm glaubte. 25ei bem 6cfeimmer ber ftet; 
nett Seucfete, bie ber @ei|tiid)e f)iett, fa() td) 
feinen ä$art unb feine Jjpaare t>on ^Baffer trie; 
fett, unb fealb s>om 3Mt$e üerfengt; er war bar; 
fuß, feine £anbe «ttb fein ©eftd)t t>on bert 
Wala* f 



66 



dornen in $lut. „@rei$," rief ich ehbtich 
<tu$, „n>ag trägtf bu benn für ein Jper$! £m, 
„t>er flicht ^cfurd)tet hat, Dom Bonner gefrof; 
„fen -ju "»erben!" — „befürchtet?' 1 t>erfe$te 
ber «Pater / mtt einer 2Irt &on Sßärme, ,,füvcf>? 
„ten? it>enn 9)?enfchen in ©efahr jtnb, unb ich 
„ihnen nüäUct) fepn fann! £ann müßt' ich ja 
„»t>hl ein fehr unn>ürbtger Liener 3efu (EhrijK 
„fet>n!" — „9Iber »etf;t bu/ c fagte ich $u 
ihm, „ba£ ich fein €&riff -bta?" — „3t/nger 
„3ftenfchl" antwortete ber (£inftebler, „l>abe id> 
„bich nad) beinern ©tauben gefragt ? $at 3efu$ 
„dhriffuö gefagt: 9ftein SMut foü liefen vtinv 
„gen unb 3enen nicht? QHr ijl geworben für ben 
,,3uben unb ben Reiben, unb er hat in äffen 
„?D?enfchen uid)t$ aiß trüber unb MnglÄflt'ch'e 
„gefehn* $öa£ tef) hier für euch thue, Ijl fefjfc 
„wenig, unb i()r »erbet anbetmärtä itft>hl ganj 
„anbete Jg>ülfe noch pnben; aber nicht ttn$ twb 
„unferm ©tanbe fei (£hre bafür ! $öa$ ftnb 
„toir, fchwache (EinfteMer, al6 t>te ünroürbigen 
„$Ber£$euge ber göttlichen Siebe ? unb »o lebt 
„ber ©treiter, ber feig genug »äre, nicht feinem 
„göttlichen 9^etfler §u folgen, wenn er mit ber 
„gähne beg $reu^e6 in ber £anb, unb mit 
„bem Raupte &oü 2Mut unb SBunben, $x$M$ 
„feiner trüber t>en $fab ihm *eig*?" 



„£>iefe 'Boxte ergriffen mein ganjeg Jper$; 
Ordnen t>ev Q3ennmberung unb ber Sdrtücbfeit 
entfloflen meinen klugen, „tlfteine jungen ^in? 
„ber tn Gtyrifio," fagee t>cr COtifftonar , „icfc 
„regiere l)ter in ber Slöüjce ein Heiner Häuflein 
„eurer trüber ber SÖ3iJben* Steine ©rote ijt 
„jiemli* «af> f)ier im ®ebirg; fommt, euefr 
v bei mir .gu warmen; if)v werbet titelt ©ernde^? 
„licfjfeiten be$ Meng barin finben; aber ein 
„Obbac^ werbet i\)v bod) fjaben; ünb aucf> ba; 
,,fur gebührt ber §örfel)ung ©anf, benn e$ 
„giebt £D?enfcf)en genug, fcenen tß an einem 
„Obbacfe gebriefrt/ 4 



63 



$5 i e 31 f c r 6 1 e ti 1 1. 



.ASg gifbt ©evecbte, ö.eren ®eroiflen fo nifytä 
ifr, bat? man ftc& ibnen nkf)t nähern fann, 
of>ne an bem grteben S^eil $u nehmen, ber> 
fo $u fagen, auä ü>rem tnueifcen £erjen unb 
$e&anfen atfmtef* (2o tote bev (£t«jleb(ev vebe; 
te, fü(>Ite tc& tue Sei&enfc&aften fiel) in meine? 
23ruft befanftfgett^ unb Da^ UngettMitcr felbjt 
am Gimmel festen ftd> auf ferne Stimme $u 
entfernen« £Me Wolfen waren Mb ä*r|Treut 
genug, beiß wir unfern £>tficl)t öe'rlaflfeft fonn; 
ten, $Btr begaben unS au£ bem Söatbe, unb 
ftengen an, ben Sibfyang eineö I>ol;en Herges 
fyinauftufmnrnen. 2)er#unb lief wr uti$ her, 
«nb trug, au etnem Stabe, bfe t>erIofcf)ne 
2eucr)te. 3$ S^b Sltalo ben 5lrffi, unb toir 
folgten bem ^fflöttär« Qür roanbte fid> oft 
um, um! <tH$ufebn, unb betraute m\Ü>M$ 



Mttfev llnglüf unb unfre 3ugenb* (£in 33öd>^ 
lern bieng an feinem Jfralt, in feiner Üvec^te 
trug er einen weißen ^Jtlgerjiab* <£r ü>ar t>ott 
|ol)_ero SBiic^ö; fein @efict>t blaß unb mager, 
feine tybpftognomte einfach unb e(jrlfc&. SOiart 
fa(> , t>aß er b5fe £a<je erlebt./ unb i>tc 3iun$eltt 
fetner (Btirne $efgten bie fronen Farben, bur# 
Sugenb unb burcl) £iebe $tt ©Ott uni) ben 9ften; 
fcf>en erfttfter £eibenf$aften, $Ben« er , nnUt 
ipegltc^ mib t>or uni ftel>enb , $u un& rebete ; 
fo Ratten feine befd)eiben $ur <£rbe gehefteten 
SBljfe, fetm Slblevnafc uttb fein langer $5art et* 
toaß (Erhabenes in iljrer feeligm 9vul>e ( qnietu- 
de), unb (Etwas, ba$gleid)fam nacf) bem ©ra>' 
fce trachtete , burd> ibre natürliche ©enfung &unt 
33oben. SSBer, mie id), ben 53ater Slnbrt) ge* 
fe()n, allein mit feinem ©tabe unb 33rebier in 
Der SBuffe wanbelnb, ^at eine n?al)r()aftige Sßov: 
flellung Don bem Sßanbel öe$ chvijilidjen $ffr 
grimg anf <£rben»" 

„Ü?ad> einer falben ©funbe gefährliche*! 
©ef)n£ in ben gußpftben beS ©ebirgg langfeit 
n?ir an ber ©rotte beS ?Ditfjtonär$ an, f83tr 
traten binein, burd) baS €pf;eu «nb burch bie 
feuchten ©traumanbS bie ber biegen t>on ben 
Seifen bevabgertflfen hatte. & n>ar in biefer 
95ehaufung nichts wrhanben, m ein gefachte* 



ner Sepptct) oon ^apajabfattern, eine (Ealebaffe, 
um SBafier ju fc^dpfen, einiges f>5r$evneö @e; 
fcf>irr, eine vertraute erlange unb auf einem 
©feine, ber ftatt $if#e$ biente, ein $uc(> unb 
bag drucifij: ber d&riflen." 

„Der $ftann ber altert Sage eilte, geuev 
ton trof'enen binnen an^ujunben ; er ^ervieb 
SDtaiS $mif#en $wet (Steinen, unb, nacf>bem 
er einen $ud)en barauS gefnetet , fte£ er tf>n 
unter ber 2Ifcbe rollen. Da biefer &ud)en am 
geuer eine fct)6ne golbne garbe gewonnen, trug 
er it>n unS gan$ toarm auf, mit 9}ufvar)m in 
einem af)ornernen ©efäfje* (t 

„Den Qfbenb Harte ft'ct) bag Detter auf; 
unb ber Diener beg großen ©eijleö fd)lug unS 
»ovv un£ auf einem gelfenjtufe an ber 2(uir ber 
©rotte $u fejett* 2Btr folgten if>m an btefett 
Ort, t>on bem eine unenblic&e 5Iu$jid)t über bie 
Sßujfe ftcfc eröffnete." 

„Die Ueberbletbfel beS (SetoitferS fjaften ftd> 
unorbentlict) gegen Offen $u aufgetürmt; bie 
glammen ber in ben halbem fcon ben 2Mt$en 
entjunbeten geuerSbrunjt glänzen noct) in ber 
gerne* 21m gufie beg @ebtrg£ tvar ein ganzer 
Sict)tentt>alb in bag ©c&üfgraS niebergeilurjt , 
unb bie glüfie rottten burcl) einanber ben auf; 



7 1 

geraupten Sf)on , (Stämme Don Sßämen, bfe 
£etcf>name t>on S()ieren unb Die erjiiften gifc&e, 
beren filberne 53dud;e wir auf Der Dberfläc&e 
ber ©ewäffer fc&roimmen fa()n t u 

„3m 2liibli£e biefer prac&tboUen (Scene er* 
$ä()lte $ltala unfve ©efc^fc^te bem alten ©eniuS 
be3 $erge£ ; fem c&rtflltc^eö Jjpcrj tt>arb t>at>ott 
gerührt, unb tränen riefelten, auf feinen $art 
()erab, „SRetne Soc&ter, " fagte er ju 2ltala , 
„bu muft Deine Reiben ©ott $um Opfer bar; 
„bringen, ju beflen 23er()errlicf)ung bu fc&on fo 
„33tele£ get(>an ; er wirb bir bie 9iuf)e wteber 
„fcljenfen* <Stel> biefe halber beimpfen; jtef), 
„wie biefe (Strome trofnen, nrie biefe Wolfen 
„ftd> jerjlreun; glaubfi bu, baß ©er , ber einem 
„folgen Ungenntter fiel) ju legen gebieten fann, 
„mrf>t ben (Sturm in bem -Oerzen eineö 9)?en# 
„fcfjen ju befänftigen vermag? $Benn t>&| feinen 
„belfern 3«ff«cf)töort l)aff , mein geliebte^ $inb, 
„fo biete icf) bir eine £ütte unter ber beerbe an, 
„bie icb baö ©lue gehabt, 3efu £l)rffip $u$u; 
„fuhren* 3$ n>ifl dtyactag unterrichten; ic^ 
„will tf)n bir $um ©atten geben, fobalb er 
„tt>ertö fepn wirb, e$ $u fepn." 

„$ei biefen ^Borten fiel ich bem GrinfteMer 
ju Sufien , §reubentl)ränen wgießenb; aber 
Qltala würbe blaß wie fcer Sob, ©er ©reiS 



«7.3 v ** 

hob mich mit ®üte auf; unt> ba erff warb ich 
gewahr, baß ihm beibe £änbe üer jtümmelt wa; 
rem $Itala begriff foajetch fein tfnglüf\ „Die 
©raufamen!" rief fte mt^" 

„teilte Rechter, a t>crfejte ber $ater mit 
einem fanften 2dc^eln / „tpaö beißt bieß SlUel 
„gegen bie Reiben,, Die mein hinunlifcher §Kcfe 
„fiererbulbet.bat? J^nben biefe tnbifeben 
„getter mir Seibeö zugefügt, ft ftnb e£ arme 
„QMinbe, bie @ott etneö Sage3 erleuchten wirb. 
„3$ liebe fte fogar bejb mehr, ^ mehr fte. 
„&ofe$ an mir geübt. 3$ () a ^ e meinem 
„33aterlaobe nicht bleiben fonnen , wohin icl> 
„jurufgef'ebrt war, un*> wo eine berübmte $6; 
„night mir bie (£*f>re bat angebet'hen [äffen, auf 
„biefe fchwacben Bechen meinet $Ipoftelamte£ 
„einen QMtf ju werfen» Unb welche ehrende; 
„re Belohnung, meiner Arbeiten tonnte ich er; 
„halten, aiß baß mir bev 33ovfIef>er unferer Sie; 
„ligion bie drrlaubmß ertbeüte, bag göttliche 
„Opfer mit biefen fcertfümmelten Jjpänben $u 
„feiern ? 9}acf> einer folgen ^f)re blieb mir 
„weiter nichts übrig , als mich ihrer wfl.rbig $u 
„machen, unb wieber in biefe Muffen $urütV 
„^fahren , mein übrige^ £eben bem &iem 
„f?e meinet @>otte$ ju wtbmem <£$ ftnb nun 
„fafi ixeijig 3ahr &«C, feit ich &We WniHt 



13 



„bctvoftne, unb morgen werben e£ jnjct unb 
„Sttanjig fei>n, baß ict> mict) auf tiefem gelfett 
„nie.bergelaffen* 311$ icf) an beut Orte f)ter am 
,iam, fanb icf> nur einige f)erumirrenbe gamfc 
„fielt, beren ©ittett mtlb , unb bereit £eben fe^r 
„elenb frnr. 3d> Oabe fte bie Söorte be$ grie< 
„benS Derne&men lafien, tmb if>re Otttett ftnb 
„aflmäfyltrf) fünfter geworben, <3ie leben je$t 
„in einer (leinen c&vifllic&en @efeflfcf>aft vereint, 
„am gujse tiefet @ebirg& 3$ ftabe t>erfucf>t, 
„inbem id) fte in ber .(pettöorbnung unterrichtete, 
„fte bie unentbef)rlid)|!en $ünjle be$ Sebent gu 
„lehren; aber o&ne fte fe()r weit barin $u britt; 
„gen, unb fo, ba^ btcfe e&rfic&en £eute bei ber 
„Einfalt blieben- 3$, meinet J&eil$, weil icf> 
„fürchtete, Ujnen burd) meine (Gegenwart be; 
„fcfemerltcf) ju fepn, fyabe mid) in biefe trotte 
„$urüfge£ogen, mfyin fte fommen, ftcf) bei mir 
„9iatl)eö &u erholen. Jg>tcr bea>unbre tcf), fern 
„fcon ben $)ienfd)en, ©ort in ber @rof5e biefe* 
„(£tnfamfetten , unb bereite mid) auf meinen 
„£ob, ben mic& mein Hilter balb tjorauefcbtt 

„3nbem er biefe Söorfe ttollenbete, warf ftcf) 
ber (Einftebler auf feine ^niee, unb wir folgten 
feinem SSetfptel. (£r fieng mit lauter ©tfoime 
ein ©ebet an, $u welchem Attala ba$ irrige ge; 
fefffe, ©turome SBlije griffen no$ am £ovi 



74 



jont tett dflU<^ert Gimmel, unb in beit SBolfett 
im SBejten glänzen brei (Sonnen zugleich. (Et; 
nige güchfe, burct) baö Hngewitter aufgejlovt, 
tfreften langgebehnt ihre fchroarje (schnauben am 
SHanbe ber $bgrünbe au$ ; unb man (>6rte baö 
©eflüjfer &om ©eftrdud) , bag, im SIbenbwinbe 
crofnenb, allenthalben Die utebergebogenen 9leü 
fei* aufrichtete." 

„2Btr festen lieber in bie ©rotte $uruf, 
unb ber (Einftebfer machte ein Sager t>on d\)t 
prejfenmooS für 3(tala $urecf>t* £tefeö J£>tw 
fchmachten mar in ben klugen unb zeigte fic^ 
in jeber Bewegung beö ©eftchteS ber 3ung; 
frau ; fie fal> ben &ater $ubri) an , alä wollte 
jte ihm ein ©ehetmnij? mttthetlen , aber ein ge* 
tt>tfie$ €tu>aö fd)iett fte $urüfyuhalten ; ich tt>et£ 
nicht, ftwtrö meine ©egenwart, ober eine $lrt 
©chaam, ober bie Unnuältchtctt be$ ©ejlänbnif? 
feö? 3ch horte fte mittm in ber $acht aufliehn ; 
fte fuchte ben (Etnftebler; aber ba er ihr fein Sa* 
ger eingeräumt, fo war er heraufgegangen, 
bie ©chonheit ber 9?acht $u betrachten, unb $u 
©oft auf bem ©tpfel be$ 23erge3 $u beten* 
Den folgenben borgen fagte er &u mir, baj* 
er e$ wohl fo in ©ewohnheit habe, felbjt im 
hinter; er fdnbe Vergnügen baran, bie gor* 
jie« ihre entblätterten Gipfel wiegen, bie WoU 



75 



fen am Gimmel flattern $u fe&n, unb bag ©e; 
rotf ber ©türme unb bie (Strome in i>er (£in; 
famfeit gtt ()ören, $?eine ©cferoejler n>arb beim 
nact) genötigt, $u U>rem £ager $urüfäufe()ren, 
reo fte etnfcblummerte. Sief), t>on Hoffnungen 
befeelt, faf> id> in $ltalaö @#ft>äcf)e mc&tg atö 
ttorubergeftenbe ©puren öon ?0?üölöfeit* tc 

„3(m anbern Sage ermatte tcr) beim @e,' 
fange ber earbinaien unb ber £ac&t>6gel , bie 
in ben bie ©rotte umgebettben 5Icajtett unb £oiv 
beerbaumen nijleftem 3d> gieng, eine 93iagno; 
Itarofe $u pflufen, unb legte fte, ganj bene$t 
fcon ben £f)ränen be$ Borgens , über 5Itaiaä 
J£>aupt, bie fc&lummerte* 9}acr> meinem fnbt* 
fcf>en ©lauben Ooffte ic&, bie (Seele irgenb ei? 
neg an ber 9ftutterbrujc geworbenen $inbe$ fei 
auf biefe $Mume in einem Tautropfen ()erab; 
gekommen, unb ein glu6lirf>er Srattm mürbe eS 
in ben (3cf)oo£ meiner ©eliebten fragen. £ter< 
auf fua>te ic(> meinen.Sßirtf) ; id> fanb tt)tt, bie 
Sipfet feinet ?3riefterroB in feine bdt>m Saferen 
aufgehoben, ben Ü\ofenfranj in ber£anb, unb 
auf bem (Stamm einer öor 5I(ter eingefunfenen 
gid)fe faenb, mein Marren* (£r fc&Iug mir öor, 
mit i()tn nacf> feiner fletnen ^iffton $u gef)en, 
intern $lta(a nocf> ru()te ; td> nai>m fein Sfiter; 
fciefen mit greube an, unb roir begaben un$ 
fogleicl) auf ben 2öeg." 



16 



„Jnbem wir beti £erg fjerabffiegen, warb 
id) ©eben gewahr, auf benen t>tc ©enten ge/ 
f)eimitiffrofte göfce gejeic&net ftaben febienett* 
2Vr £infiebler fagte mir, tß waren ?8evfe eines 
alten .Didjterö, J£>ora$ genannt, bie er, bfe 
Seit ftc^ $u fürten, in biefe SKtnben eingegra* 
fcen, unb einige (Binnfprud)»? eineö nod> md 
altern Dic&t-erö, ber ©afomo (>et£e. G?S war, 
icl) wei£ mc&c was für ei*e alte unb l;eimlt<$* 
Harmonie gtwf<$eti biefer %3ciei)eit ber ^tittn, 
biefen mit 93coe£ t>erwacf)fenett Herfen, btefem 
(£inftebler , ber fte eingegraben, unb biefen alten 
(Etcben, bie, mitten in ber %53tlbnijj, ifym tfatt 
fßß^er bienten," 

„©ein Slamz, fein SItor, ba& Saturn fet/ 
Her Djciffton waren aud) auf einem SRotyrtfamme 
ber ©t.eppe am gujse biefer ^dume t>erjeicl)net^ 
3d> wunberte rnief) baruber, baf? er eine fo ()in; 
fdu%e ©taube $u biefem £>enfmale gemalt, 
„flber," antwortete mir ber ^Jater, „ei wirb 
„immer nod> mi# uberleben , unb me&r SBur* 
„be baben, als ba$ wenige ©Ute, ba$ id) $u 
„tf>un öermoc&t." 

„23on ba famen »fr in eine £f)a(fcf)fac§t, 
in ber id) eine 2lrt t>on SBunber faf) ; e$ war 
eine naturltdje ■ S3vftfe-, wie bie in ^Btrginien , 
*>on ber bu. i>ieaeicf)t reben- geluvt* 2>ie Sftew 



T7 



fe&ett, mein (Bobn, befonberS tne in fcrcinem 
Panbe, ahmen oft Die Sftatur tiad), ober ihre 
$lbbiibu-no*n ftrtb <let^ fleinlidj. $icht alfo bie 
^atuvv mennd if>r gefältt, bie SBwfe ^xer SDiew 
fcr>n nachzuformen ! ®ie aleb^m Sn'ü; 
fen fcon (Einer ^rgfpi&e auf Die 3inbr,r; tätigt 
ÖJfa&e in t>en Wolfen auf; ersteht grttfjje burd) 
danale, haut SFerge $u Pfeilern aue- , unö 
grabt ©enjaffcrfeilel für ganje Speere, Wit t& 
men unter bem einigen (2d)f;tbbca.»u tiefer 
f&x&U burch, tino tefanben m\$ mitten unter 
einem <m&ern Diaturnntnöe? ; beim mir »anbei? 
ten i>on Sauber ^u Sauber ; es mar ber $ird>* 
ftef ber 3«bier Der Sftifjtott, ober Die £aine 
be6 $obe& 3>er vEinfieölev hatte ihnen et* 
laübt, ihre lobten «ac£ ihrer Sgßetfe $u begw 
ben, nur hatte er tiefe« Ort burch ein $reu$ 
geheiligt *)♦ £)er ©vunb unb feoben ba*tott 
mar, fo mie bag allen *>orhev gemeinfd>aftliche 
gelb, in fo Diele £oo£ftötten abgetheüt, aiö e$ 
gamilten gab» 3ebe6 Sooä machte für ftct> ü- 
nen f leinen £ain auö, ber «ach Oem @*fd)mä£ 
ünb nach bem £er$en :£ererjentaen , t>ie ihn 
gepjfanjt , eingerichtet mar, (Ein 33ad> fchlän* 

*) $>ßl)rf<t einlieft f^atte eg ber BateY Sfubft) wie bte 
3«futten tn C£hina ceroaijt , reelle bfe <5t?incfer tbre 
tobten Stnöerrcanbten in iljren C- arten begraben 
liefen. 



/ 



Seife ftc(> ol)tie ©crättfö mitten in biefen %av 
neu, unb man nannte tfyn Den 23ac& DeS 
gr lebend tiefer lac&elnbe 3uftucf)tSort Der 
<3eelen fwloß gegen Offen &u mit Der 23rüfe, 
unter bv\ toiv Durchgegangen waren ; $n>et Sprit 
gel begrd i$ten tf)tt gegen Horben unb Wittag ; 
er Offnere ftd> nur gegen $Beflen. Spitt erI;ob 
ftd> ein "großer Sannenroalb, Neffen rotlje fäu* 
lenartige (Stamme, mit grün gemarmett, ein 
^rdct)tigey ^eriftil bilbeten, für Siefen Sempel 
De£ £obe£- 3h &em SSfllbe I>errfd)te ununter; 
tvocftea ein feierlichem Üiaufc&en, tvie Da£ ®e? 
murmel einer Drgel unter Dem ©ewolbe einer 
cl>ri»lltc&en $ird)e; aber wenn man in$ Sunerffe 
Dtefe£ £eiligtf)umg brang, §orte man nur nod) 
Die Jjppmnen ber SBogel, Die Dem ©ebddjtnifTe 
Der Jobten ein tmmern>dl)renbe$ gefl feierten." 

,^eim QJuögange <tu£ biefem ©et)6l$ entbefr 
fett n>ir Da£ f leine £)orf Der ^ftiffton, am Dian/ 
De eineö lieblichen £anbfee£ gelegen , mitten auf 
einer fclumenbefäten ©teppe. 9)?an Um in 
(Saugen t>on $)?agnolia£ unb grünen (Eicken 
l)in, Die eine jener alten Jjpeerjtraffen umranbe* 
ten, fo man in Der SSujle antvift. ©obalb Die 
3nbier U>ren alten Birten in Der (Ebene anfiel 
tig würben, verließen jte f&re 31rbeit unb eilten 
U)m entgegen* £)ie €men fußten eDrerJbiertg 



19 



fem ©ettrtttM tue 5lnt>erti unterflü&ten feine 
fchwanfenben ©chritte; bie SRJMict t)oben t()te 
fletnen $inber auf ihren Slrmen $u ihm empor, 
ihnen ben 9flann 3efu (Ehriftt $u jeigen, £er 
väterliche Shränen fcergoß, (rr erfunbigte ftch 
im Jjpimvanbeln barnach, tt>a^ tcl> £)orfe ∨ 
Stenge, gab liefern einen Ovatl), flvafte fanft 
2fenen, er fprach über bie öorjunehmenbe @rn&* 
te, über Den Unterricht ber Jlinber, trottete bie 
Setbenben, unb €5ott war in allen feinen d\v 
ben-" 

,,©o begleitet langten tvir am guße 
großen $reu$e$ an, bag ftd) auf feinem 2Bege 
fcefanb. Jpier mar Der Siener ©otteS gewohnt, 
bie ©eheimntfle feiner Religion $u fetern : „9D?et* 
ne jungen Äinber in (Thritfo," fagte er, ftch 
-gegen Den Jpanfen fehrenb , „e£ ijf euch ein 
„trüber unb eine ©ct>tt>efter angekommen, unb 
„$u meiner großen greube fet>e ich , baß bie 
„gottliche 55orfel)ung geffern eure (Ernbten Der/ 
„fchont h<** ; fytöt ihr $met große Urfadjen , 
„ihr in banfen* £aßt ans <tifo baS 
„Opfer feiern , unb 3feber bringe Slnbacht mit 
„hinju, tiefe €rfenntUchfeit unb ein £erj soll 
„Semuth" 

„$ll$balb fleibet ftch ber gottliche ^riejfer in 
ein tt>eiße$ ®en>anb fcon 9)?auJbeerbaumbaji, ba$ 



\ 

ev mit gebraut ; bte f>etlx^en @efa£ e Werbeft 
m$ einer fleinen ^abe> am guße beg toujeg 
beftnbltd), fyerporgelangt; man bereitet ben 510 
tar.auf einem geifenfhif; ^ßaflTer wirb tu bem 
bwadybavttn ©frome gefcfcopft, unb eine Irau* 
be pon einer wilben 3£ebe reicht ben Dpfertveiit 
bar. 2utr fnten alle in bem foo&en ©rafe t>tn > 
unb baS ©e(;eimm£ beginnt mitten in ber %oilh 

„£)ie 9Diorgenretf)e, hinter ben bergen er* 
fc^einenb, entflammte ben weiten Dflen. Slfleg 
war ©olb ober 9iöfe in bev (Elnote ; bag @e* 
Wafier fpiegelte ba3 bunte gmer be$ Rimmels 
jitvuf, unb bie 5Iu6$afttngcn ber gorffen tinö 
ber geifert/ bie fief) an tfjrett Ufern perfcblam 
gen. &ag Sageegejnrn, bur# fo üiel ©lanj 
Perfünbet, flimmerte enbiid) au£ einem 5(6/ 
grunbe Pen £ic()t ftemr, unb fein cvffei* (Bfral 
begegnete ber geweiften £o|}ie, bie ber ^riejler 
ben nämlichen 2lugenbli£ in bie £uft erf)ob. ö 
9tci$ ber Religion ! O $rad)t'be$ (SotEeäbtenß* 
ber (griffen! Dpferer ein alter ßüinfiebler, 

Slftar ein gel$, ate ßircfce bie ^Bujte, alS 
S3eij!dnbe unfcfnvlbige 2BUbe i 9?ein , icf) jfcefr 
feite mcfct, baß ntdjt in bem Shtgenbdf, wo 
wir mit bem Q(ntü$ein ben ©taub fielen , baä 
grope ©e()eimmf poffenbet warb; unb baß ©ott 



nfcfjt auf alle tiefe halber herabfliege; beim 
id) füllte il)« in mein £er$ f ommen ! " 

„$ad> bem Opfer, bei bem mir nfd)tö fehlte 
als bie Softer ^opej , begaben, tt>ir unö in baS 
2)orf, tvo tcl) aufö neue über bie Söunber ber 
Üieligion erjtaunte. £)ort l)errfd)te ber rül)renb< 
fte herein beö gefeflfd>aftlid)en £eben$, unb be$ 
Sebent ber $atur; am £nbe be$ £i)prejfenf)atn$ 
ber alten ^Bufle entbefte man einen entfielen; 
ben gel&anbau ; $le()ren rollten tfyre golbene S23afr 
lungert über bem (Stamm abgelauerter fiebert/ 
unb bie ©arbe be$ grttylingö erfefcte ben Sfeauni 
t>c»n jefyn 3a()vbunberten. Ueberau fal) matt 
gorften bett glammcrt preisgegeben , große 
Öampfrcolfen in bie £üfte n>äl$ett, unb bie $jTug* 
febaar laugfam unter ben Prummern tfyrerSLGur* 
|eln fid) l)tn$iel>n. geibmefler mit langen $et; 
ten nahmen bte SBilbniß auf, unb ©dneböridj* 
ter befiimmten bte erffen ^igertt()umö(lufe. £>tt 
«Bogel ubergab fein 9?ejt ; bag Sa^er beg ©etvilbS 
fcerwanbelte jtc& in eine Jjpütte* Sßlän lytxtt 
©c&miebert Hingen unb üljetbiebe ließen $um Ie$* 
ienmale 2ßieberf)afle ertönen, bie felber mit bert 
Baumert äuSffarben , n>elc^e jte unter i&rett 
Ratten bargen*" 

»3* irrte, entjuft, unter bfefen (Semäföeit, 
fcuref) SItalaö ^Inbenf'en mir mfußt, baSimme* 



82 

mir babet toorfc&roebte, unt> fcurd) bie Traume 
von @luf feitgfeit , t>te td) in ber gütte meines 
#er$en£ betvegte. 3d> benwnberte ben Srmrnpf) 
fceg (T&rfflentljmnS über ba$ 2eben beg Silben ; 
tc^> fal> ben $ftcnfcben ftd> auf bie ©timme Der 
Üveligion bilben; i<$ it>of>nte gleicbfam berltrbod); 
jeit beg 53ienfd)en unb Der Qrrbe bei ; be£ 'Dftem 
fdjen, ber burd) tiefen grofien Vertrag ber £r; 
be ba$ <£rbtl)eil feinet <3d)tt>ei£e£ überlaßt, unö 
ber (Erbe, bie ftcfc fcerbinbet, i)inn>ieberum treu 
bte (Ernbfen beg 9Renfd>en $u tragen, feine $tn* 
ber $u näfyren, unt> feine 2lfd;e aufzunehmen/' 

5) Urtferbe(fen bradjfe man bem OTtfftonav ein 
Jttnb, ba$ er mitten unter Mübenben 3<*3mü' 
neu taufte, am Üvanbe eines O.ueüg; inbe£ ein 
©arg, unter ©pielen unb Arbeiten, nad> ben 
Rainen beS $obe£ getragen n>arb. (f in €*^e; 
paar empfieng bie prieflerltc^e (Einfegnung Kit; 
ter einer (Etd>e, unb mir giengen hierauf, jte 
in einem neuen Sßinfel ber (Eincbe an^ufiebeln» 
2)er <Beelenf)irt manbelte &or unS üorau6 ; bter 
unb bort fegnenb ben $el$ unb ben 33aum, unö 
i>en Sorn; n>ie einjt, nad) bem 23ud>e ber €f)tU 
ften, @oti bie miangebaute (Erbe fegnete, alö er 
fte 5(bam unb <£&a $um €rbe gab. 3>tefer flef; 
«e 3ug/ ber t>on geie $u gelS, nebji ben £eer; 
*en, öem e^rnmtbigen ^orfteljer folgte, bübe; 



83 

tc meinem gcrüfnten £er$en jene alten 3Banbe* 
ruugen Der crficn ?Dienfd)cn uor, bamalg, alS 
©em mit feinen Einbettl burd) bie routfe SBelt 
jog, unb Der *>cv tfym l)inn>anbelnben (Bonne 
nad>gieng." 

,,2fd) n>ünfd)te toem ^eiligen (£tnftebler $tt er* 
fabreu , rote er feine hinter regiere ? er anfr 
»ortete mir mit milber ©üte: „3$ l)abe i()nen 
gar fein @>ebot cvtOetlt , td) f)abe fte nur gelehrt, 
©ott $u lieben, $u ©Ott $tt beten, unb auf ein 
fce(fcre$ 2e&*n $u bofien ; alle ©efe$e ber @rbe 
finb barin enthalten, Du ftel)jt mitten im Dor* 
fe eine Jpütte, großer nne bie anbern, fie btent 
oiß Capelle in ber 3n| beS 9vegen& 2D?an fcen 
fammelt ftd) 2lbenbö unb SJiorgettä barin, ben 
Jfperrn $u preifen; unb n>enn id) abroefenb bin, 
tterriefctet ein Aelteffer baö ©ebet ; benn ba$ 211; 
rer ift , tvie baö Euerer fet>tt, eine Art uon 9Jrte/ 
flertbum ber 32atur. Dann gel)t man, bte 
gelöarbett $u fcerrid)ten, unb ohjeid) ba$ Qu 
gentium »erteilt tjt, bamit man gefelifc&aft* 
Jtd)e £auel)altung erlerne , werben bod) bie 
(trübten* in gemeinfame (Scheuern gefpeid)ert , 
bie ^ruberliebe $u erhalten. 33ter ©reife ter* 
feilen mit ©leid)f)ett beu Arbeitsertrag, naefc 
bem f&eburfmg ber gamilien. Denfjt bu ju 
t>kfem nod) bte heiligen ©ebräuefce bir l)inju, 
unb t>fel ©efänge; ba$ $reu§, unter bem td> 
Sa 



u 

l>ie @ef)eimniffe gefeiert; ben lUmbaum; unter 
bem id) an fd>6nen Sagen pvebige ; unfere ©rd; 
*>er, 6art an unfern gelbern ; unfre gluflc, in 
irie man t)ie 3?eugebol)rnen $um 33abe Der 33 te/ 
bergeburt tautyt , unb t>te ^eiligen 3fo&annc$ 
t>er 2Büf!e: fo ()a|t bu ein fcoUfommencö 3Mlb 
t>t$ ditid)t$ unfereS £ervn dl>ri|luö ! " 

,,£)ie Sorte bei! Cftnjieblerö entgiften mid>; 
tdj fünfte augenbüflicfc Den $or$ug btefeö fetf* 
fief>enben, ftttlicften unb befd)dftigten Sebent, 
t)or bem irrenden, unnujen unb mutigen be£ 
Silbern" * 

„Öd)/ Svene, id) murre nid)t gegen bie *8or* 
fe()ung, abtr kf) gefrefte, ba£ id) ttiid) memald 
an tiefe Heine euangeiifcbe ©efeflfcfyaft ofyne biu 
tcreö @eföl)l ber ©e()nfud)t erinnere» 5Bie glüf* 
Cid) f)dtte dne Jjputte mit Attala an biefem Ufer 
mir baö 2eben gemacht! £)ort einigten bann att 
meine 3rren ; bort mit einer angebeteten ©at* 
tut, unbefannt ben Sttenfcben, meitte ©eligfeit 
tief in ben gortfen bergenb, tt>dr' icf> vorüber* 
gegangen, gleirf) jenen gluffett in ber 5Büffe> 
fcte nirf)t einmal einen tarnen l)aben* (Statt 
fctefeä griebeng, ben id) bajumal mir $u t>er* 
fpreefeen wagte, in welcher Unru&e ijabe id) 
nid)t meine £aae »erlebt! (£in fleteö ©pielmerf 
M ©lur^; an alte Ufer verhärmt, lange au* 



*5 

meinem fruibe aerbannt, bei meiner Stuffeljr 
t>avinn ntd)t6 als eine Jj>ütte in Stummem ftm 
benb unb greunbe , aergefien im ©rabe, 
SDtef fottte e&acta* ©d)tf fal fepn ! g< 



£> a 6 3) r a m cu 

„Senn mein £raum fcon ©lüffeligfeft lebhaft 
war, fo war er myibtfenä t>on furjer £)auer, 
unb ba$ ^rmac^en erwartete mic& an ber ©rotte 
fceS (£inftebler& 3$ warb erftaunt, Da icf) am 
SDitttag Dort anfam, Attala nid)t un$ entgegen 
eilen su fetyn* 3$ weiß nid)t, wa$ für ein 
^lojiic&er <5d>auber mid) ergriff; td> füblte mein 
J£erj in mir »erjagen, bie Lorbeerbäume ftf)ie,' 
nen mir wef)f'iagenb auf ben bergen $u feuften* 
Sßdber ber ©rotte gefommen, wagte \<bß nitfyt, 
fcet Softer £ope$ ju rufen» 53?etne £inbilbung& 
fraft tittatt gleich ftarf in ^orfteliung , fei'S 
i>er (Stimme, oljer be$ ©ctyweigenS, ba$ auf 
meinen Diuf erfolgen würbe» $o<$ erfebrofner 
t)or ber $ad)t, bie am Eingänge beg gelfenS 
T>crrf*tc, fagte icf) $um ^ifftonär: „0 bu, 
„ben ber Gimmel begleitet unb fiärft, bring' in 
„biefe ©Ratten unb gieb mir 2fta(a wieber»" 



86 



„SBfe fcfcwacf) tjt Der, ben Reiben fcfjafr be? 
l)errfcf)t! 213ie flarf tjt Der, Der in ©ott rul)t! 
€ö tt>ar mcf)r SDvUtf) in bem glaubenerfüliten 
J£)er$en beg weifen ©vetfeö, auf bem fed)6 unb 
fieberig 3al;re lajtcten , al$ in ber ganjen 3u* 
genb meinet 33ufen£. Der Sftann be£ griebenS 
giettej in bie ©rotte, unb id> blieb brausen fte()n, 
toll ©etyrefeng. 25alb, fo lifpelte ein fd)macf>e$ 
©emurmel, $13el)f lagen gleid) , au$ ber $iefe 
fceg gelfeng, unb traf auf mein Dl>r; id) ftie'fl 
einen ©cfyret au€, vafte meine $raft nneber jur 
fammen, unb ftürjte in bie 9?acfct ber £6l)le. . ♦ 
©eijter meiner 53dter ! 3(>r allein fennt ben 3fro 
fclif , l)en mein $luge fafye." 

„Der (Einftebler f>atte eine gidjtenfafel am 
ge$ünbet. (Er f)ielt fte in jttternber £anb über 
Sitalaö £ager* Dag junge, bag fd>one $Befb, 
l)alb auf ben (Ellbogen geffü$t, erfeftien bleich 
unb il>r £aar üerjtort ! Schwere ©rfjwetfjtropfen 
glänzen an il)rer ©tirn ; tl>re f;alberlofd)enett 
5&lire fugten nod) mir il)re £iebe au^ubrufen; 
il)r 9D?unb $u lächeln* 2ßie t)on einem Donnen 
frf)Iage gjerü()rt, ba$ Qluge hinffarrenb , bie £tp* 
pen faum geöffnet, blieb ich unbeweglich tfehn* 
(Ein tiefet ©ttllfchtveigen herrfcht eine Minute 
iWifchen ben brei ^erfonen biefeä Oluftrtttö be$ 
<5chmer$e$. Der (Etnftebler brach e$ $uer|! : 
„bieß," fagte er, „wirb nichts al$ ein Steter 



S7 



„fet>n , burd) (Ermattung wrurfacftt ; unb wenn 
„nnr unß nur in ben Sßif'en @ofte$ ergeben, 
„roirb er fid) unfer erbarmen/ 4 

„S3ei tiefen Söorten jlrämte tvieber SBIut in 
mein erffarrteö Jg>erj / unb, mit Der SSetwglid); 
feit be$ Silben; gieng ic& fogleid) t>on 55en 
$u>ei|Utng $um ilebermaajj ber Sw^ftd)* ä&w» 
2Jber 5Itala Itefj mid) nfdjt lange barinn» £rau* 
rig ba$ Jjpaupt fd>üttelnb, ttinfte fte m$, 
ttjrem Sager $u fommen* u 

Sötern föater , <c *fagfe fte mit fdjtt>ac&er 
(Stimme, ficb an ben ©eiftlic&en tuenbenb, ,,td) 
natye mid) bem^fugenbltfe beö £obe£. D (Ebac; 
taö, bore, o()ne $u fe()r $u Derlei fein, ba$ 
traurige ©cfjcmintß, ba$ id) Dir Derbarg, bi# 
jiid)t aü$u unglüHtcf) $u machen, unb meiner 
Butter $u geborc&en» Vermöge e£ über bfd), 
mic& niebt buref) 5Ieufs erung eineö ©cfmterjeg $u 
unterbrechen, bie bte wenigen Slugenblife noef) 
äbfur$en n>ürbe , fo id) ju leben babe* 3d) l)cu 
fce Diel $u erjagen , unb bod), ♦ ♦ ♦ an ben 
©ebidgen biefeö £er$en$, bie langfamer wer/ 
ben, ♦ ♦ . an biefer ♦ ♦ ♦ o, an biefer €i$lajf, 
bie mein 23ufen faum aufgebt, füfylekf), bag 
ic& nid>t genug eilen fann." 

„$arf> einigen Slugenblifen <£ti tl{tf)Ml$W 
fuf;r SItala folgenbermaa^en fort : 



S8 

„93?cfn trauriges ©efc&if f>at faff ef;er 5c 
gönnen , e(;e id) nccf) bag £ageslid)t faf>. Sftet; 
«e Butter fcatte mtcf> im Unglüf empfangen ; 
icf) lag fc&toev unter U>vem £er$en, fte fejte micfc 
In t>te SBelt , mit f)eftig|lem 5ße() ; i# jetviß U>r 
ajeic&fam Den ©$oo$, man Derätoetfelte, bat? 
icf) leben würbe. SDietne Sage $u retten, tfcat 
meine Butter ein ©elübb ; fte öerfpracf) ber 
Butter ber (£ngel, baß ic& ibr meine 3ung; 
frauenfc&aft heiligen foflte, wenn id) bem $oije 
entranne ♦ ♦ . . Unglufric^eö ©elubb, baö micfc 
in ba$ ©rab jiur&t f" 

„3d> trat mein breijef)ttfe$ 3a(jr an , alö ic& 
meine Butter t>erlor* Einige ©tunben, beoor 
fle jtarb , rief fte mt<# an if>r 23ett* €0?etne 
£od)ter, fagte fte $u mir, in ©egenwart etneö 
9J?ifflonär$, bu fennjl ba£ ©elubb , baö ic& 
Seinetwegen abgelegt 5ßoUteft bu woljl Die, 
frie birf) gebogen, &ur Lügnerin machen? D 
meine 5Itala! td) laffe btd) in einer SBelt, bic 
nid)t wörbig i(t, eine (Ebrifftn $u befoen; mto 
len unter Abgöttern / bie ben ©ott beine$ 55a; 
terö unb meinen »erfolgen, ben ©ott, ber, 
ttad)bem er bir bag £eben gefcbenft, bir eg burd) 
ein $wetteg $ßunber erhalten l)at. SBo()lan, 
t()eure$ $inb , wenn bu ben €d)leter ber 3»ng* 
fraun empfangfl, tfntft bu nicfetö weiter, al$ 
fcen borgen ber Sötten entfagen, unb ben trän; 



S9 



rigcn Seibenfdjaftcn, bie ben SBtifen betner SJiirt; 
tev serrijTen» $omm Denn, meine fBtelgcltebte, 
fomm, fd>w6re mir auf biefeö 2Mlb ber Butter 
unferö £eilanbe£, in Die £anbe £>iefe^ l)eüigeu 
sprietferS unb Deiner fterbenben Sftutter, baß bu 
mid) ntc^t im $Ingeftd>te be$ Jjpimmel$ t>errat^eit 
wolleft. Senfe, baß icf) mid) für bid) »erpflid)? 
tet l)abe; unb baß, wenn bu nid>t l)alt#, wa£ 
tcf> gelobt , weniger bu bafür geftraft werben 
wirft al$ beine Butter, beren ©eele bann in bie 
ewige Ctual fömmt," 

„D meine Butter ! warum rebetejt bu fo! 
O Religion , bie betbeg, mein .Unglüf unb meu 
ne ©lüffeltgfeit fd)afc ! bie mid) iu$ 3}erberben 
ftürjt unb mid) mit Sroff begnabtgt! Unb bu, 
teurer unb trauriger ©egenftanb einer £etbem 
fd>aft, welche mid) felbfl in ben Firmen beg So* 
t>cö no# berjefyrt ; bu ftel)fc feft/ Gtyactag, worin 
fcie £erbe unferS ©c^iffalö liegt! ♦ ♦ . ♦ 3« 
£(>ranen $erfd)meljenb , unb an if>ren ntütrerlfc 
ct>en Q3ufen jiurjenb, »erljieß id) Sittel, wa$ 
man »on mir $u »er&etßen »erlangte. 3>r SOitf; 
ftonar fprad) über mid) bie furchtbaren 2£orte 
aug, unb gab mir ba$ (Scapulicr, wag miefr 
auf immer binbet. Steine Butter brol)te mir 
i()ren glud) an , wenn i$ je mein ©elübb »er; 
lejte, unb, naefcbem jte mir auferlegt, ein um 
»erbrüc&lic&ee ©efyeimmß barüfcer gegen bie 



ben $u 6ett>nT)tett , bie Verfolger unferer SitlU 
gton, gab fle Den ©eijt, unter meinen Umar* 
mungen, auf/' 

„3rf> erfannte ntebt fogleier) t>tc mit meinem 
€ibe öcrfnüpfte ©efabr. ^Boö 3nbrunft unb 
eine roabre dbriffin, ffolj auf ba$ fpanifcf>e 3Mut, 
t)öö in meinen Sibern rinnt, faf) tcr) um mief) 
mcbtS aiß Banner, unu>ort& meiner Jjpanb unb 
meinet J^erjenö; icr) froljlofte Darüber, feinen 
anbern @emaf)l $u baben , al$ ben ©ort meiner 

Butter 3$ fab t>id> , junger unb fcf>o* 

tter befangener: bein ©d)t£fal rührte mtcb; id> 
wagte mit bir $u reben, beim (Scbetterbaufen 
beS SBolö«. . ♦ .-••■-SDa fu!)lt tef) er(t Die ©djrce; 
ve meinet @elübb£! u ♦ ♦ 

„®o n>ie SItala biefe SBorte auSgefprocben 
tyatte, rief icb, bie £änbe baüenb , unb einen 
brotyenben 23lif auf ben SÖHfftonär werfenb: 
„£)a$ ijt fte benn, biefe Dieligion, bie bu mir 
fo gerühmt ! 23erberben über ben (Sc&nuir, ber 
mir 21tala entreißt! 33erberben über ben ©Ott, 
fcer bie $atur in gefleht fd)lagt! ^enfcb! ^3rie/ 
Oer! $ßaö, mß Ijatteft bu in biefen kalbern 
ju tbun? a 

„£)id> ju retten!" fagteber ©rei$ aufjie&enb, 
ttnb mit einer fcbreflfcbcn (Stimme, ♦ . ♦ „beine 
Seibenfc&aften $u be$äl)men ! unb bi# ju verein; 



9» 



bern , ben gorn beg ßimmelä bir $u$ujicf)en ! 
5bo()l jiemt eö btr , junger $J?enfd), Der faum 
itiö £eben tritt, über Deine (Bd>mer$en bid> ju 
beflagen! 5ßo ftnb bie ^enn^eictjen deiner 2etr 
Den? s 2£o ftnb bie Ungerechtigkeiten, bie bu er; 
tragen (>a(l? 23 o ftnb Deine Sugenben , bie ein; 
jtg Dir SKec&t geben fonnten $ur tflage? Welche 
SDtenfle f>affc bu geleitet? 2öo tjl Da$ @ute, fo 
bu gettyan ? Ungluf Hd)er ! bu t>ail ntd)t$ auftu? 
geigen alö 2eibenfd)aft, unb buwagjt e£, geaen 
ben Gimmel $u murren? 5Bennbu, tote ster 
Slubri;, Dreißig Satyr, verbannt im (Gebirge ge; 
lebt haben wirft , bann wirft bu minber fcorwt? 
$tg fepn , bie Söege Der 23orfef)tmg *u xkbun ; 
bann wirft bu DerfleOn, baß bu md>t$ weißt, 
baß bu md)tS btff, unb baß e$ feine güchtigün* 
gen giebt ftreng genug, feine Uebel fc&refltcty ge? 
«ug, bie baö Derberbte gleifc^ nietyt $u leiben 
tjerbiene." — 

„Die QMtje, weldje t>on ben 5iugen behüten 
öuögiengen, fein Start > ber an feine SB ruft am 
fd>lug, feine nteberfrfmietternben Sieben gaben 
tt)tn baS 3fnfef)n eineg (Sottet $!3te erbruft 
»on feiner $D?ajeffat fiel id> ju feinen Ämeen, 
unb bat if)n um ^er^eihung tvegen meiner Un; 
gebehrbtgfeit „$inb," antwortete er mir mit 
einer (Stimme, fo fanft, baß Dieue in mein 
^perj fam, „nicht um meinetwi((en hab' ich bi$ 



9* 

flcjfraft. bu f>ajt 3Rec5t, mein ©ofjn, id> 
l;abe nur ein fe()r ^Benige$ in liefen halbem 
gettyan , unb ©oft (>ot feinen unwürbigern £>ie* 
nev all? micf). &ber, liebet $inb, ber Gimmel ! 
fcer Jpimmel ! . ♦ ♦ ben mu£ man nie anfingen ! 
S3crjei()e miralfo, wenn id) bid> beletbtgte; aber 
ia0 uns betne 6$wefiet f)6ren. 23ielleid>t gtebt 
e£ für biefl s Ke$ nocf> £ülfe; laß um! nid)t 
mübe werben $u hoffen» Gtyactag! & ijt eine 
febr gottltcfje SKeligion, fie, bie bie Hoffnung $u 
einer Sugenb gemacht." 

„^cein junger greunb," naf)m Ültala wiebe* 
fcaSSBort, „bu bift Jeuge meiner Kampfe gc 
liefen, unb bocr) ftaft bu nur ben Heinsen Sl)eü 
imoon gefel>n; irf> verbarg bir baö Uebrtge«. 
9?ein, ber fcf>war$e (SHat) , ber mit feinem 
(Schweif? ben brennenben ©anb fcon gloriba be* 
rtejt , i(! minber elenb, als 2ltala eö war. £)k& 
jur gluckt rei^enb, unb boef) $u jterben gewig, 
wenn bu btcf> t>on mir entfernte^; furdjtenb, 
mit bir in ben Hüffen $u fliegen, unb bod) naefc 
fcem ©chatten beg J^aineö fc&mac&tenb, unb lau; 
ler ©timme bie €tnfamfeit rufenb ♦ . . ♦ 21$, 
i)dtte e£ nur^erwanbten, greunbe, 23aterlanb 
in fcerlajfen gegolten ; f)dtte e$ felbjl — fdjrek 
ikf)! — nur gegolten meiner ©eele ^erlujtL,«. 
«ber bein ©chatten , o meine Butter ! bein 
Ratten fc^webte immer um mief», un* warf 



93 

Deiite Quaalen mir Por! 3$ fyorte beitt SÖ3cf>^ 
flagen , icf> faf) bie glammen bcr ^>6f(*i»btc^ per/ 
Schreit I ♦ . ♦ Weine 9}äd)te tvaren (ffirr unö 
Dof( pon ©efpenjtern ; meine £age Port ^ummerö ; 
ber £i)au beä 2lbenb$ trofnete, auf iftfo trau; 
felnb , meine brennende Spant ; icl) 6ffn?:e meine 
Sippen ben lüften , unb bie £ufte erqniften miefj 
nicf>t ; fte ent$ünbeten ftc& an ber ©lut meinet 
£aurf)eö* SBeJrfje harter, bid) tfetä lim mid> 
$u fe(>ti , fern Pon alten <t0ienfcl)en, unb jmtfe^ett 
bir unb mir ein unubertt>inMtcf)eg Jpfnbernifj $u 
füllen! 93?ciit £eben $u beinen gü||en $ujubrin* 
(jen, bir a!£ beine (BHaPin $u bienen, beitt 
9ftaf)l unb bein £ager ju bereiten, in irgenb ei* 
mm entfernten Sinfel ber $ßelt, n>are für 
mi<# bie f>6c^fle ©lutTeligfett getoefen; an biefc 
©luffeligfeit ru(>rte td), unb tonnte if>rer nic&t 
genießen! 5Belcf)en 5Infd>lag l)ab' id) titelt er; 
träumt! reeller $Ba()n (>at md)t bieg mein fi> 
traurige^ Jjperj umflattert? £)ann unb tvantt 
fyeftete i<# mein 21uge auf bid), mitten in ber 
SBüfte, btlöcte mir @eiu(le, fo unftnntg atö 
ffrafbar. &alb ()dtte td) baö einzige lebenbe 
©efc^opf fepn mögen auf ber (£rbe mit bir; 
fcalb n>ar mir, alö fuW id) eine ©ottljeit , bie 
mid)$urutf)ielt, unb in meinen fc&ref liefen $BaJ* 
hingen tt>unfcf>te tc&, biefe ©Ortzeit möchte Pen 
nicktet fepn, wenn tc& nur, in beine 2irme 



94 



fc&lofien, ton 9fbgrunb $u Qlbßrutib , mit bett 
Prummern ©otteg unb ber Sßeit OinabvoUett 
fonntei He$t felbtf, . ♦ . fofl id)ö fagen? . . . ♦ 
3ejt, &<tfi>U (Efttgfeftmtg mfcbltngen brofot, 
&a td) üi>f.bem unerbtttlid>en Üitcf)ter im SBegrijf 
bin, ju erfcbeinen; in bem üiugenbltf 1 , tvo tcl> y 
meiner Butter $u geborenen , mit greube meine 
3ungfräultd)tett mit meinem 2eben ftd) Derlei); 
ven fei)* ; • . $Jcb! ja, icb nefcme, im furc&tba* 
ren Stfiberfprud) , baö J^erjeleib, bir nic&t ge; 
l)oxt $u fyaben, mit inö ©rab! u 

„SJieine $od)ter," unterbrach fte bev 3£fffifc 
«ar, ^,bein <5<$mer& mad)t, ba£ bu &ic& t>erirv(f. 
(Solchem Uebermaaß üon £etbenfcbaft ftd> btnjm 
geben, ift feiten red)t. £)eine ^mpjuibung ift 
nic&t einmal in ber Sftatur, unb eben barum i(t 
fte mtnber ftrafbar tor ©ott, tveil fte mef)v et? 
n>a£ §^f^ c ^ i»n ©etfte ciiß §e()lerbafie$ im J^eiv 
jen an&etgf* £>u (>dctefc alfo biefe $u heftige 
Sfuftvallung ferne fenn iafien muffen &on bir; 
fle ift betner linfd)ulb nid)t rcertl). 21ber aud), 
mein t()eure£ $tnb , betne ungeflüme QftfyM* 
t>ung$6raft \)<\t biefe $u febr über betn ©elubb 
in ©Freren gefegt. 33er ©laube verlangt fein 
übermenfd)(trf)e6 Opfer; feine nähren ©efüble, 
feine gemäßigten £ugenben (inb tveit Aber jene 
f)od)fliegenben ©efüble unb bte errungenen (£bel; 
traten eineS »ermeinten £d&ewl;umg erhoben! 



95 



2Bär(f bu beinen ^eiöcnfd>aftett unterlegen , nun 
tt>ol>l ! armeö üerirrteg (£d)af ! ber gute £ivte 
f)ätte btcf) aufgefurf)t, l)ätte t>ic^> tt>ieber $ur 
Jjpeerbe $urüfgefül>rt ; Die ©djäje ber Dveue unt- 
ren btr offen gejlanbem 0:3 gehören Q3lutftr5^ 
me ba$u, in ben 21ugen ber £D?enfcf>en S3ergel;ett 
}u tilgen; eine einige £l)räne reicht l)in fcor 
©Ott. 33erul)ige btd) alfo , meine Socbter; bei» 
Snfanb verlangt ©tille; lagt un$ an ©ott vM 
tvenben, ber alle Söunben heilt £k>rer, bie U)tn 
bienen» SBenn eö fein SBille iff, nne td) eö ()offe, 
baß bu biefev $ranH)eit entrtnnjf, fo nnfl id) 
an ben SBifdjof Don D.uebef' fc&retben; ev l)at 
alle notl>ige 53o(lmad)t taju, bief) beineg ©e> 
lübbö $u (ntbinben , bag nur ein einfach @c* 
lubb tji ; unb bu follff beine Sage bei mir üol/ 
lenben, mit (Efjactag, beinern $um Triften ge; 
toorbenen ©atten!" 

„Q3et biefen ^Borten be3 ©reifeg verfiel 5(tala 
in eine lange Snfung, au3 ber fte nur f)erau& 
fam, alle S^en beö erfc&rofenffen ©d)mer$e$ 
ton ftd) $u getem „SSte?" fagte fie, i(>re bei* 
ben £änbe mit £eibenfd)aft faltenb, „e$ war 
alfo ein Jfpülf&nittei ba ? 3$ fonnte meine* 
©elubbö entbunben werben ? tc — „3a, meine 
Softer," antwortete ber 93ater, „unb bu fannf! 
e$ noefc!" — }> £S tfi $u fpät! (£ä ifi $u fpat!" 
tief fie au& „Sttuß icfc benn jier&en, in Dem 



9 6 

Slugenblif , t»o ich erfahre, bag ich gluflfch hätte 
fepn fonnen? SSarum habe ich sticht eher biefen 
tätigen ©rciö gefannt? $Be($eä ©Ittf genoffe 
ich jestmtt bir, dOactaö, $um df>rtften gercor; 
«>en ! . ♦ . getröftet, aufgerichtet burch tiefen m 
kabmn ^riefler! ♦ • . 3n biefer *ßilbnt9 auf 
immer! ♦ * . €ö mare $u mel ©eligfeit gerne* 
fen!" — „beruhige btch," fagte ich $u ihr/ 
, ; ba'u()ige bich," Dieg @lftf »trb unfer fet;n ! tc 
— Sßtematö! niemals!" fagte Qltala. — ^3te? cc 
eruneberte ich* „Du weißt ntct)t 2Hle$," rief bie 
3ungfrau aul; „gejtern tvarS, . . ♦ tvdferenb 
Deg UngeuntterS, ♦ . ♦ bu brangtf in mich, 
eS tft Deine ©chulö! . . . ich war im begriff, 
mein @elübb $u teriejen , • ♦ ♦ ♦ meine ^lutt 
ter in bie üuaalen be$ $bgrunbeS$u jtürjen! . ♦ 
<Schon ru()te if)r gluch über mir . ♦ ♦ ©eben 
log ich bem ©Ott , ber mir ba£ £eben erhielt* 
♦ ♦ bu meine jitternbett kippen füfteft, 
* ; ♦ ♦ bu ftmftejt e$ nicht, ba£ bu nichts al£ 
Den £ob umarmtejt ! " — O Gimmel ! " rief 
Der Sttiffionär auS, theureS $inb, a>a$ baf? bu 
gethan?" — - £in Verbrechen! mein Vater!" 
fagte Attala mit öewübemm SMtf, „aber ich 
richtete nur mid> felbjt hin, ich rettete meine 
Butter! — „Vottenbe benn," rief ich au$, 

»ott€ntfe$en$,„t>oUenbe!" „9lmi 

fagte jte, „ich WH meine echmachheit mtyx* 



91 



gefehlt! tnbem id> bie Kütten Derjiefr, id>f)MU 
mit mir ♦ ♦ ♦ „2Ba$?" fragte fcb graufenö , 
. ♦ . ♦ „@tft genommen ? " fagteber Söater.— 
f jt in meinem 33ufen ! <c rief 2ftala au£." 

„Die gafel entftnft ber £anb bc$ ^tnfteblcrö ; 
fcf) faüc fterbenb bei bem unglüftic&en $Räbc&ett 
nieber ; ber ©reis fc&liefi t un$ beibe in feine t>ä; 
terlic&en 2!rme, unb afle brei in ben ©chatten, 
Dermifcfyen tt)ir einen 21ugenblif lang unfer @e* 
f<#lucf)$ auf biefejn Srauerlager*" 

„(grwacfcen wir! errcadjen wir!" fagte ba(b 
&er bellte (ginfiebler , eine gampe anjunbenb» 
„$Bir sedieren fofibare Slugenblife ! 9ftut()ige 
griffen/ laßt un£ bem (Sturm ber SiBiberwar* 
tigf'eit trojen; ben ©tri? um ben .jpate, 5lfd>e 
auf bem £au»t, werfen wir un$ fcor bem Sitten 
tyocbtfen nieber, feine 3$arm(jer$igfeit $u erfTef)tt, 
ober unö feinen Diatf)fd>lüffen $u unterwerfen* 
^ietteicbt ift eönocfc Seit ! > > * Steine Softer, 
bu bättejt mir baö gejlern fage« müfifen ! " 

„Ülcb, mein 23ater, u antwortete Sltala, ic& 
fyabc btc& terwidjene 9?a$t gefucfct , aber be« 
Gimmel, $ur ©träfe meiner ©ünben, ()attebic& 
»on mir entfernt» Ueberbte£ war a((e Jg)ülfe un* 
nuj gewefen, benn bie 3nbter felbjt, fo erfahren 
fiber bie ©ifte, fenne (eine Jg)ulfe für ba£, ba$ 
jd) genommen* D dtyactag, urteile über mein 
<£rjtaunen, als i$ gefefjn, baß eö bocfc mc&t 
Attala* © 



9« 



pl6$lic& anfd)lug, als ermartete* 9J?eüte £iebe 
f>at meine Gräfte geboppeft ; raeine (Beele f)at fkf) 
titelt fo fernen öon bir $u trennen &ermod)t ! u 

„3^* nw* nid)t mefjr burd) ©efc&lud)*, baf* 
icf) Sltala^ (£r$af)luttg flotte ; e$ n>ar burd) 
SluSfdjroeifungen, bie nur bte Silben fennen. 
3$ rollte mid> nuitfyenb auf ber (Erbe , bie 3Ir/ 
me rtngenb , mir bie Jjpänbe jernagenb. &er 
alte *prie(ier mit rounberfamer 3artltd>fett , lief 
toon bem trüber $ur (sc&rcetfer, unb t>evfd>n?en/ 
bete faufenb J|?ulf£retd)ungen an un$. 3n ber 
ganzen Diufje feinet Jg>cr^enö unb unter ber Zbuxf 
De feiner 3ä(>re, öerjianb er unferer 3«9^»b ftd> 
»erneOmlid) $u machen ; unb bie erhabene 9\eli; 
gion gab i()m jartere unb glttyenbere £6ne ein , 
alS un$ bie £eibenfd)aft felbfl. tiefer tyriejier, 
ber feit mer$tg 3«(>ren ftct> jeben Sag im £>ientfe 
©otteö unb ber 93?enfd)ett in biefem ©ebtrge 
aufopferte , ftellte mir ein groß e$ Qftanbopfer 
fcar, otyne Unterlaß auf ben Sinken flammen* 
»or bem Jjperrm" 

„51*, »ergebend fcerfucfcte er $ltala$ Reiben 
eine J£>ulfe $u erfel)m &ie <£rmübung , ber 
©ram, ^>tft unb eine no<$ tobtlicfoere 2tit 
benfc&aft alö alte ©ifte $ufammen , vereinten 
jtd), biefe Sßlume ber Qrinfamfeit $u rauben» 
©egen 21benb äußerten fid> fc&refiic&c 3wf««e; 
eine allgemeine 6tarrfucf>t ergriff 2ltala$ ©lie* 



99 



fcer, unD Die (Jrttben \l)veß SeibeS fangen an ja 
erfalten. „9iü()re meine ginger an, fagte fie, 
„finDeff Du jte titelt tt»ie (£iö? u 3d) fonnte nic&t 
<tttttt>ortert , mein £aar firdubte ftd) fcor (irntfe; 
jen; hierauf fugte fte l;in$u: „(Seffern nod), 
mein Vielgeliebter, machte Dein blofeg ?Beru6* 
ren mid) gittern, unD fie()e! je$t fül)!' icf> nicfjt 
mefyr Deine J^anb ; icf> fyore faum mef)r Deine 
(Stimme ; Meß , mß ()ier in Der ©rotte um 
mid) ifi:, fct)tt>inDet al(mdl)lid). ©ingen Die 336; 
gel nicf)t ()ier? £Me ©onne roin untergetyn* ♦ ♦ * 
€f)acta£, i(>re ©trafen rcerDen fel>r fd)on fepn 
tn Der SBüfle, . ♦ ♦ ♦ über meiner ©ruft!" 

„5Itala merfte, Daf? tt>ir bei Diefen ^Borten in 
£f)rdnen äerfd>moI$en, unD faßte &nun$: 23er* 
gebt mir, meine guten greunDe, td) bin fel)r 
fcf>tt)a#, aber meüeicOt roerD' id) ffdrter tverDen! 
♦ ; ♦ Dennod)! fo jung gerben ! ganj! ganj! 
Da mein Jper$ fo &ol( Sebent n>ar! — - 33orjtef)er 
Deö ©ebetö! ()abe 9J?itleiDen mit mir! unterjlu&e 
mid)! ©laubjt Du, Daß meine Butter jufrieDeit 
ijf , unD Daß ©ott mir vergeben tvtrD, mß id> 
öetf)an? u 

„?Q?efnc Sodjter," antwortete Der gute©rei& 
Sfyränen DergiefknD unD jte mit Den jitternDeit 
unD fcerjiummetten JjpdnDen abtrofnenD, „meine 
Softer, all' Dein Unglfif fommt fcon Deiner Uns 
tt)ifi*en()eit &er; Deine €rjief)ung ale einer 
© 2 



reo 



ben, unb bein Langel an notf)Wenbigem Unter? 
vtc^t l>at birf) ing SBerberben geflutt; bu rauf* 
tejt nic()t, baß eine €f)rifitn nicf)t über tl>v £ebett 
fehlten barf. £roffe btd) benn, mein tfyeureä 
©c&äfiein, ©ottwirb bir *>er$eif)en, umber(£tn* 
falt beineg £er$enö wtüen. Deine 5D?utter unb 
ber unmft'c&ige ^tffionät , ber i(>r Oeiviffetf 
leitete, ftnb fc^ulbtger a(§ bu; fte fyaben ityre 
33efugnifj überfd)ritten, ba fie bir ein voreiliges 
©eiübfc enfriflen ; aber ber griebe be£ Jjperrn fei 
über tynen ! 3§t alle brei feib ein fd)refticf)e$ 
SSeifpiel fcon ben ©efafyren ber Ueberfpannung 
unb bem Langel an (rinjtcfct in (5ad)eu ber 
IKeligion. 33erul)ige biet) , mein Äi«b ; berjeni* 
ge, ber Jpenen unb Bieren prüft, wirb aud) 
nad> euren 81bftd)ten richten , ine rein waren > 
unb nid)t nacf> beinern Sl;uti, baö (Irafbar ifh" 
„^flä tein £eben ange()t — wenn ber Slugew 
hilf bann für t>id> ba ijt, tag bu im Jjperrn ent* 
fd>lummern follft, ad>, mein tfymreö $inb, wie 
wenig t>erlicv(i bu , ba bu biefe %BeU t>eriier|M 
£ro$ ber (Bnfauifeit, in ber bu gelebt, l)ajt bu 
©ram gefannt ; wie würbe bir benn gewefe» 
fet>n, warjl bu S^ugi« $er Reiben ber Oiefeüfc^aft 
gea>efcn; wäre, au ben II fern (£uropenS lam 
benb, betn Dlvr getroffen werben fcon jenem law 
gen <Scbmer$en£gefd)rei, ba$ fid) Don btefer ali 
ien &öe erbebt, bie nur $f$e ber lobten iff , 



101 



mit ben Spänen ber Sebenben gctranft ! 33ewof>' 
mr ber .fpütte unb ber ^afläfte, . ♦ ♦ af(e3 ()ie; 
Hieben feujft ; man ^at $5niginnen weine« ge* 
fe()n wie gemeine grauen; unb man bat ob ber 
Spenge bev £()ranen gelaunt, bie in bcn $fugen 
fcer $6nige finb." 

„SSolltefr bu beine £tebe bebauern? Steine 
£od)ter ! eben fo gut wetuteft bu über einen ©c&at* 
fen. $ennjt bu baö £e*$ be$ 9J?enfd)en , unb 
sermagj! bu bie Unbejlanbigfeit feiner Verlangen 
ju ja(;ten ? £eid)ter jaf)(te(! bu bie heften , bie 
fca$ 9)?eer ^iitwäl&t t>or bem ©türm, SItala f 
Aufopferungen/ SBoljltbaten fe{^>|! feffeln nicbt 
ewig ben beliebten ; einf! w3re t>teüetct>t Ueber? 
fertig auf bie (Sättigung gefolgt ; ba£ Hergänge.' 
«e wäre für nicfctS geachtet unb nic&tö weiter 
$efe(>en worben, alß bie Unbeauemlic&rdten ei? 
«er armen unb verachteten SSerbinbung. ©on* 
tcr Sitoeifei/ mein $uib, war bie fcf>onffe Siebe 
»Ott aüen bie be£ Sftanneö unb beg $Beibe3 , fo 
öuö ber #anb beg ©dj6pfer3 felbft berfcorgien* 
gen. €in $arabteS war für fte g*fd)ajfen wor* 
fcen; fle waren unfcfmlbig unb untferMk^ Söoff; 
fommen an £eib unb ©eete, festen fte ga«$ ftd> 
für einander ; <£&a war für 5ibam gefci>affen unb 
Slbam für ©><u Jjpaben felbtf fte ftcf> boc& niebt 
in biefem glünic^eu Suffanbe erhalten tonnen ; 
welc^S $aar wirfc e$ na4) t^nen ? 2M> will niety* 



102 



fcoit ben €f)en ber etilen ©6f>ne beg Sftenfcfjett 
i« birreben, t>on btefen unaugfprechüchen Q3ünb* 
ntjjen, bamnlö, al£ t>ie ©rf>tt>ef?er bie (Sattln 
be$ Kruberg mar, al$ bte 2tebe unb brüderliche 
greunbfehaft in bemfelben J^evjen $ufammenflof; 
feit, unb bte 9\eint>ett ber einen bie SIBonne ber 
anbern vermehrte. 2J((e btefe SBunbmfie ftnb ge* 
trübt roovben; (Eiferfucbt ifi an ben SKafenaltar 
geglichen, tt>o man baö Sifrol opferte; f?e hat 
unter bem ©ekelte 5Jbraham£ geherrfcht, unb 
auf bem £ager felbtf, roo bie (Erjüdter fo fciel 
greuben genoflfen, baß fte ben £ob ihrer Butter 
vergaßen. 2Öie ()dfte(l bu bir benn fchmetcheltt 
tonnen, mein $inb, unfchulbiger unb glüfltcher 
ju fepn, in beinen SSanben, al£ btefe heiligen 
gamilten , bie 3efu3 dhvitfuö bev <£l)re geroür* 
biget, bon ihnen abjutfammen? 3ch fage bir 
nichts t>on ben Sftühfeltgfetten beS .fpauöflanbeg, 
t>on ben ©treitigfeiten , öon ben gegenfeitigen 
23ortt>urfen, t>on ben Unruhen unb öon aflen bie/ 
fen geheimen Reiben, bie unter bem Jjpauptfifiett 
beö (fh^bettö ruhn» £)aS SBeib erneuert ihre 
©chmerjen jebeömal, ba fte Butter mtrb, unb 
fte vermählt jtch unter tyvhnm* 2Bte t>tel IzU 
ben bei bem 23erlutfe eineö einigen 9?eugebor* 
nen , bem |te bie Sßruff reichte, unb ber auf i(j< 
rem ©chooße jiirbt! £)aö ©ebirge ijt t>oa SBef;/ 
flagenä gercefen, unb nfct)tö ^at Rachel trä|fett 



103 



Hnmn, Ate fte n>e(nte um ityre ©ö^ne! 5Dicfc 
Sfcitferfeiten , mit ber menfc&ltc&en 3^tlirf)feit 
aermacbt, ftnb fo groß, baß man erhabene 
grauen t>on Ääntgen geliebt, l)at ben £of aer* 
laflfen fel)n, ftc^> in $Ioflern $u begraben, unb 
fcieß empörte gleifc& ju fatfeien, Reffen $ergnw 
gungen nur ©c&merjen jtnb ! " 

„Sfber fcietteic&t fogteff bu mir, Sieg feien 
feine 25eifpiele für bic& ; bein gan&er (E()rgei$ 
fei'g gercefen, in einer bunflen J£>utte ju mty 
neu, mit t>em ?D?anne beiner SÜ3a()l , t)u fucfytefl 
winber baS ©äße ber Girfje, al$ ben Üvefj jener 
£l)or(jett, bie 3ugenb Siebe nennt* Säufc&ung! 
€itelf eit ! £raum einer tterurnnbeten (üitnbilbung ! 
Unb aud) tc&, meine Sod>ter, Oabe bie ©türme 
fceg J^erjenö gef anut ; bieg Jjpaupt i(l nic&t im; 
wer fa&l gemefen , noefc tiefer 23ufen ruf)ig, wie 
er e$ je$o fc^eint. ©laube meiner (£rfal)rung: 
wenn ber $?enfcf) betfänbig in feinen Suneigun* 
gen ©tojf fänbe für ein ffetg jtc& erneuernbeS 
@efüf;l: fein Smeifel ! bie <£infamfeit unb bie 
Siebe körben tyn ©ott gleich mac&en ; beim bU(* 
ftnb bie beiben erotgen Vergnügen be$ großen 
SBefenS. SHber bie ©eele beä SRenfcben ermat* 
tet, unb nie liebt fte mit ganzer gutie lange ben* 
felben ©egenjfanb* <lß giebt fletS einige $)3unr\' 
(e, t>on benen jwei Jj>er*en ftd> nic&t berufen, 



io4 ■ 

unb bfefe fünfte aermSgen allein fchon, <tuf Me 
lange ba$ 2eben unerträglich $u machen.' 4 

„(Enblich, meine liebe Tochter, ^aben bie 
!S?enfchen bei ihren Traumen fcon ©fuffeligfeft 
eben barin fo fef>r Unrecht, baß fte jener @e* 
fcrechltchfett ttergeffen btefeö 2eibe$ be$ £obe$ » f 
bie bfe Sftatur über fte t>er()dtt9t» muß sei 
florben fepn; bie 21ufl5fung ifi t>or ber Shür* 
§rüh ober fpät, tt>aS auch bein @Iüf gercefeit 
toare, hätte fiel) bieß fchone ®eftcht in biefe gleich* 
förmige Qkjlalt t>ertt>aubelt, bie baö @rab ber 
Samüte Qlbamö giebt ; felbft tyatttö üluge ^atte 
fcfch nicht $u ernennen vermocht , unter beti 
©chmejtern ber ©ruft &ie Siebe erffreft ihre 
£errfdjaft nicht biß über bie Türmer be$©arg$l 
SBaö fage ich? O CEttelf ett ber <ZittlUiitn\ mtt 
um reb' ich *>ott ber Stacht ber greunbfdjaftett 
<tuf (Erben? SBiHfl bu, mein^inb, iljtm Um/ 
fang ganj fennen? SBenn ein Sftenfch *um Sichte 
jurüf fefjrte einige 3ahre nach feinem £ob : ich 
§tt>eijle, ob er mit greube ttiebergefehen würbe 
ton iDenen felbfl, bie am meiflen Shränen Der* 
gofien ju feinem ©ebächtmfL ©o fchnefl fehltest 
man anbre 33erbinbungen ! fo naturlich ift bie 
Unbejlänbigfeit bem 93?enfchen! fo ein SSBentgeS 
itf unfer Seben, felbtf in bem £er$en unfereS 
§reunbe$l" 



105 

„^flttfe bemnacb ber göttlichen @5üte, meine 
tbeure Softer, bie bicb fo fernen tiefem Sfoctle 
lt$ Qrlenbeg entnimmt, unt) tiefem frtnbe ber 
<3e|tebte, (Bcbon bereiten ftd> für bid) in Den 
SBoifen Die roeigen Kleiber unb bie glänsenben 
fronen ber 3ungfrauen, febon ^ore icb bie 
titgtn ber (£ngel, bie bfr $uruft: fomm , meine 
»urbige Wienerin, fomm, meine £aube, fomm 
unb feje bidj auf ben tt>ei6(h*abfenben Sfjron, 
unter ben £$d)tern, bie i(>re (Scbonbeit unb 
if>ve £ugenb bem £Menjle ber ?Q?enfd)iicbfeit, ber 
(Erhebung ber Äinber / unb ben Herfen ber 
S5uße geopfert! $omm, mpflifcbe 3iofe, bid) 
mit 3efu (Tbrtfio in vereinen! £)tefe$ (Srab, 

£ocbieitbett, fo bu bir geroäblt, wirb beitt 
fcimmlifcr)er Bräutigam ntct>t taufeben, unb im* 
Hierbar wirft bu in feinen Umarmungen ru&n." 

„SBie ber lejte @tra()( beS SagS bie 2Binbe 
fd)tt>eigen maebt, unb am Derfd^nerten Gimmel 
Siube Derbrettet, alfo befänftige ba$ frteblicbe 
SfBort beä ©reifet bie Seibenfefjaften in 5Itala'$ 
SSufen* ®te febien ftcb je$t nur noeb mit meu 
«em ©cbmeqe *u befebäfttgen, unb mit ben Mit- 
teln, mieb ibven SJerluft ertragen $u febren. 
58aib fagte fte $u mir, fte ftürbe glüflid), n>enrt 
icb ibr fcerfpräcbe, meine Sbtänen &u trofnen; 
balb fpracb fte mir über meine Butter, über 
mein ^atedanb, unb fud;te mieb t)on ber gegen/ 



io6 

»artigen Trauer abziehen, baburch, baß fte 
«nbere Erinnerungen in mir erwefte ; fte er; 
mahnte mid) $ur ©ebulb , $ur Sugenb. „£)u 
wirft nicht immer ungleich fet)n, l< fagte fte; 
:prüft btd) jejo Der Gimmel , fo ip nur, bid) 
ntitletbcnber ju machen mit ben ©chmerjen bei* 
«er trüber* £)a$ J^erj, o dbactag, ift wie 
jene 2Irt SBäume, bie ihren sBalfam nur geben, 
rcenn bie 93?enfcben SBunbcn barem rtjen, unb 
tt>enn fte x>om (Stalle öerlejt korben ftnb." 

,,©a fte alfo gerebet, ttanbte fte ftch $um 
50?tfftonär , unb fachte bei ihm auf$ neue bie 
Erleichterung, bie fte mid) erfahren lafien ; unb 
fo, reiheum, troffenb unb getroftet, gab unb 
empfteng fte ba$ 2Bort beö 2eben$ auf bem £a; 
ger be$ £obe$." 

„£)er (Einftebler serboppelte feinen €tfer, je 
ungleicher tt>ir waren. SJfle feine alten ©e; 
fcetne ^afte £tebe$glut ber cf>viffiid>ett 9fti!be be* 
lebt; unb ftet£, Slrjenei bereitenb, ba£ geuer 
entflammenb, baS £ager erfrifchenb, hielt er 
<m un$ trefltche Sieben über ©ott unb über 
!)ie ©eligfeit ber ©erechten, £)te gafel ber 3ve; 
ligion in ber Jjpanb, Wien er Wtala öorab iit 
fcaS ©rab $u wallen, ihr bie geheimen 2Bun> 
«>er beffelben $u geigen, £)ie ganje bemüthige 
©rotte war erfüllt mit ber ©rofje beö ^fertfiem 



707 

tobeg, unb fotibet S^Wl richteten bie f)imm; 
lifc&en ©eijler aufmerffam if>re QMit'e auf biefe 
(Scene f>erab, ivo bie Sieligion allein rang gc* 
gen Me £iebe, bie 3ugenb un& bett £ob/ c 

,,©te triumpl)ivte, tiefe göttlic&e DWigton, 
unb man fal) t(>ren ©teg an einer ^eiligen 
Gdjtvermutl) , Die in unfern £er$en auf bie er* 
tfen Ballungen ber Setbenfdjaften folgte» (3v 
gen t)ie SOittte t)er 9?ad)t Wien 5Itala ficf) auf$ 
neue ju beleben, t)ie ©ebete $u nMebertyolen , 
bie ber @eijili$e am Üianbe tljreg £agerS Oer* 
fagte. $ur& nad^er reichte fte mir bie £anb, 
unb mit faum ()6rbarer ©ttmme roanbte fte ftcft 
an micf): „<Sof)n Dutaliffig, ertnnerjl bu bfd> 
jener erjlen Scac&t, wo bu micf) für bie 3ung* 
frau ber legten £febe f>ielt(l ? D wunberbare 
23oraf>nung unferö Gfcfc&tfä!" — ©ie l)teft 
inne, unb naf)tn hierauf trieber baö 2Sort* 
„Söcnn id) baran benüe," fagte fte , „baß id> 
bi$ auf immer »erlafie, fo ftrengt ftd) mein 
Jg>evj fo $u leben an, baj? td) faft baS «Benno; 
öen in mir fuf)le, micf) burd) hieben unjterblidj 
ju mad)en* 2lber, mein ©ott, bein 5£üle ge; 
fd)e()e!" 2ftafa fdjftteg einige $lugenblir'e, l)ter; 
auf fagte fte : eß iff mir weiter nid)tg übrig al£ 
eud) um 2}er$eif)ung $u bitten, wegen ber 2et; 
ben, bie id) eud) gemacht. 3$ tyabe euc& siel 
flequdlt, burd) meinen 6tof$ unb meinen €t; 



genftnm (HjacfaS, et« wenig (Erbe auf meinet* 
£eib geti>orfen, wirb bie $13eft fejen $wifcfyert 
mir uttb jivifd>eit bir, nnb Mc^> auf immer er* 
lofett uon Der £aji meinet UnglüB." 

„£>ir vergeben?'' antwortete tc&, in £()rä* 
Itett ertränft, „bin nid>t id> eg, ber aüe bete 
ttnglül fcerfcl)»lbet? u — „9flein gveunb," fagi 
lefte,mtc& unterbrec^enb, bu I)aji mi<$ fef>r 
glüflid) gemac&t, unb wenn id> bag 2eben wie* 
fcer anfangen foflte ; fo würbe i$ norf> baä 
@Iäf z bid) eitwn 5Jugenbli£ in einer unglüflu 
cfcen Verbannung geliebt $u (jaben, einem gan* 
je« geben ber 9vu(>e in meinem Vaterlattbe 
t>orjie()n/ ( 

„Jjpier oerfofcft 5ftala$ etimme; bie ©cfjat* 
fen beö Sobeg breiteten ftd) um if)re Sfugen unt> 
um ifjren ^unb ; iljvc irrenben Singer fugten 
etwas $u berubren, fie unterhielt ftcf) gan& fetfe 
mit unfk&tbaren @et(fern* 23afb, in einer |Ire< 
fcenben Bewegung, t>erfuc^te fie, aberumfonjt, 
»on ifrrem £alfe ba$ f'leine £rucifijr ab£ubtnben> 
t>aS fie trug, fie bat micfc, felbft e$ lo^ufnu; 
yfen, unb fagte ju mir : 

„9H$ $uro erffenmaf beim ©djefferfcau* 
fen $u bir rebete, fal)fi bu biefeö $reu$ an bem 
©Cheine be$ geuerg an meiner &rufi glänzen ; 



I0(f 



es ff! baS einjige ©ut, m$ IHMa befot So/ 
pej, t>etn unb mein Vater, gab e£, bei meiner 
©eburt, metner Butter. Empfange aif> Dott 
mir bieg (£rbtf)eil , o mein trüber! btoahre 
e$ $um QJnbenfen meines UnglüB 1 SiBent^ bfd) 
an biefen @ott ber ^(enben, in bem J^erjeleibe 
baß 2eben$; btelfeicht nnrjt bu benn beinei @e/ 
liebten eine Sbräne fdjenfen ! (£hacta$, icf> habe 
eine le^te 2Mtte an bich $u thun. ©eltebter! 
unfve Verbinbung auf €vben fonnte nur furj 
fepn ; aber nach biefem Sehen giebt e$ ein lan/ 
gereS. 2Bie febreflich wavß, auf immer »on bir 
getrennt $u fepn! Jg>eute gehe ich bir nur t>or* 
an , unb ich iberbe be-in »arten im Himmelreich* 
Sßcnn bu mic& geliebt ftajt, junger ^Ibgätter, 
fo laß bich in ber Religion ber €(>ri|ten unten 
richten, bie unfere ewige Stßfeberberetnigung be* 
rettete» ©te hat unter beinen klugen ein gro(?eel 
SBunber gethan , biefe göttliche Religion, weit 
fie mich Whig macht, bich $u berlaffen, ohne in 
ben $lengften ber Verzettlung $u fierben. Un* 
terbeß, €h<tctaö> bedang' ich öon bir nichts al£ 
ein einfache^ Verbrechen ; ich weiß $u fehr, tt>i* 
theuer er $u flehen fommt, um t>on bir einen 
©chnmr ju fobern. Vielleicht tt>urbe bieg @e* 
Ittbb bich t>on einem 5öeibe trennen, glüHfcher 
alö ich! ♦ ♦ ♦ ♦ n>irb <£tne bich 2Uala lie< 
ben? ♦ . ♦ O meine Butter/ toergieb beiner 



iio 



t>ertrrten Sochter! heilige 3ungfrau, halte bei* 
nen 3ovn $urü£ ! ich falle tt>ieber in meine @chn>ä< 
che; unb ich ent&tehe bir, o ©Ott! ©ebanfen, 
fcie nie für btch femt follten." 

„Söon ©chmerj burchbohrt unb ©efchluchj 
ouö(Toßenb, alS ob meine SBrujt brechen follte, 
fcerft!racf> ich STtala, eineö £age£ bie chritflic&e 
Religion $u benennen» 33et biefem Qlnblife er* 
fjob pef) ber (£inftebler tt>te mit begeiferter ©e; 
fcefjrbe , firefte feine Jfpänbe nach bem ©etuolbe 
fcer ©rotte auS, unb rief: i(l Seit, e£ ift 
Seit/ ©ott hierher $u rufen." 

„Äanm hatte er biefe SBorte auSgefprodjen, 
clß eine übernatürliche $raft mich jrotogt, auf 
Sie $niee $u fallen, unb ba£ J^aupt $u $tala$ 
§ußen ju neigen. £>er $riejfer öffnet einen 
heiligen Skrfchluß, in bem eine golbene Urne 
fcertvahrt ijf, mit einem feibnen ©chleier bebeft; 
onbetenb ttirft er jtch tief nieber* 5Jlo$licf> 
fc^etnt bie ©rotte tt>ie erleuchtet ; mau hört tu 
fcen lüften Sßorte ber (Engel unb ba$ ©eflüftet 
englifcher Warfen ; al$ ber ßrtnftebler ba£ gehet* 
ligte ©efäß au£ feiner Umhüllung $og , glaubte 
ich ©Ott felbfi au$ ber (Seite be$ 0>erge$ hen>or* 
ge(>en &u fehn. 

„£>er <JJrie(ier äffnete ben $elch , er nahm 
iftifchen feine Mt>m Singer eine -fpoflie, weiß 



III 



wie ©chnee, unb tigerte fiel) Wtala, geheimnifj; 
t>o(ie 2Borte auöfprechenb. SDicfe ^eilige l;attc 
ff>vc Jjpanb gen Gimmel erhoben; in (Entjütung, 
Sllle ihre 6chmer$en fd)ienen im @tilljtanbe ; i^r 
fferbenber 93?uttD 6ffnete ftd) f>alb, unb ibregun* 
ge entgegnete ( vint ehercher ) mit tiefer <ll)Xt 
furcht bem @ott, ben ihr l>ie £anb be£ *J5vie* 
ftcvö reichte ; hierauf taucht ber göttliche @rei$ 
ein wenig Baumwolle in ein gewififeg Del ; er 
reibt Die Schlafe, ben Sftunb unb bie $ru|t 5lta* 
las bamit ; er ftel)t einen 3lugenblif bie flerben/ 
be3ungfrau an, unb p(6jlic^ entfchlupfen biefc 
fiarfett Sßorte feinem 9]?unbe : „Sßanble fyn, 
cf>rtfllic(>e (Beele, Dereinige bic^ wieber mit bei/ 
nem ©chfcpfer !" 3$ hob mein niebergefenfteS 
Jjpaupt empor, betrachtete baö ©efaf? , in bem 
ba$ geheiligte Del war, unb fagte: mein Sßas 
ter, wirb bieg Littel Attala baS 2eben wieberge; 
ben?" „3a, mein ©ol>n, u antwortete ber ©rete, 
unb fiel in meine Sinne, >,ba$ ewige 2ebenl" — 
tytaici war fcerfchiebem" 

55et biefer &ebe warb £f)actaS $um ^weiten; 
mal feit bem Anfange feiner Gablung geno; 
t()igt, abzubrechen, ©eine Shränen flößen über ; 
feiner (Stimme entflohen nur abgebrochene £6ne* 
2)er blinbe ©achem öffnete fein 35rufi8«n>anb, 



1T2 



er $og WtalcC* druciftr f>erbor. >,&a i|t t$« 
rief er auß, „ba$ >JJfanb Der SBibermärtigfeit! 
D Diene, o mein (Sohn, bu fteh(le$, unb ich/ 
ich fej;e e$ ntcf>t mehr! fage mir, i(i fett fo 
sielen Jahren batf ©olb baöon nicht werblichen? 
(Siehft bu nicht bte (Spuren nielner Shränett 
Daran? $ann|t bu noch bte (Bteüe unterfcheiben, 
Die eine ^eilige mt( ihren kippen gebrttf't? Sie, 
<(l tyacta* noch nicht ein (E&rifl? SSelc^e ©run/ 
De, Wichtig genug, ton 9Jienfchenflugheit unt) 
SBaterlanb ()aben ihn bisher bei Den 3rrthümem 
feiner Leiter erhalten ? $etn, ich toitt auch nicht 
langer &6gern! bie <£rbe ruft mir $u: ftetgjt bit 
titc(>t balb in bein ©rab ^erab? unb tr-arum 
$6gerjl bu, einen göttlichen ©lauben $u umfaf* 
fen ? D (Erbe, bu ttivff ntd>t lange mehr Marren ! 
Steine ©ebeine ftnb ermattet; unb fobalbnur eilt 
*JJriejter ©otteä in Dem ^eiligen ©etoäfier bieg 
Durch Den ©ram ftctfs gemorbne Jjpaupt verjüngt 
tyaben tt>irb, hoffe ich mit $tala mich lieber $u 
vereinen. 5lber laß mich uoßenben, n>a$ ton 
meiner ©efchichte no*h $u erzählen übrig iftV' 



»3 



CT 

„■Och will nicht fcerfuchen, o ütctt€ , bfr jejt 
Die Verzweiflung ju befcf>vetbert , bie meittc (Seele 
ergriff, alg Attala tf>ren Ickten (seufter fcerhaucht 
f)atte» (£3 bebüvfte baju mehr 2Barme als mit 
übrig ijt; meine fcerfdjloffenen Singen mußten 
geöffnet fepn ton ber ©onne, Üiechenfchaft $tt 
fobern ber Sh^nen , bie ich gegen ba$ Sicht fcer* 
goß» !ja, eher n>trt> biefer 9J?onb, i>ev jejt übet 
uttferm Raupte Mite, mube werben, bie <£infatw 
feite« t>on $entuft) $u erleuchten, ja, eher ber 
Ohio, ber jejt unfere ^iroguen tragt, ben Sauf 
feiner @ewäffer anhalten, al€ meine Ordnen 
»erben mube werben, um 5ltala ju rinnen» 
3wet ganje £age lang war ich unempfinblicf) 
gegen bie Dieben beö (Etnftebler^ 3nbem er 
bemuhte, meine (Schmerlen ju tfiflen, bebtente 
jtch ber ^eilige ?Diann nicht ber eitlen Srojl; 
grunbe ber <£rbe; er begnügte (ich, ju fagen: 
„mein 6obn, e£ ijt ber SBillc ©orteä!" unb 
er fchlofi mich in feine 5lrme. 3cf> hätte nie 
geglaubt, baß fo Diel £ro|t in fo wenigen 2Bor* 
ten beö hingegebnen (Thrillen fei, wenn ich Nicht 
felber bie Erfahrung ba&on gemacht." 
mtala* .£> 



H4 



„£)ie 3ärtlitf)feit, i>te 6albung, bie unff&rbarc 
9iuf)e beö alten £)ienerö be$ 5IUerl)$cbtfen über* 
wanb enbltcf) bie Jjpartnäfigfeit meineö (Bemmen 
3<# fd)ämte mief) ber Spänen, bie icf) 
tt>n vergießen machte* „9Jt ein 33ater," fagte 
tcl) $tt *bnt, „e$ i|l *u i>iel; bie Seibenfcbaften 
eineg 3üngling£ müfien nicl)t raef>r bie 9iul)e 
beiner Sage jtären! £aj$ mieb ben Ueberreji met; 
ner ©eliebcen mit mir nehmen ; tcf> Witt fte in 
trgenb einem Söinfel ber ^Buffc begraben, unb 
wenn id> $um £eben uerbammt bin , fo will tcf> 
fcevfucben, mief) jener ewigen Jg>od>^ett tuurbig 
ju machen, bie mir bur# Attala »erzeigen wor* 
ben iji" 

„Q3ei biefer unerwarteten SBieberf'eljr be$ 
93?ut{)e£ Rupfte ber gute $ater fcor greube , er 
rief au$: „0 &lut3efu ebvitfi/ barin erfenne 
ic£ bein SSerbtentf ! ^einS^W/ &u »frfl fcte 
fen 3ungling retten! D mein ©ort! toHenbe 
bein SSSerH @ieb biefer gehörten Seele ben 
grieben wfeb«r! unb laß U>m ton feinem Um 
glitte ntcbt$ alö ein (;eilfameö unb bemut(;igeö 
Slngebenfen '!" 

„£)er ©erecf>te weigerte jtcfy, mir ben 2eic§/ 
natu meiner (beliebten &u überantworten; aber 
er feblug mir sor, bie $)tiff!on fommen $u iaf< 
fen , unb bie Softer £ope& mit allem d)ri|llicben 
©epränge $u begraben; icfr ^inmieberum fcblug 
bieß al\ , 5 £>a£ Unglttt," fagte ic&, „unb bie 



"5 



Sugenben Sftala^ ftnt> ben 9)?enf<$en unbefannt 
gewefen; ibre ©ruft, beimlid) gegraben burcfc 
t>eine £anö unb meine, tl;eile biefe£>unfell)eit*" 
2Btr famen alfo überein, baf? wir ben folgen« 
fcen Sag, bei anbrec&enber 9ftorgenr$tf)e gebtt 
wollten , 5Jtala unter t>em ©ett>öl6e ber natür; 
liefen $rüfe $u bejlatten, beim (Eingänge ber 
Jfpafne öeö 2obe& 2lucb befcbloffen wir, bie 
9?ac(>t im ©ebete bei bem Seic&name ber Jg>ei/ 
ligen aufbringen," 

„(Segen 2Ibent> trugen wir biefe teuren Ue* 
fcerrefle $u einer Deffnung Der ©rotte, bie nac& 
Horben ju war* 2)er (EtnjTebler ^atte fte in ein 
©tu? europäifebe geüiwanD gewifeit, bie feine 
£D?utter gefponnen; e£ war t>aß einige 6ut, 
wa$ ibm Don feinem alten SBaterlanDe übrig 
blieb, unb feit langer Seit bejtimmte er fte für 
fein eigene^ 23egräbnijL Sltala lag auf einem 
Siafen Don ©enjtttoen ber $erge; ibre güjse, 
ibrJjpaupt, ibre ©cf)ttltern unb ein £()eil tbrer 
33rujf waren entblößt* 93?an fab in ibren £aa; 
ren eine verhelfte ?0?agnoliablume, bie nämlicbe, 
t>te icb aufö Q3ett ber 3ungfrau niebergelegt, fie 
fruchtbar $u machen» 3bre kippen , ft>ic eine 
SKofenfnofpe feit $wet ^orgenrotben gepfiuft, 
febienen $u fd>mad)ten unb $u läcbeln* 2(uf 
ibren fangen son einer blenbenben Söeiße, 
fal> man einige blaue Qibern ; ibre febönen Ulm 
aen waren gefc&lofien, ibre beföeibenen gufie 



Ilfe - — ~ 

»erfc&ränft, unb t^re 5(Ia6afferl;attöe beruften 
an il)te 23rujl ein ebenbo^erneg ^ructfcjc ; bag 
^capulfcr tyreö ®elübb£ n>ar um tf>ren JjpalS* 
(Sie festen bezaubert Don bem Qüngei ber ©cf>n>en 
mutf) , unb t>on &em boppeften ©d)iaf fcer Um 
fc&ulb unb beö ©rabeg. 3$ f)abe nie ettoaä 
JE>immItfcl)ere$ gefefyen, unb tt>er mcf)t gemußt 
(jätte, baß biefe 23etfalin be$ Siefen genojfen / 
J>dtte fte galten muffen für bie SBilbfaule ber 
eingefcblummerten 3ungfräulicf>feit* u 

„3>er (?kifili($e lief nic^t ab, bie gan&e O^ac^t 
fctnburcf) $u beten; id> brachte in ©{itte fte $u, 
an ben Raupten be$ 2rauerbett3 meiner 51tala* 
2Bie oft, tvenn fte fd>licf, (jatte id) auf meine« 
$meen biefe» reijenben $ppf gehalten ; n>ie oft 
tyatte icl) mi<# über fte (ungebeugt , natf> Ü)rem 
Öbem im lauften unb ti>n aufeufaffen! 2Iber 
jejt entfTof) fein £ffpel mef>r biefem unberoeglu 
c&en ^ufen , &ergeben$ erwartete t<§ baö Qüntw 
c&en i>er @cf>dn(>cit ! u 

„£er ^onb lie(> feine Mafle gafel tiefer 
traurigen 5Bacl>e* €r gteng mitten in berSßacfjt 
<mf, toie eine weiße 3ungfrau , bie fommt, an 
tem ©arge einer ©efptelin ju weinen» &alb er* 
gof er fein £icf>t in ben £am ; bieg große ©e* 
fceimnig be* ©$ftermutl), Oa$ er ben alten 
<£tcl)tn $u erjagten liebt, unb ben alten Ufern 
Der Speere* SSon Seit gu 3«t tauebte ber ©eiff* 
I4c^c einen SMütfyenatwifl in ein gewi&te* SBaf* 



U7 

fer, unb bann , ben fernsten 53ufd>el twbenb , 
imrc&balfamte er 5>tc 2uft mit ben 5Öof)lgerüd?eu 
i>e$ Jfptmmelö! $i$u>etfen n>feb?rf)olte er, nad> 
einer alten SBetfe , einige 2>er$lein eineö alten 
2)ic&ter$, Jg>lob genannt (£r fagte; 

„25er 9ftenfc& gef>et auf tt>ie eiqe hintue 
tmb fallet ab, fleucht n>ie ein ©chatten, unb 
fcleibet nicfoe ! " 

„Sßarum ij! ba$ Sicfjt gegeben ben Sflü&fe* 
ligen, unb baS £eben fcen betrübten £er$en?" 

„©o fang ber 21fte ber $?enfd)ett/' 

„©eine ©timme, ernj! unb ein tt>enig ab,' 
gemejfett, burc&maflte ba$ ©ttllfcfjroefgen ber 
SBuffe* £er Sftame ©ottetf unb be$ ©rabe£ 
fel)vte &on allen 2Bieber&allen, t>on allen ©tro* 
wen, t>on alle» gorffen juruf* £)a$ ©urrett 
fcer mrginifc&en $aube, ber ©turj eineS ©tro> 
tneg im ©ebirg, baö klingeln ber ©lofen, bie 
fcen EKeifenben riefen, t>ermifc&ten jicfc $u unfertt 
Srauergefängen ; man glaubte in ben Jjpainett 
fceg SobeS baS entfernte €f)or ber Söerfc&iebenett 
ju ()5ren, frag ber ©timme beö Sinffeblerö ant/ 
twrtete*" 

„Unferbefi btlbete ftc^ üom 93?orgenrotl> eilt 
golbener ©trief) im Offen. £)ie ©perber fc&rieeit 
in ben Seifen, unb bie Harber festen in bie 
^)61)lungen ber Ulmen juröf; 3>teß war ba$ 
geidjen $u $!tala$ SSeffattung. 3$ lub ff>reit 
Seicfjnam auf meine ©djulter ; Der <£inftebler 



JIg 

gieng fcoran, cm ©rabfcfjett tragenb; H>tr ftc«^ 
geit an t)on Seifen $u gelfen fKrabjujlefgen ; ba$ 
Sllter unb bei* £ob, ^Betbeö fdumteunfre ©cf)rit* 
te. Q5eim Qlnblife beg Jjpunbeö, ber unö im 
SBölbe aufg^fpurt, unb bei* jejt, freubi^ f>u/ 
pfenb, un$ einen anbern $fab bezeichnete, fieng 
td) an in Ordnen $u fcfjnnmmen. Oft breitete 
^Italaö langet £aar, ein ©ptel ber borgen* 
winbe, feinen golbenen <5d>leier über meine 5Ut/r 
gen, unb »erbunfelte mein fcfcon ton ^Beinen 
getrübtes @eftcf)t. Dftmalö, unter ber 2aft er/ 
fuifenb, war icfc genötigt, bie £efcf)e auf ba$ 
*D?oo$ nieberjuiegen , unb mid) babet $u fejen, 
fcamit ity $u neuen Gräften fdme* £nbli<$ lang* 
ten wir an bem Orte an, auäerfefyn t>on unferm 
©c&merje; wir fliegen unter baö ©ewolbe ber 
23rufe» D mein ©ofon, bu f)ättefl einen 2Bi(* 
ben unb einen alten cbrijlltcfcen €tn(te bler flauen 
muffen; einen bem anbern gegenuberfnieenb in 
t)er Hßuftett , unb mit i()ren Jjpdnben ein @ra& 
grabenb für ein armes unb junget 9ftdbcf>en, 
beren £eicfcnam nal>e tcibci Jag, in bem tterfteg; 
ten SBettcfcen eines ©t romeS !" 

unfer SBerf t>oflenbet war, brachten 
wir bie (Schonzeit in if>re leimerne 9iuf)e|idtte* 
SIc^, tef) fyatte geftoft, ityr ein anbereS Sager $t* 
bereiten! hierauf, ein wenig ©taub in meine 
£anb fajfenb, unb mit furchtbarem ©cfjweigen, 
heftete f c& $um lejtenmale meine 2Iu<* en auf Sita; 



ii 9 

la$ Slntlfj ; bfttttt goß td) bie alte (Erbe au$ über 
eine ©tirne Don a<#t$ef)n grül)Ungem 3d) faf> 
ollmä()lic& bie guge meiner (beliebten t>erfd)Win; 
ben, unb if)re 2Inmut() ftd) verbergen unter bem 
©d)kier ber Q:wigfeit; nod> ragte einige 3eit if>r 
$Bufen buref) ben fc^wavjen Ofaub, wie eine 
weiße 2Üie am! einem bunfeln £()one ragt „£o* 
l>e| ! " rief xtf) brauf au$, „fiel) beinen ©ol>n 
»feine ©d>weffer beerbigen!" Unb id> t>oflenbete, 
Attala $u bebefen mit bem ©taube be£ ©c(>lafg/ c 
„2Bir festen in bie ©rotte juruf ; unb icfc 
teilte bem SDiifftonär ben 23orfaj mit, ben ic& 
gefaßt, mid) bei i()m nieber$ulafien* 2)er »?>cU 
(ige, ber wunberfamlid) baö Jg>erj be$ Sften* 
fd)en fannte, ergrunbete meinen ©ebanfen unb 
bie £tff meines ©<$mer$e& (£r fagte $u mir : 
„€(>acta$, ©ot)n beS Dutaltffi, fo lange SItala 
lebte, batid) bid> felbff, in biefen SBuflen ju 
wo&nen ; aber jejt fcat ff# bein ©c&iffal geän< 
bert, bu btff bid) beinern SSaterlanbe fc&ulbig» 
(Glaube mir, mein ©o&n, bie ©c&mer&en bauertt 
tticfct ewig, fruf) ober fpät muffen fie enben,weil 
ba$ Jjperj beS $0?enfc&en enblid) tff, unb weil 
<6 mit $u unferem Qilenbe geljort, baß wfr 
felbff nid)t lange Dermogenb ftnb, elenb ju fepn. 
5CeI)re na<# bem Sttefc&acebe juruf ; 0^ / tröffe 
beine Butter, bie bic&aKe5:age beweint, unb 
bie beiner £ulfe bebarf, Saß bi# in ber Dielt; 
flton beiner Attala unterrichten, wenn bu ©ele; 



120 



getieft bani ffabefl, unb erinnere bid), baß bt$ 
i&r v>erfproef)en f)aft, tugenb(>aft &u fcpn, unb 
ein Gtyriji $u roerbem 3$ tmfl l)ier über bem 
©rabe betner ©cfjroeffer a>ac&em Dieife, mein 
Oo^it ; ©oft, bie ©eele betner ©eltebten unb 
ber ©ebanfe beineg ölten gmtnbeg toom SSergc 
werben bir in bie 2Büjle folgen!" 

„£>ief? traren bte 2£orte beö Cannes beö gel/ 
fen; fein 2lnfcl)en über mid) ttar $u groß, feine 
2Bei$l)eit $u tief, baß icf) t()tn nicf)t featte gebon 
$en foUem £)en anbern £ag bereits verlief* 
id) meinen cfyrnmrbtgen 5Birt(>, ber, mid) an 
fein Jjperj bvttfenb , mir feinen legten dlatf) er* 
feilte, feine legten (Segnungen unb feine £f)rä* 
nen. 3d) gieng uor bem ©rabmale Wtalciß üor* 
M* 3$ tt>arb überrafftt, ein Heiner $reu& 
bort $u fuiben, baö fld) über ber lobten er(>ub, 
tvte man ben ?D?af? eineö ©$tffeö ragen (te^t , 
ba$ gefd)eiteri tft- 3cf> urtbetle barauS, ber 
©retö fei in ber 3?ad>t Eingegangen , babei $u 
beten, £)iefe$ Derental t>on greunbfc&aft unb 
Don Dveligio«/ abfeit be| ©reifet, machte, baß 
meine Ordnen in gütte jTofien. 3$ füllte midj 
tn 2krfuc&utig , bte ©ruft nneber ju offnen unb 
itod) einmal meine ©eltebfeju fäavim* aber ein 
tyeüigeö ©raufen l>ielt mtd) juräf. 3$ fejte mid) 
aufbie frifdjgeloferte €rbe, in ber Won ber 
SBurm frod) , ber einen Durchgang $u fetner 
Sßeute fud)te* Vitien <£Kbogen auf meine $nfe 



121 



geffü$t, ba$ fpawpt in meine J^attbc gelegt, 
blieb ich in ben tiefffeu ^ratmicti begraben, D 
SKen£, bort (lettre ich jum erffenmal ern^e $3e; 
Pachtungen über bie große (Eüctfeit unferer <£nc>' 
würfe an. O mein $tnb, tver hat fte nicht ge; 
macht, biefe Betrachtungen? 34 bin nichts alö 
ein alter Jp>irfct> , burd) bie hinter gegveift; 
meine 3n(>re wetteifern mit ben Sohren ber Ära? 
tye* Unb boch, troj aller ber £age, bie fkh über 
meinen (Scheitel gekauft, troj einer fo langen 
Lebenserfahrung, habe ich ben s 3D?ann noch nicht 
getroffen, ben nicht Sräume üon ©lüffeligfeit 
getaufcht; Uin £er$, baö ntc^t eine verborgene 
Sßunbe nährte. £)ag anfebetnenb fteiterffe gleicht 
bem natürlichen 35orn ber (Steppe Nlafyna ; bie 
Oberfläche baoon fcheint heiter unb rein, bltfjf 
bu aber hinein in ben ruhigen ©runb, fo ge; 
wabrff bu ein breitet (Trocobtll, baö ber 23ow 
aufersteht, in feinem ©ewäfier." 

„£)a ich fo bie (Sonne aufgehen unb untergeb- 
nen gefehen über biefem Orte bc$ (Schmer^, fo 
fchtf'te ich mich an, folgenben Sagä, beim erffeti 
(Schrei ber 26ffelganS, baS geheiligte ©rab gu 
»evlaffem 3ch gieng baoon au^, al3 &on bem 
Siele, von bem ich mich in bie Laufbahn berSu; 
genb begeben wollte, dreimal rief ich $ltala$ 
(Seele an; bretmal antwortete ber fieberhaft 
auf mein ©efebret unter bem £rauergewolbe. 
hierauf begrübe ich ben Offen , unb entbefte in 



122 



ber gerne unter ben gußpfaben be$ $5erg$ bett 
©rei$, ber in Die £ütte eineö Unglöflicben gieng* 
Shif bte $nie fallenb, unb eng ba$ ©rab umar* 
menb, rieficfcauö: „©cf)Iumnire in grieben in 
tiefem fremben £anbe, aüäuunglüHtcfceö Sftäö* 
eften! 3wi« 2o()ne beiner Siebe, beiner derbem* 
nung unb beine$ Sobeö rt>ivff bu »erleiden, felbft 
ton dOactaö i " hierauf trennte icf> ntitf) unter 
Sfyranenflromen fcon ber Softer £ope$, entriß 
mid) biefen einfamen Orten, unb ließ, am gufie 
beö prächtigen Senfrualeö ber ÜJatur, ein nod) 
erf>abnere3 Senfmal: ba$ bemütl)ige ©rab ber 
Sugenö." 



£ft a er) r e 5 e* 



(E^actaä, ber ©o&n DutalifflS, ber 9?atfc$e, 
tyat btefe @efd)id)fe an fRtüi/ ben Europäer, 
txihtyt. Sie 3Mter haben fte ben ßinbertt 
uberliefert; unb tef), Sieifenber nach ben ent? 
fei nten Sanben , habe bir , 2efer , nneberuM 
treulid) berichtet, n>a$ ich ton ben 3nbiern er* 
fuhr. 3d> faf) in biefer (rrjaOIung wel Singe: 
baö ©emälb bcS Jfager&offS, unb ba£ ber 
Slferöleutc ; bie Religion , all erjte ©efejgebe* 



123 

ritt ber SMben , bie 6efaf)reti ber UntuifienbeU 
unb Der ^eltgionöfctwärmeret, ben (Einfielen , 
ber £)ulbung unb bem a>a()ren (Seifte be$ 
(Evangelium entgegengefcjt ; bie kämpfe bev 
£ugenb unb ber 2dbenf#aften in einem ein? 
faltigen Jjpevjen ; enblicf) ben £rinmv>() beö (E&rt; 
flent()um$ über bie braufenbjte (Empftnbung 
unb bie fc&reflic&tlen ©egenjlänbe ber gurd)t: 
bie 2iebe unb ben Sob. 

ein ©iminole mir biefe @efct)icf>te er* 
jablte, fanb td) fte fefyr lefyrreicf) unb fcollfonu 
men fd>6n , tveil er bie SBlume ber Sßüfle, bie 
5Inmutl) ber Jjputte fyineingetOan , bie ic& mir 
nicf)t fc&meic&te erhalten $u baben. &ber eine 
tvar mir nocf> übrig $u roifien, 3d) fragte, 
ft>aö au$ bem Söater 5Iubn) geworben fei, unb 
niemanb f onnte mir e£ fagen* 3$ würbe ftet$ 
barüber in ber Unmiflenbett geblieben fepn, unb 
aucbbu, £efer; l)ätte nic^t bie S8orfe()ung, bie 
Slüeö leitet, mir entbeft, n>a$ irf) fuc&te, £)a/ 
mit gieng ei folgenbermaßen ju: 

3cf> ()atte bie Ufer beg 9)?efrf>acebe burd)* 
roanbert, bie gegen Wittag bie präd>ttgen 
©renken 9?eu t gratttreid^ büben , unb n>ar 
neugierig, gegen Horben baS anbre SLßunbet 
biefeg 9\eid)e$ , bie (Tatarafte be3 Niagara , $u 
feiern 3<*> n>ar gan$ na(;e Diefem SBaflerfafle, 
im alten £anbe ber Slgonnonftoni *), alö, ei 



124 



ikS borgen*, tote tcb burcf) eine Grbene gierig, 
id) eine grau unter einem 2$aume ftjenb fanb, 
fcie ein tobteg $inb auf t^ren $nieen ^ielt 
Suvcf) tiefet ©c&aufptel geröhrt , na{;te id> 
mieb fanft ber jungen Butter unb f)Srre, &a£ 
fie fagte: 

„SBenn bt* bei unß gebHebett tt>ar(l, jum 
gee $inb, nne foätte beine J£)anb mit 2I«mut& 
t>en SBogen gefpannt ! £>u feättefl a-uf bem 
©tpfel be$ Herges ba£ fcbneClfte Qrlenbtbter 
überlaufen» SBeißeS Jjpermelin beg gelfen, fo 
jung in ba$ £at*& ber Beek« gegangen $u 
fepn! 2öie «nrff bu'3 anfangen, bort $u kben? 
©ein 5Satev ijl titelt bort, bicf> $u «äbren, von 
i>er 3agb ; bi# ftfrb frieren, unb fein ©eijl 
n>irt bir gefle geben, bid) ju bebef'en* O id) 
mu£ ftc^i mid) aufmacben, &u bir $u fommen, 
um bir lieber $u fingen, unb bir bie $rujt $u 
rekben." 

Unb bie junge Butter, nad) biefer Trauer/ 
rebc in ber SBeife ber Silben, »fegfe baS $inb 
auf tftrem Bd)oo£e, benejte feine Sippe« mit 
ber mutt*rft$ttt Sftikb ; unb terfc^n?enbete an 
ben Mfynam afle ©orgfaft, bie man für ba£ 
£eben bat» 

Diefe grau n>oHte if>r tobtet $tnb auf be« 
Steigen eineö 33aumeg trofnen laffe« , nad> 
ber inbifeben Bitte , um e$ (jernaef) $u be« 
©rabmälern ifjver &äter $u tragen* ©ie fren^ 



6afb bie $artlic()e unb gotte£bienf!lid)e (Teremo* 
nie an ; fie f'leibete iljren @of)it au$ ; unb ei; 
tilge Slugenblife in feinen 33?unb fjaudjenb, 
fagte fie: „©eele meines $inbe$! lieblidje (See* 
kl betn Detter bat bid) etnft auf roeinfff 2Cp^ 
jjen gefefcaffen, burd) einen $uß; ad)/ w tyfc 
fcen nic^t bie $raft, bir eine Ivette ©eburt $tt 
febenfen ! " hierauf entblute fie t()ren 3 ufen, 
unb brtttte $um (ejtenmal baran bie eisfaltett 
Meberrefte, bie jid) ernannt l)aben warben am 
geuer be£ mütterlichen 4?erä<m$, hätte ©ott 
fieb nicht ben Obern vorbehalten/ ber baö 2e* 
ben giebt» 

©ie ffanb auf, unb fachte, in ber burcj> 
baö SRorgenroth t)erfd)6nerten SüBujfe , eine« 
2$aum, auf bejjen S^gen fie ihren @of>tt 
au^en tonnte. (Sie tt>d()Ue einen Slljovn mit 
vothen Blumen , gan& umfangen mit gtreige« 
&on 2lpio3, unb ber bie fünften £)üfte t>eratf>* 
mete. Sttit (Einer Jjpanb beugte fie bie unter« 
Ifen Steige herab, mit ber Slnbern legte fie beit 
Seichnam tl)reö $inbe£ barauf. S^ann, a\ß fie 
ben 5lfl roieber binauffchneüen Heß , febrte 
biefer in feine natürliche 2age $urüf, unb nahm 
bie £ülle ber Unfchulb mit fich, verborgen ttw 
buftenben Saube. D ttie fie fo rührenb ijf , biefe 
inbifebe ©Ittel gn ihren luftigen ©rabern von 
ber ätherifchen (Ssbffanj burd)brunaen , unter 
bifem Q3ufcf>el von ©run unb Blumen x>w 



126 



[)ünt, Durcfj t>en Sfjau erfrifc&t, t>on teil 2öin* 
i>en einbalfamirt , t>on ibnen auf Demfelben 
Steige gesiegt, tt>o Die Sttacfttigafl tyr 92eft er/ 
baut, tjnD i(>re flagenDe 93MoDie ertönen läßt, 
^abett ij)iefe Körper ganj Die £äfilid)feit DeS 
©rabef> »erloim 3tf e$ t)le J^uüe eines jun* 
gen 93?äbd)en$, Die Die £anD Deg ©eüebten an 
Dem Sftaume De£ SoDeS gelangt, jtnb eä bte 
Heberbleibfel eines ÄinDeö, fo Die Butter in 
Die 3Bo()nung Der ffetnett S56gcl gebracht : fo 
t>evmef)"vt ftcfc nod) Der Sauber* 5Jmevkamfcf>er 
&aum ! Der Du £etd)name auf Deinen 5Ieffett 
fragjf, fie t>on Der 2Bof)mmg Der 9)ienfd)en ent* 
fernjt unD Dem Aufenthalte ©otteg nd()er 
fcnngjl, id) ^abe mit Qüntjufung unter Deinem 
GSd)attzn geruht! ^n Deinem erhabenen ©inn* 
fcilbe §eigte(l Du mir Den Q3aum Der £ugenD* 
©eine SBurjeltt rcad)fen in Dem ©taube Diefer 
Sßelt ; fein Sßtpfel ttetliert tfd) unter Den ©ter* 
neu De3 girmamentS, unD feine Steige finb 
bie einigen ©prüften, Durd) Die Der Sftenfd), 
jJJtlßrfm auf Diefem ©taube, t>on Der (ErDe $uro 
Gimmel ffeigen fantu 

3ejt , Da Die Butter ibr $inD auf Den 
&aum gefegt, riß fte ftd) eine £ofe ab, unD 
l)ieng fte an Dem £aube auf, mfceC Der £aud) 
fceö 93?orgenrotf)g in feinem Ickten ©cblummer 
fcen kleinen nnegte, Den eine mütterliche #ant> 
fr oft iu felbiaev j .©tttuDe in Den ©Plummer 



127 



0uUt , auf einer SGBtege t>ott ?D?oo$, 3« 
liefern 5lugenblif wanbeltc id> bicbt t>or bie 
Butter fyin, tcl) legte ii)x meine beiben £anbe 
auf ba$ J&aupt, unb fließ bret ©d>reie beS 
(Sdjmerjeö au$. hierauf, o(>ne un$ etwaer$tt 
fagen / nahmen wir 3ebe$ einen 5I(t, flni> 
fd)eud)ten baö fltegenbe ©ewtirme ba&on, ba$ 
um ben Seic&nam beö $inbeS fummte* 51ber 
wir Muteten unß wo()l, eine Saube $u erfdjre; 
fen, beren D?eflc naf>e t>abü ftd) befanb, unt> 
bie ton Seit $u Seit fam, bem $tnbe ein £tiar 
abzurupfen, if>re kleinen tvetc^er bavauf $u le* 
gern 2Me 3nbiertn fagte $u if)r : „$aube , 
wenn bu md)t bie (Seele meines entfeeltett 
©o()ne$ biß:, fo bift bu gewiß eine SDhttfer, 
bie etwas fuc^t, i()vem 3ttnbe bie 28iege $u be* 
reiten» 9Mmm sonbiefen 4?aaren, isuidyt\id)t 
wieber wafeben tt)evbe im SSofler beS £&}uina; 
nimm baDon, beine kleinen $u betten! 5)?oge 
ber große ©eift fte bir erhalten I u 

Unterbeß weinte bfe Butter , ba fte bie 
£öflic&fett beS gremblingeS faf), 211$ wir bie; 
feö traten, näherte ftd) ein Sunßling, uni> 
fa^te : „£od)ter ber £eluta, nimm unfer ftnb 
äuruf; wir werben nid)t me()r lange ()ier weu 
len, wir Wolfen abreifen bei ber eiten ©onne/' 
3ä> fagte barauf: „trüber, tef) wönfcfje bir 
einen blauen Gimmel, Diel 3W>e, einen Rit 
bermantel unb bie Hoffnung; bu bift alfo nicf)t 



128 

auß biefer ÜB&ffe ?^ — »9*cfit/ c an£tt>or(efe ber 
junge $?ann , „wir ftnb Verbannte, unb wir 
gef)en, ein SSaterfanb $u fucf>en, tcf> weijj nicfcf, 
wo?" 3nbem er bieg jagte , neigte ber Ärieger 
fein £aupt, unb fd)(ug mit bem (Enbe feinet 
Vogens Blumen herunter. 3$ feil), baß Sf)ra; 
neu im ©runbe fefefer ©efc&icf)te waren, unb 
fd)Wieg* &aö junge $aar faf) ba$ #tnb an, 
unb lächelte; eö war wie ein Steinen* £ar* 
auf fagte irf): „woüt tf>r mir erlauben, euer 
geuer anjujunben biefe 9?ad)t? a — „$ßir f>ar 
fcen feine £ütte," antwortete ber Krieger, 
„wenn bu unö folgen »inj!, wir lagern am 
Üianoe beS SBafierfafl*. " — „3* Witt c$," 
antwortete icf>, unb wir gieugen mit einanber» 
$3ir langten balb am SKanbe ber dafarafte 
an, bie fkf> burd) fcf)reflicbe$ (bebrütt uerfün; 
fcete* @ie wirb buvcf) ben glu|? Niagara ge* 
bilbet, welcher au£ bem 6ee (Erio tyerüorgefjt, 
unb ftd) in ben Dntariofee wirft; feine fenf; 
rechte £6(>e ijt Rimbert unb tner unb ^icrjig 
gug. $on bem (See <£rio nadj Saut 
fommt ber gfuß an, immer bureb einen fcfonefc 
ien $lbftur$ ftd) fenfenb , unb im QJugenbltfe 
t>e£ gaflö tfi er weniger ein ght£ al£ ein 'DJieer, 
befielt ©trome ftdj an ber gaffenben $luff eineS 
$lbgrunbe3 brdngem 3>te ^atarafte tl)eüt ftc& 
In $wei $lef?e, unb frummt ftd), wie ein %nft 
eifetu 3wf#en bett beibe» Sailen ma$t eine 



■ 129 

Sfnfel ben SBorfimmg, unten ausgegraben, bie 
mit allen ihren Baumen über bat? df>ao$ Der 
©cwafler herbängt* £)ie «JEafle be$ glufieS, 
(ich gegen Wittag jiürjenb, runbet jtch $u et* 
«er weiten SBal$e ju; bann entwifeft er (ich 
a\$ ein £ud) t>on ©cfwee tinb glänzt in ber 
©onne mit allen garben. 2)er oftwärtö h^-' 
abwogenbe 2Jji rollt in einen fürchterlichen QJb/ 
grunb ; man follte fagen , eö fei eine SBafierr 
faule ber ©tinbfluth* Regenbogen beugen unb 
freuen fiel) über ber (Schlucht ; baö ©ewafler, 
ben erfchuttertengelg röttelnb, fprijt in ©c&aum* 
wirbeln &uruf, bie ftd> über bie gorffen er^e^ 
ben, wie ber Üiauchbampf einer weiten geuer& 
brunff. giebten, wilbe Nußbäume, gelfen in 
©efpenftergejlalten gefchnitten fchmufen bie 
©cene ; $lbler , burd) ben £uft$ug herbeigeloft, 
fletgen freifenb unten in ben (£d>\un\) herab, 
unb GarcajouS hangen ftd) mit ihren langen 
(schwängen am Qrnbe etneg herabgebeugten 
Sweigeö , in bem 5lbgrunbe bie Leichname ber 
(£lenbtl)iere unb ber $3ären $u erreichen» 

3ntre^ ich, in einem Vergnügen mit ©ehre/ 
!en »ermifcht, bieg ©chaufpiel betrachtete, fyats 
ten bie 3«bieritt unb ihr ©atte mich fcerlaflen* 
3ch fuchte fte wieber auf, inbem ich längs bem 
glufie oberhalb beS SBafierfallS hinaufjlieg, unb 
fanb fte an einem Orte, ihrer Trauer gemäß; 
fte lagen auf bem ©rafe mit alten Garniert?/ 

Sltnfa. 3 



13° 



frei eitit#en ?D?cnfd)engefveinett, in Styevfette ^fftf 
gennfelt* (Ertfaunt 06 allem, tt>a^ td) fett eint? 
gen ©tunben faf), über ba£ ©rab im SBaume, 
bie €atarofte, bte ©ebeine, fejt-e icf) mief) bei Der 
Butter, unb fa#te $u ibr: „3Ba$ iff bieg SWeS, 
meine ©c()wefter ? " ©ie antwortete: „mein 
trüber, eg ift bie (£rbe beg SSaterlanbeg, e£ fmD 
bie ©ebeine unferer 33ort>äfer, bte ung in unfre 
ginfamfeit folgen." — „Unb wie?" rief td) , 
rt fe(}J il)v $u einem folgen Unglüf gebrad)t? u — 
£)ie £od>ter Qfelutn^ ermieberte: „wir ftrtb bie 
Ueberbleibfel bev 9?a*d)e$, $ad) ber großen €D?eje/ 
(ei, bie bte gran^ofen an unferm 5>ol£ wrübt, 
i()ve Q5ruber $u racben, fanben bie son unfern 
Gröbern, weiche ben ©legem entronnen, eine 
2ujlud)t bei ben <£t)itaffag, unfern Nachbarn* 
2Bir tyafren ba jiemlid) lange rul)ig %cwol;nt; 
aber e$ ijt fteben 5Ronbe f)er, baf bie Zeigen 
t>on SSirginien fief) unfevg £anbe£ bemächtigt , 
tnbem jte fagten , e£ fef ifjnen fcurd) einen 
Mig t>on Spanien gegeben. 2Btr fjaben fcie QIu* 
gen gen Jbimmel erhoben, unb bie 5Ifc^e unfe* 
rer Voreltern aufgelegen , unb unfern ^3fab 
burcl) bie 2£üffe genommen« 3* unten 
befj auf ber Söanberung geboren , unb weU 
meine 93tilc& fc$led)t war , wegen U$ ©$mer* 
jeS, fo l)at fle mein $inb vergiftet*" 3nbem 
fiie biefeS fagte, trofnete bie junge Butter tf)re 
grauen mit tyren paaren ab ; ify weinte auefc. 



I 3 S 

516er icf> fagte balb : „£D?eine ©cf>tt>effer, 
lÄß un$ ben großen ©elff anbeten ; 3ltteg ge* 
fc&ie&t <vyf fein 6e()eiß ; bie UngluHic&en tt>er* 
fcen eg nicf)t immer fepn, unb eö ift ein Ort, 
wo fie ntd)t meljr weinen werben* SBenn ic& 
titelt fürchtete, bie Sunge fo feiert $u tyaben, 
wie bte eines SBeif en , fo würbe icl> M$ fra* 
gen: ob if>r sott .(EbattaS, bem 9}atc&e&, ijabt 
*eben g4$rt ? " — $et btefen Korten faf) bie 
3nbferin micf> ein, unb fagte : ,-,SSßer ()at bir 
*>on (E&actaS, bem $a*<$e$, gerebt?" 3$ anfr 
wortete : „S$ tff bie SÖ3ei$[>eü '." ©ie 3»bteritt 
«rmieberte: „3* Witt bir fagen, mß ic|> weif? $ 
»eil bu bie gltegen Dort bem Seidfmmne meu 
wß <$ol)wß gefc&euc&t* 3$ bin bie Softer 
ber Soc&ttr &on Diene, bem Europäer, beti 
€()acta$ jum ©ol>ne angenommen, €()acta$, 
J>ev bie Saufe erhalten, unb Svene, mem©rof* 
tatet, ftnb in bem (Semejel umgefommem" 
3) £)er 9ftettfd> geljt immer son @ct)mtr$ $tt 
©d>mer$/' antwortete tcf>, niici) neigenb* „30? 
fonntet mir alfo auef) 9?acf)rid>t fcom SßaM 
$Iubrp fagen?" — <£r ifl nicl>t glufltdjer ge* 
tiefen atö £f)actag/ c fagte bie 3nbterin* »Wp 
§aben erfahren, ba£ bie €(jeroquoi$, getnbe 
fcer granjofen , biß $ur Sfttffton gebrungen 
waren ; fte mürben t>al)in burd) ben ©cfjatf 
ter ©(ofe geleitet , bte man läutete , um beit 
SKeifeuben jti £ülfe $u fornmeut SDer 23a^ 
3* 



1.3* ' 

(er 5Iubtt) fonnte ftd) retten , aber er ftoflte 
feine Äinber in ibrem Unglufe niebt berlafien, 
unb er blieb, um fte aufzumuntern, $u fitn 
ben, bureb fein 2>eifpieh £r ijl mit großen 
D.uaalen Derbrannt tvorben, niemals f)at man 
tf>m einen £aut ab$u$rotttgen fcermöc&t, ber jur 
Unehre feinet @5otte$ unb $aterlanbe$ getrefett 
n>äre- 90ian jerquetfebte i()m baö 3af>nfietfcb , 
man machte ibm ein Jjpalöbanb Don glübenben 
teilen, man goß auf feinen $opf glhnmenbe 
3lfcf>e ; tt>äbmtb ber ganzen Seit ()6rte er niebt 
auf, für feine genfer $u beten, unb SftftletD 
mit bem <3cf)tf fale ber anbern ©cf)lacbtopfer $u 
auflent um t()n* £Me (EOeroauoifen tuunfebten 
ein Sieben ©ebrcaebe biefem Krieger ber 
^immltfcben JSpeerfcbaaren abzugewinnen ; fte 
fügten t>or ibn einen c&rtjliicben SBilben, ben 
fte febrefiieb fcerjlümmelt bitten. 5lber (ie touxs 
ben febr erftaunt, ba fte ben 3öng(tng ftd) $u 
feinen puffen werfen , unb bie SBunben be$ ofc 
ten ßrmfteblerö Hüffen fabn, ber ibm mit f>eite/ 
rer ©tirne zurief: Aftern $inb, wir ftnb ber 
SB'elt $ur ©cbau gejWlt worben , ben Ingeln 
unb ben ?D?enfcben ! 2Me ttmttyenben 3nbier 
Äaud)te« i(>m eine glüf>enbe ©tange in bie Äe&< 
(e , if)n ja t)erf)inbern ju reben. 53a er barauf 
bie Sftenfcben mcf>t metyr trojien fonnte, gab er 
ben ©etjt auf/ 1 

„Sftan fast , baß bfe €6eroquoi^, fo ge/ 



wohnt fte fttrb, SBilbe mit ©tanbfjaftigfeit leu 
ben $u febn, ftch nicht enthalten konnten, $n 
geflehn: e6 fei in bem bemütbigen s D?utbe be£ 
SBater Slubrt) etvoaß, baß ihnen unbekannt tocb 
ve, unb alle J^erj^aftigfciten ber Qrrbe überträfe* 
Stiele tton ihnen, über Siefen £ob erfiaunt , 
ftnb (griffen geworben» 

„Einige 3ahre nächst*/ ba €hacta£ bei fei; 
mr Suvüffunft auß ben Sänbern ber beißen 
ba£ Unglü£ be£ 33orjteher$ beö ©ebeteS gehört, 
reifte er, feine $fcf)e unb bie 3Ifd)e SltalaS auf* 
jufammeln* (£r burcbwanberte bie SBütfe, unt> 
langte an bem Orte an, ido bie 93?tffion gerce.- 
fen war, aber er fonnte if)it faum nMebererfew 
nen* 2)er @ee n>ar übergetreten, unb bie <5tep; 
?e in einen unzugänglichen COiOvafl t>erit>anbelt ; 
bie natürliche S&ruf e hatte , ef n jtürjenb , unter 
ihren Prummern Attalas ©ruft unb bie ^)aine 
beö £obeg i>erfchüttet €bactag irrte lang an 
Siefen Drten umher ; er befuchte bie ©rotte be$ 
€tnftebler$, bie er mit dornen bebeft fanb, unb 
mit ^)imbeerenge(trduch/ unb in ber eine £in* 
litt ihr J^irfchfalb faugte, <£r fe$te jtch auf 
ben gelfen, ber Sßache beö £obe£, n?o er nichts 
fa(>, als einige ©cbwungfebern , aufgefallen 
auf bem $\tt\$c be£ 3ugfl&ler& Wertteil er 
fcort tueinte in ber (Stille, glitt bie ucrtrauliche 
(Schlange be$ <£inf?ebler$ auß bem benachbarten 
©eflrduc^e h«or, unb fam, ftch um feine güfje 



*34 



Hu flecftfetn £r liebfoffe btefen alten $reunb, 
ber allein unter Mefen Prummern geblieben, 
unb wärmte if)n in feinem Büfett. £}er <5ol)ti 
£)utalifft£ l>at er^lt, bafj er meftrmale/ beim 
<£inbru$e ber 9kcf)t, 2ltala$ ©eitf unb bett 
(Seif! beS Untere 2Iubrt> tn tiefen (Einfamfetten 
gefeiert. 53er erfte war wei£ gefletbet, aber es 
tyatte ein fcf>wermüt()igeg 5Infel>n ; ber $weite, 
ein langet ©ewanb hinter ft$ frf>leppenb, gtena, 
um, mit einem 53ucf>e in ber £anb; er fcf>tett 
gan$ bamit beftfwftigr, einen £)ienft $u leiten / 
ober einige Sfyränen $u frofnen* Sßenn matt 
fciefen ©efpenjlern ftrf) naljerte, »erliefen fte fic& 
in ben SBalb, unb fd)wanben unter ben 33au* 
tuen*, £>tefe ©eftcfjte erfüllten Cfjactaö ©eele 
mit einer gottgefyeütgten §urd)t unb einer trau/ 
vtgen greube» 9?ad)bem er umfonjt naef) bem 
(Grabmale beS €inftebler£ gefugt, unb t>erge* 
fcenö fiel) bemuf)t/ ba£ t>on $tala $u entbef'en, 
war er im begriff/ biefe Orte $u Derlaffen , 
al$ bie Jjpinbin ber ©rotte anfteng, fror il)M 
$u Rupfen unb nad) bem $reu$e ber SCftiffton 
Einzulaufen , an beffen gug fte fitßtlefjen blieb* 
£>iefj $reu§ mar je$t (>alb mit Raffer bebeft, 
laß J£>ol$ bafron l)alb Don 93?oo$ aerjetyrt, unt> 
ber $ogel ber SÖtifle liebte, ftc& auf bem alten 
©profie $u wiegen* £l>acta$ urteilte, baß bie 
banfbare Jfnnbin iftn an baö ©rab iljreö $el)er/ 
frergerS geführt* <£r grub unter bem geifert 



133 



tiacf), Der weflanb gum Elitär bienfe jur Seit 
beS .DpferS , unb er fanb bovin bie Uebevbleib* 
fei etneö Cannes unt) eines SBftbeS. (fr §tmi 
feite nic()t, baß eS Die be£ s $rieftevS unb ber 
Jungfrau waten, bie bie ngcf an biefem Or* 
te begraben. (£r nafym fte aus ber €rbe, mit 
€l>rfurcf)t; inbem er Meie £l)ränen »ergoß; er 
wifelte jte in Bärenfelle, unb hierauf nal)m er 
lieber ben SBeg ber SBüffe, bie f oftbaren Srum* 
mern mit (tc^ nel>menb, bie auf feinen <5tf)i\U 
fern erf langen, nne ber $6rf)er beS SobeS* 3>3 
9}acf)tS legte er fte unter fein Jjpaupt, unb Ijatte 
Staume ber 2iebe unb ber Sugenb«. ,©o bela* 
ben fam er bei ben 92afcf)e$ an» O gremb; 
ling, bu fannft fjierbiefe Oebeine flauen; mit 
ben @ebeinen fcon (IfyactaS felbft*" 

5IIS bie 3«bierin enbete, biefe SÖorte au& 
$ufpre#en, ftanb id> auf; icf) näl)erte'-m(d) ben 
t(>euren Ueberreften, unb warf micl) ftillfc&itw 
genb t)or tynen (>in. darauf, mi$ mit großen 
(Schritten entfernenb , rief icf> auS : „Qllfö 
fcbwinbet auf (Erben 2llleS, roaS gut, tugenb* 
l)aft unb liebenb war! SCftenfd), bu bift nichts 
als ein Doruberge()enber £raum! ein SSal;n 
beS ©d>mer$eS! .bu bift nur ba für baS lln* 
glttf; bu bfft nur QifwaS bur<# bie Sraurtg; 
feit beiner ©eele, unb buvd) ben ewigen £rub* 
ftnn beineS ©ebanfenS!" 

Siefe 23eirac&tungeu fcefc&äftigten roicfc bte 



n 6 

ganje Wtdyt, am Ülanbe ber Catarafte, bie 
ity t anbaute im 5öiont>cnfc&etn* £)en anbertt 
Zcq, bei anbrSc&enbem borgen, fjoben meine 
Sßirttye fcr Säger auf, ibren $fab itt t>cr eing- 
ebe $u »erfolgen- £>ie jungen Krieger öffneten 
Den 3ug , unb bie ©atttnnen befdjloffen if>n ; 
t>te elften waren mit Den ^eiligen Reliquien be/ 
Idben , bie anbern trugen «>re ^tmgtfgebornen* 
33te ©reife tvanbeften langfam in Der Dritte 
$n>ifc&en if>ren Vorfabren unb tt)rer $a<|foftii 
menfebaft, $tt>ifc&en betten, bte ntc&t mebr ms 
ren, unb betten, bie noc&'mc&t n>aren; j»t* 
feben ben Erinnerungen unb ber Hoffnung, 
$ttnfcf>en bem verlornen 2>aterfanbe unb bem 
jufunftigem D n>te Meie Sbränen trüben bte 
Einfamfeit , n>enn man fo baS ©cburtelattb 
Derivat, unb Don ber £o()e be£ £ugel6 ber 33er,/ 
Innung jum le^tenmal ba$ £)acb erblift , rco 
man gefäugt warb, unb ben giufü feiner Jg>ut/ 
te, ber fortfährt, unter ben einfamen ©eftfben 
beg Vaterlanbe£ $u rinnen! 

Unglufiicfje Jjnbter, bte icf> in ben SBtttfett 
fcer neuen £öelt irren gefeben, mit ber Qlfcbe 
eurer Voroater! 3^/ öte ibr , ungeaebtet eu; 
veg Elettbeg, mir Verberge fcerlteben ! td) fonnte 
fte euef) jejt ntcfjt nnebergeben ; benn icf) irre ane 
tt>r, ein (Spiel ber 9D?enfcben, unb minber glüf; 
lief) in meiner Verbannung, benn icf) (>abe ni#t 
mit mir genommen bie ©ebeine meiner 33äter!